Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Endlich ist es soweit und ihr wollt euch treffen. Allerdings bist du komplett ratlos, was ihr bei eurem ersten Kennenlernen gemeinsam unternehmen könnt. Dir mangelt es schlicht an Ideen für das erste Date.

Das erste Date ist immer etwas besonderes.

Bei unserem ersten Treffen wird sich entscheiden, ob es ein Wiedersehen geben wird. Natürlich hoffen wir, dass die Chemie zwischen uns stimmt. Aber auch die Rahmenbedingungen tragen nicht gerade im kleinen Ausmaß dazu bei, wie unser Date verläuft.


+ Sommeraktion +

Manchmal haben wir Ideen für das erste Date, bei denen wir glauben, dass wir ihr einen Gefallen damit tun und sie beeindrucken. Blöd nur, wenn wir selbst uns dabei unheimlich unwohl fühlen. Etwa, wenn wir wissen, dass sie Pferde liebt und wir einen Ausflug auf einen Reiterhof planen, wir selbst allerdings vor diesen riesigen Viechern eine wahnsinnige Angst haben.

Weshalb Bewegung beim Kennenlernen von Vorteil ist

Bei fast allen breitet sich kurz vor dem Date die Nervosität aus. Wir werden aufgeregt. Einerseits, weil wir gespannt auf die andere Person sind, andererseits, weil wir diese möglichst positiv von uns überzeugen wollen.

So manch einer kann seine Aufregung ganz gut überspielen. Doch leider besitzt nicht ein jeder diese Fähigkeit. Stattdessen bauen wir die angestaute Energie dann auf andere Weise ab. Etwa, indem wir nervös von einem Bein auf das andere tippeln. Wir mit unseren Händen an unseren Knöpfen oder unserer Kleidung spielen.

Diese überschüssige Energie, die übrigens durch das Adrenalin entsteht, welches bei Aufregung in unserem Körper produziert wird, können wir durch entsprechende Bewegung auf bessere Weise loswerden. So etwa, indem wir einfach gemeinsam spazieren gehen.

Spazieren gehen bietet noch einen weiteren, alles entscheidenden Vorteil. Laufen wir entspannt nebeneinander her, befinden wir uns nicht in einer unangenehmen Von-Angesicht-Zu-Angesicht Situation. Was damit gemeint ist? Damit ist beispielsweise die Situation gemeint, die oftmals von ganz alleine entsteht, wenn wir ein Café betreten.

Ganz automatisch setzen wir uns in diesem einander gegenüber, anstelle nebeneinander zu sitzen. Oft haben wir genau dann das Gefühl, dass wir nun verpflichtet sind, uns ohne Unterlass gegenseitig anzustarren.

Dabei ist dem gar nicht so.

In einem fließenden Gespräch gestaltet es sich üblicherweise derart, dass der Zuhörer den Sprecher anblickt und durch Nicken und seine Mimik den anderen dazu anregt, fortzufahren. Der Sprecher wiederum lässt seinen Blick durch die Gegend schleifen und blickt immer wieder zu seinem Zuhörer, um sich zu vergewissern, dass dieser noch bei der Sache ist. Doch wir starren eben nicht einander unentwegt an.

Beim Spazieren gehen vermeiden wir diese unangenehme Situation von Beginn an, da wir nebeneinander her laufen.

Spazieren gehen klingt auch übrigens weit langweiliger, als es tatsächlich ist. Beim gemeinsamen Flanieren durch die Innenstadt können wir auf ganz herrliche Weise fremde Menschen beobachten. An einem Fluss, einem See oder einem Park ist es oftmals besonders idyllisch.

Natürlich lässt sich Spazieren gehen wiederum mit einer anderen Aktivität verknüpfen. Etwa dem Zoobesuch. Denn auch im Tierpark machen wir, wenn es genauer betrachtet wird, nichts anderes als zu spazieren. Möglicherweise gibt es ja auch einen coolen Flohmarkt, eine interessante Ausstellung oder eine spannende Convention in eurer Nähe?

Ideen für das erste Date mit ihr

Wie sieht es mit einem Date in den eigenen vier Wänden aus?

Je nachdem, wie gut ihr euch bereits kennt, könnt ihr euch natürlich auch direkt bei dir zuhause treffen. Hier ist es allerdings entscheidend, dass ihr euch schon mehrmals, beispielsweise bei Freunden, über den Weg gelaufen seid und euch unterhalten habt.

Warum? Ganz einfach. Nehmen wir an, du hast mit ihr bisher nur über Tinder geschrieben. Ihr kennt euch also noch nicht im echten Leben. Weshalb sollte sie es wagen, zu dir nach Hause zu kommen? Schließlich könnte es sein, dass du ein verrückter Axtmörder bist, der auch noch heimlich Puppen sammelt.

Seid ihr euch also bisher noch nicht im echten Leben begegnet, solltest du immer zuerst einen Treffpunkt an einem öffentlichen Platz vorschlagen. Versteht ihr euch super, kannst du immer noch die Location wechseln und mit ihr in deine Wohnung gehen.

Allerdings brauchst du dann auch einen Plan, was ihr bei dir zuhause machen könnt. Idealerweise bereitest du dich natürlich vor. Etwa indem du ein (besser zwei) leckere Flaschen Wein auf Vorrat hast oder Zutaten für Cocktails kaufst. Dann könnt ihr es euch bei dir auf dem Balkon oder Sofa gemütlich machen.

Natürlich habt ihr ebenfalls die Option, gemeinsam zu kochen.

Je nach Alter und Interesse könnt ihr auch gemeinsam beispielsweise Playstation Zocken, das macht nämlich nicht nur Kindern Spaß.

Habt gemeinsam Spaß

Haben wir Spaß und amüsieren uns, vergeht die Zeit wie im Fluge. Humor verbindet. Können wir mit einem Menschen gemeinsam Lachen, fühlen wir uns wohl und das Vertrauen wird gestärkt. Wir erleben gemeinsam eine gute Zeit und sind folglich auch daran interessiert, uns wiederzusehen.

Ein Grund, beim ersten Date etwas auszuwählen, woran wir wirklich Spaß haben und lachen müssen. Warum nicht in die Lieblingsbar zum Karaokeabend gehen? Oder wie wäre es mit einem Poetry- oder Science Slam, bei dem wir Lachen müssen? Während einer solchen Veranstaltung können wir natürlich nicht miteinander quatschen, umso wichtiger, dass ihr danach noch gemeinsam etwas esst oder einen Kaffee trinkt.

Diese Ideen für das erste Date sind zwar gut und schön, aber du hast nicht einmal erste Dates? Weil du erst gar keine Frauen kennenlernst? Dann solltest du dich unbedingt bei uns nach einem Flirtcoaching erkundigen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit auch du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Ideen für das erste Date: 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.