Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Positivität leben heißt sich den Herausforderungen der Welt um uns mit einem Lächeln auf den Lippen zu stellen. Denken wir positiv und lassen uns von negativen Einflüssen und Gedanken nicht unterkriegen, so fallen uns viele Aufgaben leichter. Speziell bei Flirt- und Dating Situationen wird dieser Effekt besonders deutlich.

Von Null auf Positivität: Für dich hat es sich ausgegrummelt!

Mit dem Lesen dieses Artikels verspreche ich dir mehr Lebensfreude. Speziell die zwei Videos und das als PDF für dich bereitgestellte Arbeitsblatt zu Ende des Beitrags helfen dir, schneller Fortschritte zu erzielen und eine positive Veränderung in dein Leben zu bringen. Das Arbeitsblatt kannst du uns gerne per Mail zukommen lassen, dann erhältst du von uns konkrete Tipps, wie du dich verbessern kannst.


Unsere Gedanken bestimmen:

  • Wer wir sind
  • Wie wir uns fühlen
  • Was wir wahrnehmen
  • Wie wir kommunizieren
  • Wen wir im Leben anziehen
  • Wie wir als Mensch auf andere wirken
  • Wie wir uns selbst sehen und hinterfragen
  • Wie wir mit plötzlichen Rückschlägen umgehen
  • Wie wir handeln und wie schnell wir vorankommen
  • Wie erfolgreich wir sind und welches Leben wir führen

Positivität bezogen auf „das Gesetz der Anziehung“

Es gibt viele Wege, wie wir Positivität in unserer Gedankenwelt erlangen können. Aber erst einmal sollten wir uns darauf einigen, worüber wir überhaupt sprechen. Dies erklärt dir dieses Video. Weiter unten lösen wir dann Glaubenssätze auf und fragen uns, woher diese kommen.

Positivität im Alltag und in Kennenlernsituationen

Ob wir positiv denken und uns von negativen Impulsen oder streckenweisen Misserfolgen nicht so schnell runterziehen lassen bestimmt zu großen Teilen, wie erfolgreich wir durch das Leben schreiten und ob wir dessen Herausforderungen mit Leichtigkeit nehmen. Gerade beim Dating wird eine positive Ausstrahlung sowie eine fröhliche Lebenseinstellung als besonders attraktiv wahrgenommen.

Mehr Positives Denken als Negatives

Es gibt viele Studien dazu, dass negative Gedanken wie Angst, Eifersucht, Ärger und Sorgen uns um ein vielfaches stärker prägen als Positives wie etwa Neugierde, Wertschätzung, Verständnis und Vorfreude. Man könnte auch von deiner Hygiene der eigenen Gedankenwelt sprechen der es bedarf, um die eigene Gedankenwelt ständig zu bereinigen und entlang positiver Denkmuster auszurichten.

Meist beschäftigen wir uns erst mit diesem Verhältnis der guten und schlechten Glaubenssätze, die unsere mentale Gesundheit und unsere Stimmung bestimmen, wenn es zu spät ist. Etwa, wenn jemand suizidal geworden ist, es zu heftigen Streits kam oder derjenige ein Burnout hatte.

Ursprünge in der Kindheit

Positivität bei der Arbeit und in Gesprächen - Wie du eine negative Kindheit Therapieren kannst
Negative Gedanken wurden uns oft in der Kindheit antrainiert

Viele Menschen sind von Grund auf negativ eingestellt. Gar nicht, weil sie der Welt etwas Böses wollen, sondern meist, weil sie es nicht anders erlernt haben. Eine Mutter, die sich über vieles beschwert hat, ein Vater der oft aggressiv wurde und ständig schimpfte. Und schon sind wir im Erwachsenenalter ein Mensch geworden, der sich auch ständig über alles ärgert.

Oftmals haben es Eltern doch „nur gut gemeint“ (lies auch gerne mal rein in unseren beliebten Artikel: Warum deine Mutter Unrecht hatte, darin wird eine praktische Methode vorgestellt negative Glaubenssätze aufzulösen). Niemand prägte unsere Denkweisen so stark, wie die Menschen, die uns groß- und manchmal leider auch „kleingezogen“ haben. Auch wurde bei vielen Kindern das sog. Urvertrauen gestört. Ungelöste Dramen der Eltern durchdenken und durchleben wir im Erwachsenenalter wieder und wieder.

Doch positiv zu denken, kann so einfach sein. Eine positive Änderung der eigenen Gedankenwelt beginnt mit kleinen Schritten. Gedanken, die uns gute Laune machen und mehrere Optionen eröffnen sind häufig auch die Richtigen. Denkmuster, die uns in die Enge führen und uns einen Mangel vergegenwärtigen sind meist die Falschen.

Es gilt: Ärger ist Gift!

Speziell Ärger ist Gift für die eigene Gedankenwelt, denn dieser verhält sich wie ein mentales Krebsgeschwür. Füttern wir es mit negativen Gedanken, wird dieses erdachte Monster immer größer und wir ärgern uns nur noch mehr. Im Gehirn wird nachweislich ein Belohnungsmechanismus aktiviert, trainieren wir es auf Ärger. Wir setzen uns eine negative Brille auf und sehen immer mehr Negatives in der Welt. Anders herum funktioniert das genau so: Denken wir von Grund auf positiv sehen wir mehr Positives: Plötzlich begegnen wir mehr positiven Menschen, haben mehr positive Erlebnisse und unser Gehirn belohnt dann eben diesen „guten“ Denk-Mechanismus.

Wir merken uns also: Positivität lässt sich trainieren!

Immer, wenn ich mich ärgere versuche ich den Gedanken sofort zu ersetzen und der Situation doch etwas Positives abzuringen. Oft kann ich dann direkt etwas lernen oder doch eine gute Intention im Handeln meines Gegenübers entdecken. Positives Denken führt einfach in so vielen Aspekten zu mehr Lebensfreude.

Horst Wenzel, Flirtcoach und Persönlichkeitstrainer

Beispiel für Positivität – der gute Laune Kontrolleur

Beispiel für Positivität in der Arbeitswelt „Herr K. – der gute Laune Kontrolleur“

Auch in der Arbeitswelt haben wir mehr Erfolg, wenn wir uns an positivistischen Denkmustern orientieren. Dieses Video gibt ein spannendes Beispiel auf dem Berufsalltag eines Schaffners der Deutschen Bahn. Wer sich vom hier genannten Herrn K. eine Scheibe für die Erledigung seiner beruflichen Aufgaben mitnimmt, der lebt gesünder, ist bei Arbeitskollegen beliebter und ist langfristig erfolgreicher.

Positivität beim Dating

In kaum einem Bereich treten die Effekte der Positivität so abrupt zu Tage, wie beim Flirten und Kennenlernen von neuen Menschen. Wir geben hier ein paar Beispiele, wie ein Positvitätsmantra (sog. Affirmationen) sowie positivistische Glaubenssätze dich in deinem Dating und Liebesleben beeinflussen.

Gedanken, die uns helfen andere Kennenzulernen

Das Arbeitsblatt für Frauen.
Wir haben hier ebenfalls die
PDF-Version für Männer zum Download.

Arbeitsblatt mit Affirmation für Positivität im Dating

Wir haben hier einen Fragebogen mit guten Glaubenssätzen für dich erstellt, um deine Positivität beim Dating zu bewerten. Hier geht es zur Version für Männer und hier für die Version für Frauen. Es handelt sich hierbei um diverse Affirmationen, die uns die Partnersuche erleichtern.

Kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern

Beide Geschlechter zeigen hier zu über 80% Gemeinsamkeiten auf. Einige Unterschiede gibt es jedoch, diese sind in den beiden Versionen der PDF-Arbeitsblätter berücksichtigt. Es lohnt sich hier aufs Detail zu schauen, so finden Frauen in der Regel Männer, die Führung beim Ansprechen oder dem Aufbau von Berührungen übernehmen attraktiver (Ausnahmen bestätigen die Regel, wir freuen uns über moderne Frauen, die hier selbstbewusst die Initiative ergreifen).

Mehr Positivität heißt auch mehr Lebensfreude
Mehr Positivität heißt auch mehr Lebensfreude

Mehr Positivität im Leben erlangen

Die bereitgestellten Arbeitsblätter durchzugehen und diese guten Glaubenssätze, wie ein Mantra für sich selbst zu wiederholen kann schon ein erster Schritt sein. Grundsätzlich gilt hierfür, alle Bereiche, die wir mit der Punktezahl 5 oder schlechter bewertet haben sind mentale Baustellen. Gehen wir diese etwa in Rahmen eines Flirtcoachings oder in einer Psychotherapie an, so merken wir spürbare Verbesserungen in unserer Kommunikation mit anderen sowie in unserer Lebensqualität.

Positivität bei der Partnersuche und in der Kommunikation

Unsere Gedankenwelt spiegeln wir immer auch in unserer Sprache wieder. Sie beeinfluss aber auch zu großen Teilen, wie wir die Welt wahrnehmen und wie wir uns fühlen. Menschen, die sich viel ärgern, reagieren vielleicht auf einen Kontaktversuch eines Singles abweisend und gereizt. Während eine selbstbewusste und Positivistische Persönlichkeit in ihren Denkwegen weiter bestärkt wird und mit Leichtigkeit und guter Laune einen erfrischenden Flirt führt.

Unser Coachingangebot für dich

Du willst an deiner Gedankenwelt arbeiten und somit mehr Erfolg in deinem (Liebes-)Leben haben? Dann schicke uns doch einfach eine unverbindliche Coachinganfrage und wir führen mit dir ein Vorgespräch, ob du in unser Coachingprogramm passt und ob wir dich beim erreichen deiner Ziele unterstützen können.

Du erfährst zudem, wie wir vorgehen, um dein Leben zum positiven zu verändern. Wenn für dich und uns bei diesem Vorgespräch alle Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit erfüllt sind, freuen wir uns dich zu unterstützen. Unser Team besteht aus den Bereichen Kommunikation, Attraktivitätsforschung, Sexualität und Partnerschaft. Wir haben schon so manch Lebenswelten von finsterer Negativität auf eine strahlende Positivität umgestaltet. Deine könnte bald die nächste sein.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]

Horst Wenzel

Ist als Coach für die Partnersuche aktiv und tritt regelmäßig als Speaker auf Firmenevents auf Wurde am 5.12.1988 in Dortmund geboren und leitet seit 2012 die Flirt University Hatte schon Berichterstattungen von RTL bis zur New York Times, sein YouTube Kanal zählt 2.5 Millionen Aufrufe Horst Wenzel, wohnt in Köln und bloggt mit seinem Team täglich über das Dating, das Kennenlernen und die Liebe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert