Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Der kleine Anti-Prokastinations Guide

– Nichts Wichtiges mehr Aufschieben: so wird’s gemacht!

von Horst Wenzel

Das Aufschieben ist eine Kunst! Stimmt für manche – und vielleicht passt es dort auch. Aufschieben ist eins der größten Killer, was unsere innere Zufriedenheit angeht. Wir sind unglücklich, weil wir die Aufgaben nicht erledigt kriegen, die uns unseren Zielen näher bringen würden. Nach diesem kleinen Anti-Prokratination Guide hoffe ich, dass Du vor Motivation nur so sprudelst und die Anti Aufschieben-Tipps auch wirklich beherzigst.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Etwas nicht zu erledigen, was wir gerne erledigt haben wollen macht uns nachweislich unglücklich. Anpacken tun wir sie trotzdem nicht. Ich frage mich immer, was muss ich jetzt tun, damit ich in einer Stunde glücklicher bin? Was muss ich heute erledigt kriegen, damit ich morgen ein glücklicherer Mensch bin? Und was muss ich diese Woche, diesen Monat, dieses Jahr schaffen, damit ich zukünftig glücklicher bin?

Du willst nichts mehr aufschieben, denn Du hast festgestellt, dass die Dinge aufzuschieben, dein Leben nur schwerer macht?

Aufschieben gehört zur menschlichen Natur. Es ist eben zu einfach, die kleinen und auch die wichtigen Dinge vor sich her zu schieben. Um diese allzu menschliche Gewohnheit zu brechen, musst du dir selbst ein paar Regeln setzen.

1. Anti Aufschieben Tipp:
To Do wird zu Getting Things Done

Du denkst, Liste, schön und gut, aber der folge ich eh nie.


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Das ist genau der Punkt, den du ändern musst. Aber bring diesmal mehr Sinn rein. Dies soll keine Liste von zufällig angesammelten Wünschen, Ereignissen, Pflichtdaten etc sein.

Erstell dir eine Liste von den Dingen, die wirklich wichtig sind, die
A: Entweder unbedingt getan werden müssen und
B: die dir wichtig sind, und die innerhalb eines bestimmten Zeitraums getan werden sollten.

Wir raten zu Getting Things Done von David Allen. Spezielle Software zur Task-Organisation wie Nozbe, die sich an Allens System anlehnen, können Dir dabei sehr unterstützen nichts mehr aufzuschieben.

Beispiel A: Ja, richtig – die Steuererklärung muss irgendwann raus. Nicht nur irgendwann. Du weißt, dass sie dir gedanklich im Nacken sitzt. Und was Dich belastet, ist Ballast. Ballast, der Dich davon abhält, Dein Leben zu genießen. So wie auch bei der Arbeit. Es gibt Dinge, die im Job unbedingt erledigt werden müssen – diese Woche noch – . Stell Dich darauf ein, diese gehören auch auf die Liste.

Auf kleinerem Status, aber keinesfalls weniger wichtig, der tägliche Plan.

Fang mit dem täglichen Plan an für A. Ja, du musst diesen Report jeden Tag um 10:30 losschicken.

Für B: Wenn dein Wunsch/Ereignis/etc irgendwann in nächster oder weiterer Zukunft liegt, setz dir kleinere Ziele. Die kleineren Ziele werden dich auf denselben Weg bringen. Das große Ziel erscheint dadurch nur nicht mehr in so weiter Zukunft, und die kleinen Ziele ermöglichen dir, deinen Aktionsplan besser zu überschauen. Und sogar kleine Erfolgserlebnisse vor dem eigentlichen Ziel.

Wir raten zu Getting Things Done von David Allen. Spezielle Software zur Task-Organisation wie Nozbe, die sich an Allens System anlehnen, können Dir dabei sehr unterstützen nichts mehr aufzuschieben.

2. Anti Aufschieben Tipp: Morgenstund hat Gold im Mund

Ich selbst habe wegen langen Nächsten in den Flirtcoachings extreme Probleme mit einem vernünftigen Schlaf-Rhythmus zu finden. Wenn ich doch mal um 6 oder 7 schon wach bin, sind das immer meine produktivsten Tage. Deshalb, versuche so viel wie möglich schon am Morgen zu erledigen. Steh früh auf und erledige die wichtigsten Dinge zu erst.

Es sind meist die unliebsamsten. Dies gibt Dir enorme Energie für den Tag. Später am Tag hast Du dann vielleicht keine Zeit mehr dafür. Einzige Ausnahme, Du willst Deinen Tag mit Fitness starten. Wenn Du noch in der Morgenröte mit Sport, Meditation oder Yoga- Übungen loslegst, gibt Dir das extrem viel Energie. Der vitalisierende und gleichzeitig beruhigende Effekt solcher Übungen wird Deinen ganzen Tag beeinflussen.

Der Morgen ist die Zeit, all die Dinge zu tun, für die der Kopf nach einigen Stunden Arbeit einfach nicht mehr wach oder kreativ genug ist.

Nach der Morgenplanung – wobei Du alles Nötige hierfür schon am Abend vorher vorbereiten solltest, um Dir unnötigen Stress am Morgen zu ersparen – folgt dann die Planung für längere Zeit.

Viele Dinge kannst Du einfach nicht festnageln auf den einen Tag, diese Uhrzeit. Doch Du kannst Dich selbst festlegen auf ‚sobald ich ankomme‘ (solltest du unterwegs sein), oder ‚sobald wir bei dieser Messe einen halben freien Tag haben‘. Es gibt kein ‚Es geht nicht, ich hab die Zeit jetzt nicht, bestimmt später‘.

Konzentriere Dich stattdessen auf ‚Die nächste Gelegenheit ist mein‘.
Aufschiebung bzw. die Neigung dazu, ist unser aller Übel. Aber es gibt doch tatsächlich Menschen, die diese Hürde immer wieder leicht überwinden.

Ein (Hilfs-)schritt kann ein Belohnungsschema sein. Du darfst Dich selbst belohnen,wenn du tatsächlich der Liste gefolgt bist und alle Dinge erledigt hast, die geplant waren. Und wenn nicht? Tja, dann musst du wohl heute Abend leiden und diesen Report schreiben, den du schon vor 4 Tagen hättest abliefern müssen.

3. Anti Aufschieben Tipp:
Nicht abwarten, sondern proaktiv sein

Erinnerst Du Dich noch an das verrückteste Spiel der WM 2014? Die Deutsche Elf stand gegen Brasilien im Halbfinale. Mit dem 7:1 hat die deutsche Nationalmannschaft den WM-Favoriten Brasilien damals aus dem Rennen gekegelt. Was können wir aus diesem historischen Spiel lernen?

Deutschland war beim Halbfinale der WM u.A. so erfolgreich, weil das Team proaktiv war. Überlege Dir, wo in Deinem Leben hast Du das Ruder nicht zu 100% in Deiner Hand? In welchen Bereichen kannst Du mehr zum Macher werden?


Es gibt immer zwei Perspektiven, die des Machers und die des Zuschauers. Gerade mit Frauen neigen wir Männer dazu uns in unserer Schüchternheit zu verstecken. Statt proaktiv zu sein und derjenige zu sein, dem der soziale Moment gehört und der ihn für sich nutzt.

Proaktiv sein, bezeichnet initiatives Handeln. Im Gegensatz zu einer abwartenden reaktiven Haltung beinhaltet Proaktivität auch eine besondere Bejahung des Handelns als innere Einstellung. Der Erfolgsautor Stephen R. Covey schreibt, „proaktiv sein, ist die bewusste Steuerung des eigenen Verhaltens unabhängig von äußeren Einflüssen. Indem das Schema von Reiz und darauf folgender Reaktion durchbrochen wird“.

So kann man auf dem Platz die Hosen voll haben, weil die Brasilianische 11 gegen einen spielt. Oder Du kannst die Hosen voll haben, weil Du Dich nicht traust, auf Deine Traumfrau zu zugehen. Wie Du das Ereignis allerdings interpretierst, hängt einzig und allein von Dir selbst ab. 

4. Anti Aufschieben Tipp:

Gewinner kennen kein Aufschieben, sie handeln so schnell wie möglich

Oft hält uns die Angst vorm scheitern davon ab Aufgaben überhaupt erst anzugehen. Diese Angst ist ein negatives und unnötiges Gefühl genauso, wie Ärger. Lasse Dir bei einem unserer Coachings als Nebeneffekt helfen, diese negativen Gefühle aus Deinem Leben zu verbannen. ‚

Die Sicht der Gewinner einnehmen
Auf einem meiner Vorträge in Köln sagte ich letztens, „Ärger ist Gift“. Dieser Satz führte zu einem energischen Einwand einer meiner Zuhörerinnen. Sie sagte, „immer wenn ich morgens im Straßenverkehr bin und mir nimmt Jemand die Vorfahrt, dann muss ich mich ärgern.“ Reiz, Interpretation und Reaktion sind hier zu trennen.

Natürlich MUSS sie sich nicht ärgern. Sie sprach von sich selbst wie über eine Maschine, die sie nicht steuern kann. Ich habe ihr klar gemacht, dass sie selbst Herrin ihrer eignen Gedanken und Gefühle ist. Unterstellt sie dem Autofahrer, der ihr die Vorfahrt nahm eine böse Intention, wird sie sich wahrscheinlich ärgern. Ich sagte ihr, „geh doch von dem Guten in den Menschen aus: Würdest Du Dich auch ärgern, wenn der mutmaßliche Verkehrsraudi gerade zu seiner schwangeren Frau ins Krankenhaus muss?“
Sie: „natürlich nicht“.

Um etwas zu erledigen müssen wir nicht Jammern, sondern handeln
Menschen handeln in der Regel immer aus einer guten Intention heraus. Das wir uns über sie ärgern ist nicht ihre, sondern unsere Schuld. Versuche auch Du Reiz, Interpretation und Deine Reaktion zu trennen.  Nimm die Sicht der Gewinner im Leben an, dazu gehört: nicht Jammern, sondern mit voller Leidenschaft Handeln. Versuche zudem einer von den Machern zu sein und nicht beobachtend und abzuwartend auf der Bank platz zu nehmen. Die meisten Menschen warten wirklich auf eine Einladung zum Handeln und erfolgreich sein. Unserem Torschützen Miroslav Klose sagt auch Niemand, „jetzt wäre ein guter Moment ein Tor zu schießen. Er sieht seine Chance und macht es einfach“.

5. Anti Aufschieben Tipp:
Dem Schmerz der Anstrengung nicht nachgeben

Wie würdest Du Dich auf dem Platz verhalten? – Deine mentale Truman Show
Was denkst Du ist der Hauptgrund, das Du die wichtigen Aufgaben in Deinem Leben, die Dich Deinen Zielen näher bringen aufschiebst? Erfolgreich sein geht immer ein Schmerz der Anstrengung voraus. Wir Menschen fürchten diesen Schmerz der Anstrengung. Obwohl wir uns jetzt aufopfern, um zukünftig besser zu leben. „Pain is Weekness leaving your Body“, sagen die Fittnesstrainer. Es verhält sich ähnlich mit Aufgaben, der Schmerz des sich aufwindens stärkt in diesem Fall nur nicht Deine Muskeln, sondern Deine Selbstdisziplin.

Eine schöne Visualisierung, die mir damals beim Tor-Regen der Deutschen 11 in Brasilien einfiel ist:
Stell Dir vor, auch bei den kleinen Aufgaben in Deinem Leben schauen Dir 1 Mio. Menschen zu und ein Kommentator spricht über Deine Leistung.
Diese Visualisierung wirkt Wunder, um sich zu motivieren. Ein ganz einfaches Beispiel aus dem Lebensalltag: Warum räumst Du die Spülmaschine nicht aus und surfst stattdessen lieber auf Facebook? Weil die Küchenarbeit einen Schmerz der Anstrengung bedeutet. Jetzt visualisiere Dir, wie Du die Küche betrittst und Deine Millionen Zuschauer Dich schon mit La-Ola-Wellen bejubeln, sobald Du die Spülmaschine nur öffnest.

Stell Dir vor, Du hast Deine eigene Truman Show. Ich erlebe immer wieder Menschen, die glauben ihr Leben wäre bedeutungslos und die auch genauso durch den Tag trotten. Ob Dein Leben und Deine Schritte zum Erfolg bedeutungslos sind, entscheidest Du selbst. Nutze doch einfach mal probeweise bis Nach Brasilien, haben „die Jungs“ Argentinien vernascht. Von Aufschieben keine Spur.zum WM Finale diese Einstellung. Wie würdest Du Dich anders verhalten, wenn Dir 1. Mio Menschen zuschauen?

Angenommen, Du würdest auf dem Fußball-Platz alleine vorm brasilianischen Tor stehen, der Ball liegt vor Deinen Fußen. Der brasilianische Keeper Júlio César schaut Dich nervös an. Was würdest Du tun? Würdest Du Dir das gleiche Denken, womit Du Dich selbst bei Deinen Alltagsaufgaben zujammerst? „Ahhh es ist so hart. Ich kann nicht….“ oder würdest Du die Massen nicht enttäuschen wollen und Dein bestes versuchen dieses Tor zu verwandeln?

Ich zum Beispiel, habe meine Steuererklärung mit diesem kleinen Anti-Prokastinations Guide aufgeschoben. Und jetzt erledige gleich ich die nervige Arbeit fürs Finanzamt! Wahrscheinlich..

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 4 Durchschnitt: 4.5]

Horst Wenzel

Ist als Coach für die Partnersuche aktiv und tritt regelmäßig als Speaker auf Firmenevents auf Wurde am 5.12.1988 in Dortmund geboren und leitet seit 2012 die Flirt University Hatte schon Berichterstattungen von RTL bis zur New York Times, sein YouTube Kanal zählt 2.5 Millionen Aufrufe Horst Wenzel, wohnt in Köln und bloggt mit seinem Team täglich über das Dating, das Kennenlernen und die Liebe.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert