Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Sex ohne Liebe – Geht der Trend zum Casual Dating?

Die Dating-Welt ändert sich rasant. In Zeiten vor Corona war es für Singles etwas Selbstverständliches, mit anderen Menschen etwas Lockeres und Unverbindliches einzugehen. Ohne Gefühle, ohne Emotionen. Völlig unkompliziert.

Während der Pandemie hat sich dieser Trend geändert. Singles waren bezüglich ihres Dating Verhaltens deutlich zurückhaltender. Auf einmal fühlte sich der Lockdown einsam an. „Ich möchte eine Beziehung“, tönte es in dieser Zeit sogar von den Lippen von Langzeitsingles, die immer der Meinung gewesen sind, dass sie bloß nichts Festes möchten.

Und wie steht derzeit der Trend bezüglich Casual Dating? Treffen sich Singles nun, wo die Masken wegfallen und die Beschränkungen aufgehoben wurden, wieder völlig unverbindlich? Und was genau unterscheidet eigentlich Casual Dating von einer Freundschaft Plus?


Was ist Casual Dating eigentlich?

In der Theorie ist das Casual Dating leicht zu definieren. Es geht um zwanglose Treffen, bei denen nicht erwartet wird, dass daraus eine romantische Beziehung entsteht. Das Gefühl von Pflichten und Kompromissen fällt daher gänzlich weg.

Wie genau sich diese Treffen gestalten, ist aber ganz unterschiedlich. Jeder hat schließlich eine andere Vorstellung davon, wie potenzielle Sexualpartner am besten mit einem umgehen sollen, Beziehung hin oder her.

Casual Dating ist genauso das reine Verabreden, um Sex zu haben, wie auch Treffen, bei denen man mit dem anderen neben dem Sex auch Essen geht und Serien schaut, nur ohne eine feste Bindung. Casual Dating ist also das, was man selbst daraus macht. Der gemeinsame Nenner ist, dass man hier nicht – zumindest nicht geplant – nach der großen Liebe sucht.

Der Unterschied zur Freundschaft Plus

Casual Dating wird oft mit Freundschaft Plus gleichgesetzt. Tatsächlich suchen viele Menschen beim Casual Dating nach Personen, mit denen sie eine gewisse Chemie haben und sich gut verstehen, bevor sie mit ihnen auch eine sexuelle Beziehung eingehen.

Aber das ist nicht unbedingt immer das Ziel.

Genauso gut können sich Menschen komplett anonym und ohne jeglichen Interessenaustausch für Sex-Dates verabreden.

Warum ist Casual Dating überhaupt beliebt?

Viele Menschen sehen beim Casual Dating einige Vorteile gegenüber einer gewöhnlichen Beziehung. Um welche handelt es sich hierbei?

Zu wenig Zeit für eine Partnerschaft

Für viele Singles besteht ein großer Grund weiterhin Single zu bleiben darin, dass es ihnen schlicht an der Zeit für eine Partnerschaft mangelt. Doch nur, weil sie beruflich viel unterwegs und auch privat ständig auf Achse sind, wollen sie längst nicht auf Intimität und Sex verzichten. Aus genau diesem Grund nutzen immer mehr Singles Dating-Apps und Plattformen wie Erotikgeek.com, um Menschen für etwas Unverbindliches zu finden.

Kein Interesse an den Verpflichtungen einer Beziehung

Sexting und Co. macht Spaß, denn wir können nebenher spannende Momente erleben, ohne uns vor zu viel Verantwortung fürchten zu müssen. Hingegen eine romantische Beziehung bedeutet auch immer Arbeit und Verpflichtungen, zu denen nicht alle Menschen zu jeder Zeit bereit sind. Das bedeutet aber nicht, dass sie deshalb auf sexuelle Kontakte verzichten müssen. Das Casual Dating macht es möglich, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, ohne sich mit Erwartungen und Gefühlen herumschlagen zu müssen.

Finanzielle Gründe

Eine Partnerschaft kostet nicht nur Zeit und Mühe. Dates, Geschenke und gemeinsame Urlaube sind auch Kostenfaktoren. Viele Menschen, die nicht das Geld haben, um andere zu umwerben, greifen deshalb lieber auf eine Dating-Variante zurück, bei der diese Verpflichtungen gar nicht erst aufkommen.

Wie findet man eine Casual Dating Partner?

Wie lassen sich andere Singles finden, denen ebenfalls der Sinn nach etwas Unverbindlichem steht und die sich nach Intimität sehnen, ohne dabei sofort eine Partnerschaft zu wünschen? Tatsächlich greifen viele Singles hierfür gerne auf Dating Apps zurück.

Denn ja: Grundsätzlich lassen sich Casual Dating Partner überall finden. Doch es ist etwas umständlicher, im Privatleben Menschen zu finden, die man interessant findet, und die auch Interesse an einem ähnlichen Modell haben. Nutzen wir Dating-Apps und Plattformen ist es viel leichter direkt mit Personen in Kontakt zu kommen, die mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen.

Casual Dating Plattformen

Wer online nach einem One Night Stand oder einer Affäre sucht der merkt schnell, dass das Angebot unterschiedlicher Apps und Websites groß ist. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass die Angebote sich unterscheiden. Manche sind auf gewisse Altersgruppen eingestellt, andere vermitteln gezielt Treffen für Affären. Bereits bei der Auswahl der Plattform kann man also darauf achten, dass man dort das findet, was man sucht. Vergleichsseiten im Internet helfen dabei, die richtigen Angebote zu finden.

Es gibt auch eine Gemeinsamkeit dieser Anbieter: Bei allen haben die Nutzer die Option anzugeben, wonach sie suchen und sich nur jene Profile anzeigen zu lassen, die zu dein eigenen Angaben passen. Das erleichtert die Suche.

Casual Dating erlebt wieder einen Boom

Nun, wo die Kontaktbeschränkungen und die anderen Maßnahmen der Pandemie gefallen sind, genießen die Menschen wieder ihr Leben. Es wird ausgegangen, geflirtet, gefeiert und gelacht. Und auch unverbindliche Treffen werden wieder mehr. Die Gründe, weshalb Menschen sich für etwas Lockeres entscheiden, sind unterschiedlich.

Mehr Ehrlichkeit

Geht es um sexuelle Wünsche fällt es tatsächlich vielen Menschen schwer, innerhalb ihrer festen Beziehung mit dem Partner über diese zu sprechen. Zu groß ist oftmals die Hemmung, Wünsche oder gar Fetische laut auszusprechen aus Angst, der Partner könnte sich davon abgestoßen fühlen.

Ganz anders bei unverbindlichen, lockeren Treffen.

Hier befürchten die wenigsten Singles, verurteilt zu werden. Passt es sexuell nicht, gibt es einfach kein weiteres Treffen.

Mehr Flexibilität

Ein Grund dafür, warum heute viel gedatet wird, aber die Frage: Willst du mit mir gehen? immer seltener fällt, ist, dass Menschen Angst vor dem Verlust ihrer Individualität und Freiheit haben. Beziehungen können, wenn man sich ihrer nicht sicher ist, eine ungewollte Einschränkung sein. Bevor wir uns auf diese Art festlegen, fällt es leichter, die Dates lieber zwanglos zu halten. So schuldet man dem anderen nichts, was man nicht bereit ist zu geben, und kann in seinem Privatleben tun, was man möchte.

Klare Absprachen

Ohne romantische Gefühle fällt es leichter, klare Absprachen zu treffen und Grenzen zu ziehen, da wir dem anderen weniger entgegenkommen müssen oder fürchten ihn zu verlieren. Wir können bereits in unserem Profil klar angeben, was genau wir erwarten. Auch die weiteren Gespräche mit Interessenten machen es leicht, genau zu kommunizieren, was man will und was tabu ist. Hier müssen wir weniger Sorgen haben, eine Person, die uns wichtig ist, zu vergraulen, und suchen stattdessen lieber direkt nach etwas Passenderem.

Fazit

Casual Dating ist locker und unkompliziert, solange beide dieselbe Einstellung haben und sich keine Gefühle entwickeln. Ohne Emotionen und Pflichten haben Singles mehr Freiheiten und können für sich selbst einstehen, anstatt sich mit ungewollten Kompromissen nach anderen zu richten. Insbesondere Menschen mit wenig Zeit, die aktuell nicht in der Verfassung sind, an einer Beziehung zu arbeiten, können so dennoch ihre Bedürfnisse erfüllen, ohne andere zu enttäuschen. Viele Apps und Plattformen machen das Daten dieser Art einfach.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren