Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Es gibt Dating Mythen, die einfach nicht aus der Welt zu schaffen sind.

Bestimmt kennst auch du bereits einige von diesen oder hast sie sogar von Freunden als „gut gemeinten“ Ratschlag erhalten.

Worum es sich bei diesen Dating Mythen handelt? Das erfährst du im Folgenden.


Die häufigsten Dating Mythen und weshalb sie sich um deine große Liebe bringen

Die lästige drei Tage Regel

Wie oft lässt sich online der Tipp finden, frau solle nach einem Date drei Tage verstreichen lassen, bis sie sich meldet. Das lasse die Dame interessanter wirken.

Zeit, diese Annahme genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ist dem wirklich so, dass wenn die Frau die Unerreichbare spielt, das Interesse des Mannes ins Unermessliche gesteigert wird?

Leider nein. Oft wird sogar das genaue Gegenteil bewirkt. Schreibt er ihr nach dem Date, wie sehr er den Abend genossen hat, woraufhin sie erst nach drei Tagen antwortet, ist die Gefahr groß, dass er das Thema längst abgehakt hat. Da von ihr keine Reaktion kam ist er logischerweise davon ausgegangen, dass sie kein Interesse hat und hat ihre Nummer längst gelöscht.

Das war wohl ein Schuss in den Ofen!

Anzeichen für Verliebt sein

Beim ersten Date kein Knistern? Dann ist er nicht der Richtige

Vor allem Frauen liegen immer wieder diesem Trugschluss auf. Sie hoffen auf die große Liebe (naja, wer tut das nicht?) und erwarten hierbei, dass sie ihren Traummann von erster Sekunde an erkennen.

Spüren sie beim ersten Treffen noch keine Aufregung oder ein Kribbeln im Bauch, sind sie enttäuscht und ziehen für sich daraus den Schluss, dass er dann wohl doch nicht der Mann fürs Leben sein kann.

Was viele hierbei vergessen: Ja, die Liebe auf den ersten Blick existiert. Doch sie ist verdammt selten. Oftmals müssen wir einem Menschen mehrmals begegnen, bis sich ein Gefühl der Verliebtheit einstellt. Wer es somit bei nur einem Date belässt, der verpasst vielleicht gerade den Traummann/ die Traumfrau.

Beim ersten Date keinen Kuss

Ebenfalls ein sehr beliebter Ratschlag von Freundinnen, die es gut meinen.

„Wenn ihr euch zu früh küsst, denkt er nur, dass du leicht zu haben bist und verliert sofort das Interesse.“

Tatsächlich?

Warum sollten wir einen Kuss abblocken, wenn die Stimmung knistert? Wenn unsere Köpfe nah beieinander sind, wir uns in die Augen blicken, bei dem anderen wohlfühlen und das Gefühl haben, gerade unseren Seelenverwandten gefunden zu haben? Warum mit etwas warten, obwohl es beide wollen?

Fakt ist doch: Der Kuss entscheidet nicht darüber, ob es passt und ob es funkt. Haben beide wirklich Interesse aneinander, wird es zu einem zweiten Treffen kommen. Auch, wenn bereits geküsst wurde. Also: Hört auf, euch etwas zu verkneifen, was ihr unbedingt wollt.

Dating Mythen

Der beste Moment für den Kuss ist der Abschied

Dieser Aspekt geht vor allem an die Herren der Schöpfung: Viele Männer trauen sich während des Dates nicht, Körperkontakt aufzubauen, ihr näherzukommen und somit den perfekten Moment für einen ersten Kuss einzuleiten.

Stattdessen läuft das Date auf einer eher freundschaftlichen Ebene ab.

Neigt sich der Abend dem Ende, wird ihnen plötzlich bewusst, dass sie alle Chance haben verstreichen lassen. Also setzen sie alles auf eine Karte und nutzen den letzten Moment, der ihnen noch bleibt. Die Verabschiedung.

Doch ist die Verabschiedung tatsächlich ein guter Zeitpunkt für den ersten Kuss?

Besser ist es, einen Moment auszuwählen, in dem die Stimmung auf dem Hochpunkt ist. Sprich, man kann die Funken beinahe schon sprühen sehen und beide wissen, dass sie mehr wollen.

Der Flirt im Club entwickelt sich maximal zu einer Affäre

Ja, es ist durchaus häufig so, dass Cubbekanntschaften auf One Night Stands oder Affären hinauslaufen. Das heißt jedoch nicht, dass es absolut unmöglich ist, im Club oder in einer Kneipe jemanden kennenzulernen, der für mehr infrage kommt.

Denn häufig sieht es dergestalt aus, dass beide beim ONS feststellen, dass es sexuell unheimlich gut passt, wodurch sie neugierig auf den anderen geworden sind und sich näher kennenlernen wollen.

Also: Sag niemals nie!

Du hast das Gefühl, dass du Unterstützung benötigst, um endlich lockerer im Umgang mit dem anderen Geschlecht zu werden? Sobald es um das Thema Flirten geht, bist du absolut verunsichert und weißt nicht, was du sagen sollst?

Dann erkundige dich nach einem Flirtcoaching für Männer bzw. einem Flirtseminar für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag aktiv auf das andere Geschlecht zuzugehen. Damit auch du endlich deine große Liebe findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

370 Date Gesprächsthemen

21 + 5 Orte zum Frauen Kennenlernen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.