Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Hast du schon einmal von dem Begriff Breadcrumbing gehört?

Jaja, die sozialen Medien. Sie sind Fluch und Segen zugleich. Auf der einen Seite lässt sich durch sie leicht und problemlos Kontakt zu alten Bekannten halten. Auch dann, wenn wir quer verteilt in Deutschland leben.

Auf der anderen Seite können sich die Möglichkeiten der sozialen Medien als sehr belastend herausstellen. Denn jetzt haben wir auch die Chance, andere Personen zu stalken und uns immer up to date zu halten bezüglich dessen, was unser Ex so treibt.


Und was haben die sozialen Medien nun mit Breadcrumbing zu tun?

Breadcrumbing:  Das Warmhalten mithilfe sozialer Medien

Breadcrumbing, zu Deutsch auch einfach Warmhalten genannt, beschreibt das Warmhalten über die sozialen Medien. Nämlich indem immer wieder, stückenweise, dem anderen kleine Brotkrümel zugeworfen werden. Etwa, indem manchmal eines unserer Bilder bei Instagram gelikt wird. Oder unser Status bei WhatsApp von ihm über eine Nachricht kommentiert wird.

Hier mal ein Kuss Emoji, da mal ein Herzchen Bild. Und dann herrscht wieder Funkstille und wir hören wieder Ewigkeiten nichts voneinander.

Mit diesen kleinen Krümelchen, die dem Opfer immer wieder zugeworfen werden, macht dieses sich immer wieder erneut Hoffnungen, dass doch noch etwas Festes daraus entstehen könnte. Doch trotz kleiner Nachrichten kommt es einfach nicht zu einem Wiedersehen oder überhaupt zu einem ersten Treffen.

Nehmen wir all unseren Mut zusammen und fragen nach einem entspannend Abend bei einer Flasche Wein hat er keine Zeit. Fragst du nach einem gemeinsamen Koch-Abend sagt sie ab. Egal, was du vorschlägst, dem anderen passt es zeitlich einfach nie.

Stattdessen herrscht dann Funkstille. Mal hören wir eine Woche nichts mehr von ihm, mal zwei, mal drei. Dann meldet er oder sie sich wieder, als sei nie etwas gewesen.

Du vermisst ihn. Schließlich habt ihr euch ja ein paar Mal getroffen. Nur, dass dies mittlerweile Wochen oder Monate her ist. Und seitdem wirst du eben über Social Media warmgehalten.

Wie erkenne ich, ob der andere Breadcrumbing mit mir betreibt?

Breadcrumbing zu erkennen ist mehr als schwer. Ein Warnsignal ist, dass der Kontakt zwischen euch sehr oberflächlich ist und der andere keine emotionale Nähe zulässt. Wir wissen eigentlich gar nicht viel über ihn/ sie.

Wie soll ich mich verhalten, wenn mit mir Breadcrumbing betrieben wird?

Sobald du merkst, dass auf deiner Seite die Gefühle immer stärker werden, solltest du unbedingt auf die Bremse treten, um nicht verletzt zu werden. Natürlich ist es schwer, Gefühle zu unterdrücken. Und es ist menschlich, dass wir uns jedes Mal neue Hoffnungen machen, sobald das Smartphone vibriert. Doch je intensiver du dir eine gemeinsame Zukunft ausmalst, desto schwerer wiegt am Ende die Enttäuschung.

Bedenke bitte außerdem: Wer wirklich Interesse hat, der will sich auch mit dir treffen. Eine Hinhaltetaktik wie Breadcrumbing bedeutet nichts anderes, als dass der andere wesentlich weniger für dich empfindet, als du es dir erhoffst.

Und was hilft gegen Breadcrumbing? Nur eines: Du musst ihm auf allen sozialen Kanälen entfolgen und am besten auch blockieren, damit er dich nicht mehr kontaktieren kann.

Was treibt den Breadcrumber an?

Ganz einfach: Er will sein Ego pushen. Er meldet sich immer wieder mit dem Ziel, den anderen an den Haken zu bekommen und dafür zu Sorgen, dass dieser auch weiterhin am Haken bleibt. Schließlich gibt es kein schöneres Gefühl als zu wissen, dass es da jemanden gibt, der auf uns steht. Natürlich verletzten wir den anderen mit unserem Verhalten unheimlich. Doch was zählen schon die Gefühle anderer, wenn wir unser Ego stärken können? Wenn wir Selbstbestätigung bekommen?

Manchmal werden wir schneller zum Breadcrumber, als es uns bewusst ist. Wir schreiben mit einer Frau oder einem Mann, den wir gar nicht so attraktiv finden. Aber irgendwie ist es schön, Aufmerksamkeit zu bekommen. Fragt der andere nach einem Treffen, lassen wir uns flugs eine Ausrede einfallen. An Tagen, an denen wir keine Lust haben, melden wir uns einfach gar nicht. Ist uns langweilig, liken wir eines seiner Bilder bei Instagram. Und schon sind wir selbst ein Breadcrumber, der mit den Gefühlen anderer spielt.

Auch wir selbst können somit schneller zum Täter werden, als uns lieb ist. Fällt uns dies auf, sollten wir unser Verhalten sofort unterbinden und den anderen in Ruhe lassen, damit dieser mit uns abschließen kann. Alles andere ist mehr als unfair.

Du bist in der Vergangenheit Opfer von Breadcrumbing geworden? Jetzt suchst du etwas Festes und Verbindliches? Aber in deinem Alltag lernst du einfach niemanden kennen, der zu dir passt? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: 

Warmhalten – So erkennst du, ob er sich jemals auf dich einlässt

Bin ich nur eine Affäre? 9 Klare Zeichen, dass du nur etwas Lockeres bist

Ghosting – Wenn sich der andere einfach nicht mehr meldet

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.