Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Anleitung: Wie du Tinder ohne Facebook nutzen kannst! Ganz einfach und unkompliziert

Du willst Tinder ohne Facebook nutzen?

Du möchtest deinen Traumpartner finden und dafür Tinder ohne Facebook nutzen? Dieser Artikel klärt auf, dir, ob die Facebook Einstellungen für den Login umgangen werden können, sodass du nicht alles mit der Tinder-Welt teilst.


Heutzutage ist Facebook nicht mehr wegzudenken. Egal welchen Artikel du dir durchliest und welches Video du dir anschaust, du findest immer einen Facebook- ,,Like und Teilen“- Button. Das ist natürlich auch clever, da Facebook eine populäre und effektive Strategie ist, um Inhalte und Webseiten bekannter zu machen und so immer wieder Aufmerksamkeit zu erregen.


Viele Webseiten verfügen noch nicht einmal über einen eigenen anmeldepflichtigen Kommentarblog, oder andere Bewertungsportale. Stattdessen gibt es einen Link, der auf eine Facebook Seite verweist und über diese einfache Form viele Interessenten animiert.



 

Tinder und Facebook

Nichtsdestotrotz möchten viele nicht, dass Facebook in wirklich allen Bereichen Zugriff hat. Viele wünschen sich auf Tinder ohne Facebook zugreifen zu können. Doch auch Tinder möchte sicherstellen, dass es sich bei den angemeldeten Profilen um echte Nutzer handelt, weshalb eine Verknüpfung mit einem Facebook-Konto zwingend notwendig ist. Dennoch gibt es einen Trick durch den Tinder benutzt werden kann, ohne hierfür das eigene Facebook-Profil zu nutzen.

Bitte beachte jedoch, dass der Trick gegen die Datenschutzregeln von Facebook verstößt.

tinder ohne facebook

Zunächst einmal stellt sich die Frage, wieso Tinder sich für den obligatorischen Schritt entschied, die Nutzer  über ihre Facebook Accounts auf Tinder zu registrieren? Ganz einfach: Tinder macht sich die Popularität von Facebook zu Nutze! Durch das große Netzwerk kannst du bei Tinder Männer und Frauen anschreiben, die sich vielleicht nur angemeldet haben, weil der Login durch Facebook so bequem war und gleich alle Profildaten und Bilder verfügbar sind.

Neben der einfachen Funktionsweise der App ist die Facebook Anbindung von Tinder ein Grund, warum Tinder die sich am schnellsten verbreitende Dating App der jüngeren Generation geworden ist.


Wieso ist Tinder mit Facebook verlinkt?

  1. Der erste Grund ist, dass es für mehr Sicherheit für viele Nutzer aufweist. Du bist gezwungen über dein Facebook Profil Tinder zu nutzen, somit gibt es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass du eine reale Person bist. Natürlich gibt es die Möglichkeit sich vorher auf Facebook ein Fake Account zu erstellen, nur das würde für einige Nutzer, die ernsthaft Interesse an einer Anmeldung auf Tinder haben, viel zu zeitaufwenig sein. Dadurch generiert Tinder Vertrauen bei vielen Nutzern und erhöht somit die Anmeldezahlen.
  2. Zudem benötigst du keine neuen Fotos, da Tinder deine Facebook Fotos automatisch rauszieht und verwendet. Folglich sparst du hier wieder Zeit und es wird eine weitere Hürde genommen.
  3. Es gibt eine spannende Tinder Funktion, die dich fragt, ob du nicht erfahren möchtest, ob du gemeinsame Freunde mit deinen Tindermatches aufweist. So wird wiederum bewiesen, dass es sich um ,,echte“ Tindernutzer handelt und es bildet ein gemeinschaftliches Gefühl.

 Warum du Tinder von
Facebook trennen solltest:

Zum einen sollte beim Online Dating die Privatsphäre geschützt, respektiert und beachtet werden. Durch die Funktion, bei der du gemeinsame Freunde entdecken kannst, können Freunde, die eventuell in einer Beziehung sind, als Tindernutzer entlarvt werden und es kann somit für gewaltigen Ärger sorgen. Auch, dass Tinder Zugriff auf deinen aktuellen Standort hat, ist etwas wirklich Privates.

Zum zweiten ist es unmöglich auf Tinder kein Profilfoto anzugeben, somit werden unwillkürlich Fotos von deinem Facebook Account gezogen, um dein Tinder Profilbild darzustellen. Dadurch kann es sein, dass gerade ein Foto ausgewählt wird, welches dich in einer lustigen Pose zeigt, jedoch eher ein unpassendes Foto zum Kennenlernen von Frauen ist. Es könnte also gut sein, dass du als ganz anderer Mensch dargestellt wirst, als du wirklich bist.

Wer möchte schon Apps, die in deinen Fotos und Kontaktlisten rumstöbern und deine Interessen und ,,Gefällt-mir“ Angaben einsehen kann?

Ist es möglich Tinder ohne
Facebook zu benutzen?

Kurz und knapp: Nein. Es gibt leider noch keinen direkten Weg, aber es gibt zahlreiche Methoden, die du anwenden kannst, um deine Privatsphäre bei Tinder besser zu schützen und dich von deinem Facebook Account zu lösen.

Facebook versucht unsere Privatsphäre so gut wie es geht zu beschränken, damit  wir möglichst alle Aktivitäten, Fotos und Beiträge mit der Welt teilen. Wenn du hier aber darauf achtest, diese nur mit bestimmten Freunden zu teilen oder in den Einstellungen genau schaust, welche Aktivitäten du für andere verbergen  und ausschalten kannst, dann wähle diese lieber aus.

So kannst du beispielsweise unter den Appeinstellungen auswählen, dass Tinder nur für dich sichtbar ist. Trotzdem ist es einigen zu viel, dass Tinder Zugriff auf dein Facebook Profil, deinen Geburtstag, Fotos etc. hat. Daher gibt es noch einen anderen Weg, um Tinder zu nutzen:

Erstelle dir einen neuen Facebook Account für Tinder

Der ganz einfache Weg um sich auf Tinder zu registrieren, ohne sich Sorgen um die Privatsphäre zu machen, ist sich ein neues abgeändertes Facebook Account zu erstellen. Hierfür solltest du keinen Fake Account mit erfundenen Geburtsangaben und Namen erstellen, sondern ein echtes Profil mit ausgesonderten Fotos und weniger Details und keine persönlichen Gefällt-mir Angaben.

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, sollte man mit dem neu erstellten Profil die Registrierung auf Tinder beginnen, damit das neue Facebook-Profil mit Tinder verlinkt werden kann.

Bring Tinder dazu, seine
Privatsphäre-Einstellungen zu überarbeiten

Natürlich hast du jederzeit die Möglichkeit Tinder Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. Je mehr Vorschläge Tinder von Nutzern erhält, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Tinder die Kritiken ernst nimmt und Wege findet, diese Vorschläge anzupassen. Es kann auch genauso sein, dass es künftig selbst verändert wird, wer weiß? 😉

Hilfe! Ich habe gerade meine Facebook Profilfotos aktualisiert, aber sie werden nicht auf Tinder übernommen?!

Vielen ist es wahrscheinlich auch schon passiert, dass die aktualisierten Fotos von Facebook nicht auf Tinder angezeigt werden. Du glaubst, dass es eigentlich übernommen werden müsste, da beide Accounts synchronisiert wurden, oder? In diesem Fall liegst du leider falsch, jedoch kannst du  das neue Foto über die direkten Einstellungen auf Tinder aktualisieren.

Wie findest du es, dass du dich nur über Facebook bei Tinder anmelden kannst? Schreib uns deine Meinung und deine Erfahrungen mit Tinder in die Kommentare unter diesem Artikel. Was gefällt dir an der Dating App und was stört dich?Falls du genug von Tinder haben solltest, findest du hier 10 spannende Alternativen zu Tinder. 🙂

 

Quelle:

Appamatix.com vom 03. Juni 2015


Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 584 Durchschnitt: 3.4]

9 Gedanken zu „Anleitung: Wie du Tinder ohne Facebook nutzen kannst! Ganz einfach und unkompliziert“

  1. Wie gut, daß es genügend andere Singleportale gibt. Ich habe kein Facebook und ich will auch keins! Wenn solcher Unfug jetzt Bedingung für ein Singleportal sein soll, bleib ich doch lieber allein. Oder ich geh mal wieder aus.

    Antworten
  2. Da mache ich auch nicht mit, ich habe zwar Facebook, aber kein Interesse das da auf meine Daten zugegriffen wird!!!!!
    Ich verzichte auf tinder !!!

    Antworten
    • Wer Facebook und Whatsapp besitz, hat seine Daten sowieso schon dem amerikanischen Unternehmen kostenfrei zur verfügung gestellt. Die Kontaktlisten und gepostetetn Fotos werden verknüpft und als Bewegungsdatenanalysen, Loginzeiten, Schreibdauer, Abgleich der Gesichter auf geposteten Bildern durch Gesichtserkennung und vieles weiter, abgespeichert. Mit dem Patriot Act kann die NSA Unternehmen mit einer Geheimhaltungsklausel dazu zwingen, die Daten weiterzugen, ohne das das betroffene Unternehmen dies öffentlich machen darf.
      An wen die Daten noch weiterverkauft werden, weiß man nicht.

      Was ich damit sagen will ist, dass die Verknüpfung von Tinder mit Facebook dann auch nicht mehr den riesen Unterschied macht.
      Ich kann nur jedem raten, kein Facebook, Whatsapp oder Google zu verwenden (Google+, Youtube, Suchmaschine), denn man offenbart sonst sein komplettes Leben amerikanischen Konzernen und Geheimdiensten.
      Schade, dass nich einmal nach Snowdons Enthüllungen die meisten Menschen begriffen haben, dass die Sammlung von Daten das neue Gold ist. Damit macht sich jeder Mensch erpressbar vor Staat, Geheimdienst und Kriminellen Hackern. Die „Freiheit“ wird mit jedem Post weiter beschränkt.
      Wer in 20 Jahren zufällig eine Kündigung seiner Krankenkasse bekommt, könnte das darauf zurück zu führen sein, dass er in der Vergangenheit zu häufig „Rückenschmerzen“ o. ä. gegoogelt hat.

      Antworten
  3. Am Anfang des Artikels bin ich von der Überschrift her davon ausgegangen, dass man tinder ohne fb nutzen kann. Nach viel blabla steht nun am Ende, dass es nicht geht. Nun habe ich den ganzen Artikel umsonst gelesen… Sehr irreführend…

    Antworten
  4. Wollte mich grad bei Tinder anmelden, aber wenn es nur über Facebook geht interessiert es mich nicht. Hab auch vielen Freunden davon abgeraten und über die Auswirkungen informiert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren