Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Zahlreiche Singles leiden nach Corona an Danxiety

Danxiety macht derzeit den Singles das Leben schwer.

Dass die Corona-Pandemie auch dein Leben ziemlich auf den Kopf gestellt hat, ist klar. Ein Lockdown hat den nächsten gejagt. Viele deiner Freunde sind in festen Händen. Auch sie haben unter dem Lockdown gelitten.

Allerdings weniger als du.


Denn zu zweit ist man weniger alleine. Sie hatten Abend für Abend beim Essen einen Gesprächspartner. Sie hatten jede Nach einen Menschen, neben dem sie eingeschlafen sind. Sie hatten morgens beim Frühstück jemanden gegenübersitzen, dem sie von ihren Sorgen erzählen konnten.

Du nicht.

Du hast häufiger mit deinen Eltern telefoniert und nachgefragt, wie es ihnen geht. Du hast angefangen, Podcasts zu hören, damit wenigstens irgendjemand in deiner Wohnung spricht und diese elende Stille aufhört. Und du hast gemerkt: Ja, auch du sehnst dich nach einer Partnerin.

Vor Corona bist du gerne Single gewesen. Du warst oft feiern. Hast Konzerte besucht. Warst drei Mal in der Woche im Fitnessstudio. Du hast dein Leben genossen.

Im ersten Lockdown hast du dann gemerkt, wie sehr es dir fehlt, jemanden an deiner Seite zu haben.

Das Dating Phänomen Danxiety

Viele Singles sind von Danxiety betroffen

„Danxiety“ ist eine Wortkreation der Dating App Bumble und bedeutet in etwa „Dating Angst“.

Auch während des Lockdowns wurde getindert, gematcht und gedatet. Allerdings sehr langsam. Singles haben sich mehr Zeit gelassen, ehe sie sich verabredet haben. Man hat länger miteinander geschrieben, sogar miteinander telefoniert.

Die Folge? Das erste Date wurde lange hinausgezögert, man konnte sich lange verstecken. Dating mit angezogener Handbremse.

Doch jetzt ist die Handbremse nicht mehr angezogen. Das Leben gibt wieder Vollgas. Und viele Singles fühlen sich schlicht überfordert. Während die einen sich bereits wieder mitten im Tinder-Marathon befinden und sich wöchentlich mit anderen Leuten daten, haben andere Singles Hemmungen, wieder loszulegen.

Viele Singles haben das Gefühl, Flirten verlernt zu haben.

Und dazu gesellt sich eine weitere Angst: Was soll man sich bei einem Date großartig erzählen? Viel erlebt hast du während des Lockdowns nicht gerade. Du bist froh, dass du seit Frühjahr nicht mehr in Kurzarbeit bist. Im Urlaub wars du dieses Jahr auch nicht. Zwar sind die Grenzen wieder geöffnet, doch dir war das mit der Ein- und Ausreise und der Quarantäne zu kompliziert.

Aber weißt du was? Auch du kommst da wieder rein. Und wenn du das Gefühl hast, dass du hierbei Unterstützung benötigst, dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag ganz unkompliziert attraktive Frauen kennenzulernen. Damit es auch in deinem Liebesleben wieder bergauf geht. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Honesty Bombing – Der neue Dating Trend nach Corona

Future Faking: Dieser Dating Trend zerstört das Vertrauen

Hardballing: Der neue Corona Dating Trend im Jahr 2021

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.