Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Bestimmt ist dir beim YouTube-Binge-Waschung auch schon einmal ein Video aus der „Zu früh gefreut“-Kategorie untergekommen: Läufer werden auf den letzten Metern noch überholt, Boxer feiern ihren Sieg vor dem Richterspruch, bei einem Miss-Wettbewerb bekommt zunächst die falsche Gewinnerin die Krone aufgesetzt usw. So sehr du dich dabei auch amüsierst, sind wir uns ziemlich sicher, dass dir dabei auch ein Gedanke durch den Kopf gegangen ist: „Hoffentlich passiert mir so etwas nie.“

Auch beim Flirten kann auf den letzten Metern noch einiges schiefgehen. Stell dir vor, du hast die Frau deiner Träume dank unseres Flirt-Coachings endlich angesprochen, zwischen euch beiden funkt‘s, sie begleitet dich nach Hause, und du legst dir schon im Kopf Vornamen für eure gemeinsamen Kinder zurecht, aber dann … fällt ihr Blick im gedämpften Licht auf deine Unterhose und du spürst förmlich, wie die sexuelle Spannung um mehrere Grade sinkt.

Ja, nicht nur Damen-Unterwäsche kann Männer gehörig anturnen, oder abturnen. Auch umgekehrt kann die passende Herren-Unterwäsche zu deiner Geheimwaffe werden oder eben deine harte Arbeit zunichte machen.


+ Sommeraktion +

Nur die wenigsten Frauen werden wohl den Nerv haben, dich auf der Zielgerade wegen einer unpassenden Unterhose von der Bettkante zu stoßen. Aber wenn du so wie wir denkst, dass guter Sex ein wichtiger Faktor ist, um eine erste Nacht in eine dauerhafte Beziehung zu verwandeln, solltest du tunlichst die fünf Unterwäsche-Fehler vermeiden.

Die perfekte Unterhose für den modernen Mann

Fehler 1: Unterwäsche tragen, die nicht zu deiner Figur passt

Wenn man David Beckham oder Usain Bolt heißt, sieht man in jeder Art von Unterwäsche sexy aus, und kann als Unterhosen-Model damit sogar sein Geld verdienen. Leider haben wir aber nicht alle eine Adonis-Körper.

Deswegen ist es so wichtig, dass du einen Fauxpas vermeidest, der die Schwachstellen deines Körpers unterstreichst.

Kräftigere Männer z. B. sollten Slips oder sehr eng und kurz geschnittene Shorts (auch Trunks, Pants oder Retroshorts genannt) vermeiden, bei diesen können die zusätzlichen Kilos unschön herausquellen. Besonders abturnend: wenn die Beine des Trunks am drallen Oberschenkel bis in die Gesäßfalte hochrutschen.

Bei so einer Figur ist es besser weit geschnittene Boxershorts (am besten amerikanischen Schnitt) anzuziehen, oder wenn Trunks, dann solche die lange Beine haben.

Dünner Männer sollten im Gegensatz dazu weite Boxershorts vermeiden, bei denen dann der Eindruck entstehen kann, dass sich im Vergleich mit dem hageren Körper die Unterhose wie unser Wasser mit Luft aufgeplustert hat. Hier stehen dir kurz und klassisch geschnittene Shorts am besten.

Und wenn ich einen Bauch habe? Achte darauf, bei Trunks einen breiten Bund zu vermeiden, denn der kann durch deinen Bauch in unästhetischer Weise umklappen.

„Trunks mit langen Beinen, Boxershorts mit amerikanischem Schnitt? Wo soll ich das denn herkriegen?“

Ja, auch wenn du vielleicht bei deinem Unterhosen-Kauf noch nicht darauf geachtet hast, gibt es mittlerweile erheblich mehr Auswahl als nur „mit oder ohne Eingriff“. Dank gut sortierter Unterhosen-Online-Händler bist du nicht mehr nur auf die Auswahl am Wühltisch bei C&A beschränkt. Egal ob Farben, Schnitte oder Marken, in Zeiten des E-Commerce kannst du dir die Vielfalt der Herren-Unterwäsche bequem von der Couch aus ins Haus liefern lassen.

Fehler 2: Das Unten-Drunter passt nicht zum Oben-Drüber

„Unterwäsche ist unwichtig, sieht sowieso niemand.“ hören wir häufig. Aber ist das wirklich so?

Boxershorts können sich unter Anzug-Hosen oder eng geschnittenen Jeans durchaus abzeichnen und sind dann ein echter Stilbruch. Wähle dann besser enganliegende Shorts oder Slips.

Aber auch in anderen Situationen kann es durchaus vorkommen, dass die Dame zumindest den oberen Teil der Unterwäsche zu Gesicht bekommt: z. B. wenn du gerne Hosen im Sagging-Look trägst, beim sommerlichen Date im Biergarten oder auch im Club, wenn beim Tanzen das Hemd aus der Hose rutscht.

Damit dann bei ihr Vorfreude aufkommt, sollte deine Unterwäsche vom Stil und von der Farbe her (sowohl Stoff-Farbe als auch Bundfarbe) zu deinen anderen Outfit passen. Mit klassischem Schwarz oder Dunkelblau fährst du häufig am besten.

Wer Unterhosen mit breitem Bund mag, sollte darauf achten, dass die Marke, die evtl. auf dem Bund auftaucht, zu deinem Image passt.

Fehler 3: Einfach nur blind in die Schublade greifen

Unterwäsche ist ein vollwertiger Teil deiner Kleidung und sollte auch als solcher geplant werden. Allein schon deshalb, damit du ganz selbstbewusst die vorletzten Hüllen fallen lassen kannst, wenn’s zur Sache geht, und du nicht in letzter Minute Zweifel bekommst.

So wie du keine verfranzte Hose oder ein ungebügeltes T-Shirt anziehst, sollte auch deine Unterhose tipptopp in Schuss sein. Also bitte kein ausgeleiertes Gummi oder schon halbdurchsichtigen Stoff!

Und natürlich muss die Größe stimmen! Es ist erstaunlich, wie häufig die Männer sich ihrer Unterhosen-Größe nicht sicher sind. Mach deine Hausaufgaben!

Die passende Unterhose für Männer

Fehler 4: Die störende Kraft der Natur unterschätzen

„Du kannst schütteln, du kannst klopfen, in die Hose geht der letzte Tropfen.“ Das lässt sich auch in der Date-Night nicht ganz vermeiden.

Deswegen ist weiße Unterwäsche nicht optimal als Dating-Unterwäsche. Der letzte Tropfen kann dann ebenso unschöne und sichtbare Spuren hinterlassen wie Transpirations-Feuchtigkeit.

Wenn du zu starkem Schwitzen neigst, solltest du vielleicht sogar zu Sport-Unterhosen greifen, deren technische Stoffe nicht nur Feuchtigkeits-Spuren, sondern auch unangenehme Gerüche zu vermeiden hilft. In auf Herren-Unterwäsche spezialisierten Geschäften (Wenn es das in deiner Stadt nicht gibt, auch online.) gibt es sehr trendige Modelle, die man sowohl unter dem Anzug als auch unter der Trainingshose tragen kann.

Fehler 5: Unterwäsche tragen, die Frauen abtörnt

Die Kernfrage bleibt natürlich: Welche Unterhose macht meine Traumfrau an? Da gibt es leider (oder zum Glück) keine allgemein gültige Antwort: je nach Studie oder Straßen-Umfrage bevorzugen die Damen mal Trunks, mal Boxershorts; Slips werden mitunter geduldet. Klassische Farben werden am liebsten gesehen, also Schwarz, Weiß, oder auch Grau.

Gleichzeitig ist sich das weibliche Geschlecht umfrageübergreifend aber durchaus einig, was sie nicht an ihrem Mann sehen wollen.

Dazu gehört Herren-Unterwäsche, die Damen-Reizwäsche imitiert. Strings oder Unterhosen im Leoparden-Look sind ebenso ein No-Go wie transparente Herren-Unterwäsche, Front-Push-Ups oder Jockstraps.

Das soll jetzt nicht heißen, dass es überhaupt keine Frauen gibt, die darauf stehen.

Oder dass du mit deiner Partnerin in einer dauerhaften Beziehung nicht auch mal neue Sachen ausprobieren kannst oder solltest.

Du solltest dir aber zumindest bewusst sein, dass du ein großes Risiko eingehst, wenn du dich beim ersten Mal in einem solchen Outfit präsentierst.

Ähnliches gilt auch für ausgefallene Muster oder Prints auf deiner Unterhose. Selbst wenn du vor deinem Date rausbekommen hast, dass dein Schwarm ein großer Star Wars-Fan ist, solltest du mit deiner Luke Skywalker-Unterwäsche warten, bis du besser evaluieren kannst, wie sie auf so etwas reagiert.

Freche Sprüche auf der Unterhose (um es mal nett zu sagen) wie „Mamas Liebling“, „Komm zu Papa“ oder „Vorsicht Riesenschlange“ sollten ebenso in der Schublade bleiben.

Fazit
Wenn du dein Outfit zum Flirten vorbereitest, solltest du auch deine Unterhose bewusst auswählen. Da Männer häufig nur sehr unaufmerksame Unterwäsche-Konsumenten sind, bist du dir vielleicht nicht bewusst, was du alles falsch machen kannst.

Mit einer klassischen schwarzen oder dunkelblauen Short / Trunk einer guten Marke, in der richtigen Größe und frisch gewaschen, kannst du auf Nummer sicher gehen.

Aber wenn du alle Chancen auf deine Seite bringen willst, solltest du auch deine Unterwäsche deiner ganz eigenen Persönlichkeit anpassen.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

1 Kommentar

thorsten müller · 4. Januar 2020 um 16:10

Toller Beitrag, hoffe dass sich diesen ganz viele Männer ansehen und zu Herzen nehmen. Eine tolle, stylische und vor allem passende Boxershorts macht auch für die Frauen etwas her. Man tut sich also nicht nur selbst etwas gutes, sondern schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.