Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst deine Ängste besiegen und weißt nicht wie? Hier lernst du, welche Einflüsse es auf dein Unterbewusstsein gibt und wie du dein Unterbewusstsein vor emotionalen Gefahren schützen kannst.

Die wenigsten Menschen passen gut auf ihr Unterbewusstsein auf. Stell dir vor, dein Unterbewusstsein ist wie ein kleines Kind. Es nimmt alles ungefiltert auf. Wenn man ihm etwas oft genug erzählt, dann glaubt es diese Information  irgendwann. Deswegen nimm dein Unterbewusstsein an die Hand und schütze es. Speziell Horrorfilme, Krimis und Bilder von Angst und Schrecken manifestieren sich in deinem Unterbewusstsein, ohne dass du es merkst.

Selbst wenn du nicht bewusst an gewisse Szenen denkst, sind diese trotzdem in deinem Kopf verankert. Diese Erfahrungen kommen gerade in Extremsituationen hervor und können Ängste in dir auslösen, ohne dass du dir der eigentlichen Quelle bewusst bist.


Passe also gut auf dein kleines inneres Kind auf! Denke genau darüber nach mit was es sich beschäftigen soll, was es lernen soll und welche Eindrücke du hingegen besser meidest. Beachte dabei, dass es für deinen Kopf keine Verneinung gibt.

Du kannst nicht KEINE Angst haben. Du kannst nur angstfrei sein. Ein bekanntes Beispiel des Sprachwissenschaftlers Thorsten Havener gefällig? Denke jetzt nicht an einen blauen Elefanten. Du sollst doch nicht an einen blauen Elefanten denken. Und hast du dran gedacht? Na klar. Jeder hat den blauen Elefanten im Kopf, sobald er das liest.

Denn für unser Gehirn gibt es nach Havener keine bildliche Negativierung. Bilder setzen sich in deinem Kopf fest, ob du es willst oder nicht. Deswegen können diese auch so bedeutsam für dein Angst-Empfinden sein. Du wirst falsche Eindrücke nur schwer wieder los.

Die Relation Bewusstsein zu Unterbewusstsein

Vera F. Birkenbiehl hat das Verhältnis von Bewusstsein zu Unterbewusstsein einmal berechnet. Sie kam auf das unvorstellbare Verhältnis von 21 Kilometern zu 15 Zentimetern. 11 Kilometer ergeben in Summe alle Erfahrungen, die wir in unserem Leben gemacht haben und 10 Kilometer entfallen auf alle Körperfunktionen. Hingegen ist das Denkvolumen mit dem wir uns bewusst beschäftigen, nur mickrige 15 Centimeter lang. „Das ist etwa so, als wäre man in einem riesen großen 11 Kilometer langen dunklen Raum. Dort müsste man sich mit Hilfe einer Taschenlampe orientieren, die nur einen schwachen Lichtkegel von 15 Centimetern hat. Ein schweres Unterfangen, es nennt sich Leben“, so die prominente Kommunikations-Wissenschaftlerin bei einer ihrer Vorlesungen.

Ängste besiegen

Besiege deine Aengste

Wir helfen dir gerne mit unserer Hilfe deine sozialen Ängste zu besiegen und diese für immer loszuwerden. Dies basiert vor allem auf positiven Erfahrungen, die du mit unser Hilfe mit dem anderen Geschlecht erleben wirst.  Du kannst dir ein Flirtcoaching bei uns vorstellen, wie eine soziale Fahrschule.

Du wirst in sicherem Terrain mit Begleitung positive Erfahrungen sammeln. Oftmals basieren unsere Gefühle auf Grund derer wir unsere Entscheidungen treffen auf  Erfahrungen, die uns gar nicht bewusst sind. Etwa hatten wir bei einem vergangenen Kurs einen Coachingteilnehmer, der Angst davor hatte,  körperlich mit Frauen zu werden.

Als wir ihn in einem Einzelgespräch befragt haben,  kam heraus wo diese Angst herrührte. Er hatte als kleines Kind einmal gesehen, wie jemand eine Frau belästigt hatte und diese die Polizei rief. Deswegen war in seinem Kopf als Erwachsener und sonst im Leben erfolgreicher Mann immer noch felsenfest verankert, „wenn ich eine Frau anfasse, dann kommt die Polizei!“. Dieser Angst war er sich gar nicht bewusst und sie hat ihm in seinem kompletten Liebesleben bis zum Flirtcoaching stark behindert.

Der negative Einfluss von Werbung

Viele negative Einflüsse auf dein Unterbewusstsein ergeben sich durch die Werbung. Denn Werbung ist Manipulation. Man spricht auch vom Coca Cola Effekt: In einer Studie der Aston University wurde ein Blindtest durchgeführt, in dem enormen Unterscheide zwischen Marke und Realität quantifiziert wurden. 51% der Teilnehmer schmeckten im Blindtest Pepsi besser und nur 44% bevorzugten Cola. Im offenen Test war der Marken-Effekt so stark, dass hingegen 65% überzeugt waren, dass Cola ihnen besser mundet und nur 23% Pepsi bevorzugten.Pass also auf, Werbung manipuliert dein Unterbewusstsein stärker als du denkst.

Etwa suggeriert dir Werbung oft, dass du erst etwas brauchst um glücklich zu sein. Die Glücksforschung hat genau das Gegenteil herausgestellt. Glück entsteht aus dem Inneren heraus und hängt nicht von externen Faktoren ab. Du brauchst also die tollen Artikel aus der Werbung nicht, um glücklich zu sein. Viele Bedürfnisse entstehen erst durch Werbung in deinem Kopf.

Dein Umfeld manipuliert dich

Unterbewusst kopierst du Denk-und Sprachmuster deines sozialen Umfeldes.  Wo dir dieses Verhalten vielleicht offensichtlicher wird,  ist wenn du dich auf einmal dabei ertappst ein Wort zu benutzen, dass deine Freunde immer sagen.

Etwa sagt ein Kumpel immer „Supergeil“ und nach einer gewissen Zeit ertappst du dich dabei, wie du auf einmal das gleiche Wort benutzt. Überlege dir deswegen genau, mit welchen Menschen du viel Zeit verbringst. Du kopierst negative Denkweisen und auch Ängste von ihnen. Genauso, wie positiv denkende Menschen dich in einer guten Weise beeinflussen.

Erstelle jetzt eine Liste mit den 5 Menschen, die dich in deinem Leben am meisten positiv beeinflussen. Und erstelle eine Liste mit den 5 Leuten, die dich am negativsten beeinflussen. Überlege dir als nächsten Schritt, wie du mehr Zeit mit den Menschen verbringst, die dir gut tun. Denke zudem über Strategien nach, wie du die 5 Menschen mit schlechtem Einfluss aus deinem Leben verbannen kannst oder zumindest die Zeit, die du dich mit ihnen umgibst, minimieren kannst. Allein dies wird einen enormen Effekt haben.

Schaffe positive Visualisierungen, um deine Ängste abzubauen

Oftmals werden die Ängste, die du besiegen willst durch für dich subjektiv zu große oder falsche Bilder in deinem Unterbewusstsein ausgelöst. Deswegen ist es wichtig, dass du dir dieser Bilder bewusst wirst und diese korrigierst, um die damit verknüpften Ängste loszuwerden. Wir helfen dir gerne dabei!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 26 Durchschnitt: 3.8]

Horst Wenzel

Horst Wenzel, wohnt in Köln und bloggt mit seinem Team täglich über das Dating, das Kennenlernen und die Liebe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.