Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Die richtige Einstellung beim Flirten

Unser Dating-Coach und Autor Patrick Petersen schreibt über die richtige Einstellung beim Flirt und warum diese den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg bei Frauen ausmacht

Was ist der größte Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verführer und den meisten anderen Männern? Es liegt auf der Hand. Die erfolgreichen Verführer verführen eine hübsche Frau nach der anderen. Es ist deren derzeitige Realität. Es ist für diese normal. Die meisten anderen Männer lesen sich das durch, analysieren, verstehen aber – tun es nicht – warum?


+ Kostenloser Crashkurs +

Erfolgreiche Verführer

 

Das Paradoxon der Verführer

Wir Menschen neigen dazu, zu vergleichen. Aus demselben Grund kann es sein, dass alles was ihr lest ggf. auch kontraproduktiv wirken kann.


+ Zur Sprechstunde +

Ihr lest etwas, probiert es und erzielt keine ähnlichen Ergebnisse – an dieser Stelle wird euer Gehirn anfangen euch dafür Gründe zu liefern. Ihr fangt an euch mit diesen Personen zu vergleichen und die Unterschiede die ihr feststellt sind dann für euch der Grund, warum ihr nicht so gut sein könnt wie diese.

Wenn ich mit meinen mit Frauen erfolgreichen Kumpels rede und sage „geh einfach dahin, rede mit ihr und küss´ sie“ – dann ist es aus meiner derzeitigen Realität heraus einer der ehrlichsten und besten Tipps die ich ihnen geben kann. ABER – es ist das Ergebnis aus etlichen Tausend Ansprachen und Versuchen, dem verfeinern der Kalibrierung und das Ergebnis aus einer Entwicklung.

Nimmt dieses jetzt einer auf, der diesen Weg noch nicht gegangen ist, so hat er davon in etwa den gleichen Nutzen wie von Großmutters eigentlich machtvollen Sätzen wie: „Sei einfach du selbst“ .
DAS ist der Grund warum bei der Flirtuniversity erfolgreiche Verführer ihr Verhalten analysieren, herunterbrechen und für euch zum Modellieren bereit stellen.

Innere Einstellung und deren Auswirkung auf deinen Flirt

Oft liest man Sätze wie: „Alles beim Flirt hängt von der richtigen Einstellung ab“. Diese ist enorm wichtig und im folgenden versuche ich das ganze etwas plastischer darzustellen.

Wie sieht das für erfolgreiche Verführer in der Praxis aus?

Am besten beschreiben lässt sich das an einem Beispiel.

Ich arbeite nebenberuflich bei der Eisbahn und bekam vor kurzem folgendes Gespräch zwischen einem kleinen Jungen, der noch nie auf dem Eis war, und einem Ice-Hockey Spieler mit:

Der Junge fragte den Ice Hockey Spieler: „Wie macht man das so gut fahren zu können?“
Der Ice Hockey Spieler überlegte kurz und antwortete: „Es ist wichtig das du entspannt bist, nicht verkrampfst und dich einfach gleiten lässt“

Der kleine Junge beobachtete noch ein wenig wie der Spieler seine Runden dreht – es sah so lässig und einfach aus – und er entschied sich dazu das erste mal aufs Eis zu gehen.

Ich hatte die Aufgabe für die Sicherheit auf dem Eis zu sorgen und hatte somit die Möglichkeit, den kleinen Jungen zu beobachten.

Er ging aufs Eis – die Worte des IceHockey Spielers waren ihm präsent – und nach wenigen Metern stürzte er.

Die Enttäuschung war ihm anzusehen. „So leicht wie der Spieler sagte, ist es gar nicht“ – wird er sich wohl gedacht haben.

Was ist da jetzt passiert? Wo ist der Fehler?

Die Antwort ist – Es gibt keinen Fehler.
Die Antwort des Ice Hockey Spielers – einfach entspannt zu sein und nicht zu verkrampfen – ist seine derzeitige innere Einstellung, welche er weitergab.

Es ist das RESULTAT aus etlichen Stunden Training. 

Der Junge, der ihm zusah und dann das Eis betrat, hatte dieses Mindset. Er hat es ja schließlich vorher von ihm gehört – aber – es klappte trotz dessen nicht so, wie er sich das vorgestellt hat –warum?

Der Junge betrat das Eis – Angst machte sich breit – NATÜRLICH! Das ist vollkommen normal, es ist ein natürlicher Prozess in seinem Gehirn. Die Angst vor dem Unbekannten. Indem Fall stellte er schnell fest, dass er sich auf einer ungewohnten Oberfläche (dem Eis) befand. Diese birgte auch unvorhersehbare Gefahren – natürlich verkrampfte er dadurch – obwohl er die richtige Einstellung hatte.

Er hatte diese Einstellung verstanden – aber nicht verinnerlicht. Das ist ein enormer Unterschied.
Es nur möglich eine solche innere Einstellung wirklich zu verinnerlichen – wenn du auch die dafür notwendigen positiven Referenzerfahrungen gesammelt hast. Sprich etwas nicht nur logisch, sondern auch durch emotionale Erfahrungen begreifst.

(Es mag Ausnahmen geben. Ich kann nicht ausschließen das es chinesischen Shaolin Mönchen gelingt solche entstehenden Ängste durch das Jahrelange richtige mentale Training auch im Vorfeld gegenüber neuen, unbekannten Situationen zu manifestieren – ABER das sind die absoluten Ausnahmen und ich mag mir anmaßen, zu behaupten, das über 99% der deutschen Verführer nicht an einem Punkt sind, darüber überhaupt nachzudenken diesen Entwicklungssprung ausschließlich über die Einstellung zu schaffen)

In welchem kausalen Zusammenhang steht beim Flirt die Innere Einstellung?

Eine perfekte Verführung ohne passende Einstellung ist was?

Nicht authentisch -> Das Ergebnis sind oftmals Depressionen, wie sie der amerikanische Verführungskünstler Mystery bekam. Dieser nutze lernte Texte auswendig, um sie Frauen erzählen zu können und er schauspielerte dabei Frauen einen attraktiven Charakter vor, ohne selbst diese Person zu sein. Diese Inkongruenz stürtze ihn immer wieder in starke Depressionen.

Was ist die Richtige Einstellung ohne Flirt-Erfahrung?

Nutzlos. Denn egal wie viel Wert ihr euch selbst zuschreibt – ihr werdet erstmal nichts davon haben wenn ihr diesen nicht zu kommunizieren wisst.

Wichtig ist also beides.

JA – vielleicht würde euch die perfekte Einstellung für den Flirt von jetzt auf gleich zum perfekten Verführer verwandeln, wenn ihr es schafft dieses so zu manifestieren. Es geht über meine Kenntnisse und über meine Fähigkeiten weit hinaus, das sagen zu können, aber ich kenne KEINEN der es dadurch geschafft hat – und ich kenne einige bekannte und erfolgreiche Verführer persönlich.
ALLE sind den Weg der Erfahrung gegangen.

Alle die ich kenne, die wirklich gut sind, sind so gut, wie sie sind wegen einer einzigen Sache.

Sie wollten es. Sie haben für sich entschieden, dass sie lieber einige Körbe riskieren um dafür etwas viel wertvolleres zu gewinnen als den weg der Gewohnheit zu gehen und auch immer wieder dieselben Resultate zu erzielen.

Also..

Geht raus! Kassiert Körbe! Lernt daraus!

Dreht euch das im Kopf in der Form, dass es etwas Positives hat, Körbe zu bekommen. Sie sind die einzige Möglichkeit Erfahrungen zu erleben und sich zu entwickeln. Wenn alles sofort laufen würde, wäre es nicht nur langweilig sondern auch nutzlos was den Lerneffekt betrifft. Ihr werdet dadurch automatisch besser.

Dadurch werdet ihr positive Erfahrungen sammeln.

Durch diese wird sich eure innere Einstellung manifestieren und dann gelangt ihr an einen Punkt an dem diese mit den Ereignissen im Flirt wunderbar harmonieren.

Michael Jordan wäre nie so gut gewesen, hätte er nicht so viele Körbe verworfen.
Michael Schumacher hätte nie gewusst den Punkt so genau zu kalibrieren, an dem er am Limit fährt, hätte er dieses nicht einige male Überschritten.

Es ist ÜBERALL dasselbe. Ob es das Lernen eines Instrumentes, das Fahren eines Kraftfahrzeugs oder der Umgang mit Frauen ist.

Daraus resultierend stellen wir fest, dass es doch die „perfekte Einstellung für den Flirt“ ist – welche den Unterschied macht

Eine perfekte Einstellung für den Flirt beinhaltet aber nicht, nie zu verlieren – sie beinhaltet bereit dazu zu sein, immer ein mal mehr aufzustehen, als man hinfällt. Es beinhaltet den Willen nach dem Erfolg zu haben, der größer ist als die Angst davor zu scheitern.

Den Grund warum ihr überall Leute seht, bei denen es offensichtlich, wie bei dem IceHockey Spieler, automatisch läuft ist nicht – weil etwas mit euch nicht stimmt – sondern es ist weil sich euer Gehirn auf Idole fokussiert – die etwas sehr gut können. Ihr seht nur das Ergebnis – ihr saht nicht den Prozess.

Geht raus – fangt an – bleibt dran – lernt und werdet zu dem Menschen, der ihr wirklich sein wollt.
„Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren“

Liebe Grüße
Patrick

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 19 Durchschnitt: 4.6]

Horst Wenzel

Ist als Coach für die Partnersuche aktiv und tritt regelmäßig als Speaker auf Firmenevents auf Wurde am 5.12.1988 in Dortmund geboren und leitet seit 2012 die Flirt University Hatte schon Berichterstattungen von RTL bis zur New York Times, sein YouTube Kanal zählt 2.5 Millionen Aufrufe Horst Wenzel, wohnt in Köln und bloggt mit seinem Team täglich über das Dating, das Kennenlernen und die Liebe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert