Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Geringes Selbstwertgefühl: Wie wird man selbstbewusster?

Wie wird man selbstbewusster, wenn man ein geringes Selbstwertgefühl hat?

Das Umfeld und das eigene Selbstbewusstsein

Wer ein geringes Selbstwertgefühl hat, der hat auch oftmals damit zu kämpfen, dass er sich viel zu viele Gedanken macht, was sein Umfeld von ihm hält oder über ihn denkt. Der Wunsch, bei anderen Menschen um uns herum gut anzukommen, ist uns angeboren und tief in uns verankert.

Zu der Gemeinschaft dazu gehören zu wollen führt beispielsweise dazu, dass wir die Wünsche anderer über unsere eigenen Stellen. Immer wieder. Wir sagen ja, obwohl wir wesentlich lieber nein sagen würden. Wir stehen immer parat, wenn jemand anderes uns um etwas bittet. Selbst dann, wenn sich alles in uns sträubt. Nun, wir wollen wir etwas verraten.

Mit diesem Verhalten tust du deinem Selbstbewusstsein leider nichts Gutes. Im Gegenteil. Unterbewusst vermittelst du dir damit immer wieder selbst, dass deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche unwichtig sind.

Wie wird man selbstbewusster? Gewisse Aktivitäten erhöhen dein Selbstbewusstsein

Es gibt Tätigkeiten, die ziehen uns eher herunter und geben uns das Gefühl, dass wir minderwertig sind. Umgekehrt gibt es genauso Aktivitäten die dafür sorgen, dass unser Selbstbewusstsein gestärkt wird. So etwa Sport. Natürlich führt Sport dazu, dass wir uns in unserem Körper wohler fühlen. Wir verlieren an Gewicht und bauen gleichzeitig Muskulatur auf, so dass wir mit der Zeit immer zufriedener beim Blick in den Spiegel werden.

Gleichzeitig schüttet unser Körper, während wir Sport treiben, Adrenalin aus. Wir bekommen einen Push! Bei Männern wird sogar bei regelmäßigem Sport der Testosteronspiegel im Körper dauerhaft angehoben. Auch zu sehen, dass wir von Mal zu Mal mehr Gewicht bewegen können, schneller laufen oder in einer kürzeren Zeit das Training absolviert haben, lässt das Selbstbewusstsein in die Höhe schießen.

Wie wird man selbstbewusster

Du hast eine Meinung? Äußere sie

An dieser Stelle möchte ich an dich appellieren, indem ich dir etwas Privates über mich selbst erzähle. Jahrelang ist es mir schwergefallen wirklich das auszusprechen, was ich denke. Meist habe ich es mir verkniffen das zu äußern, was in mir vorging. Ich habe es einfach herunter geschluckt.

Warum? Weil die Wahrheit oftmals unbequem ist. Weil mein Gegenüber erwartet hat, dass ich ihm zustimme, obwohl ich der absolut gegensätzlichen Meinung gewesen bin. Weil ich der anderen Person tatsächlich gerne meine Meinung gegeigt hätte, ich aber wusste, dass ich sie damit verletze. Oder ich habe einfach Ja gesagt und zugestimmt, um Diskussionen zu vermeiden. Ich wollte es bequem haben.

Diese Dinge mache ich jetzt nicht mehr. Stimme ich meinem Gegenüber nicht zu, äußere ich dies. Ich habe aufgehört, mir meine Meinung zu verkneifen, nur um unangenehmen Situationen aus dem Weg zu gehen. Ich verbiege mich nicht länger. Und wenn ich etwas nicht möchte, äußere ich dies.

Auch damit stärken wir unser eigenes Selbstwertgefühl. Weil wir, sobald wir klar zu unserer Meinung stehen und diese vertreten, unserem Unterbewusstsein vermitteln, dass unsere Stimme gehört werden darf und nicht weniger Wert ist, als die des Gegenübers.

Wie man in den Wald hineinruft…Das Thema Freundlichkeit

So, wie wir anderen Menschen begegnen, begegnen uns wiederum auch diese. Vielleicht ist dir das folgenden Phänomen bereits selbst aufgefallen: An Tagen, an denen alles glatt läuft und wir einfach rundum zufrieden sind, sind auch unsere Mitmenschen extrem freundlich zu uns.

Wir werden auf der Straße von wildfremden Leuten angelächelt. Mit dem Kassierer halten wir einen kurzen Schwatz. Und selbst der Nachbar, zu dem das Verhältnis kompliziert ist, hat uns an diesem Tag frech angegrinst.

Der Grund für diese ungewohnte Freundlichkeit fremder Menschen? Wir selbst sind freundlich. Wir strahlen über beide Backen und grinsen wie ein Honigkuchenpferd. Unser Umfeld bemerkt dies und verhält sich entsprechend ebenfalls freundlich. Dies wiederum wirkt sich natürlich auch auf unser Selbstwertgefühl aus.

Also: Wie wird man selbstbewusster? Unter anderem dadurch, dass wir selbst anderen Menschen freundlich begegnen und diese unser Verhalten erwidern.

Wie wird man selbstbewusster

Dinge nicht persönlich nehmen

Okay. Da wir jetzt ohnehin schon soweit sind, möchte ich dir an dieser Stelle gerne noch etwas über mich verraten.

Früher habe ich immer absolut alles auf mich selbst bezogen und mir zu Herzen genommen. Ich habe alles persönlich genommen. Kam mir ein Jogger entgegen, der mich dumm von der Seite angeraunzt hat, weil er seiner Meinung nach nicht genügend Platz hatte, hatte ich den restlichen Tag dieses Szenario im Kopf.

Hat ein Kollege einen blöden Witz gemacht, konnte ich nicht darüber hinwegsehen, sondern war noch Tage später tief gekränkt. Ich habe über jede Äußerung anderer Menschen ewig nachgedacht. Bin jedes Szenario einhundert Mal in meinem Kopf durchgegangen. Ich habe gegrübelt, gegrübelt und nochmals gegrübelt. Ich habe nachts wachgelegen und konnte nicht schlafen, weil ich über sämtlichen Mist nachgedacht habe, den ich persönlich genommen habe.

Mittlerweile ist es mir gelungen, dass mich die Meinung anderer nicht mehr beeinträchtigt.

Natürlich schenke ich meinen Freunden ein Ohr, wenn sie mich zur Seite nehmen und mir erklären, dass etwas, was ich getan habe, nicht die beste Entscheidung war. Natürlich bin ich für konstruktive Kritik auf der Arbeit offen.

Doch brüllt mir ein Fremder etwas hinterher, nur weil ich mit meinem Hund Gassi gehen und er ein Hundehasser ist, so lässt mich das kalt. Nur, weil jemand anderes einen schlechten Tag hat und seine Laune an mir auslässt, lasse ich mir davon nicht ebenfalls die Laune verderben.

Wie wird man selbstbewusster? Finde die Ursachen

Wer sich Ratgeber zum Thema Selbstbewusstsein durchliest stellt fest, dass gerne immer wieder ähnliche Tipps gegeben werden. So etwa, sich vor einen Spiegel zu stellen, selbst anzulächeln und immer wieder einen Satz zu wiederholen. Etwa „ich bin toll“.

Das Problem an dieser Sache ist leider Folgendes: Selbstbewusstsein lässt sich nicht erlernen. Stattdessen erlernen wir Denkweisen und Verhaltensweisen, mit denen wir unser Selbstbewusstsein untergraben.

Anstelle sich vor einen Spiegel zu stellen und sich einreden zu wollen, dass wir toll sind, sollten wir uns auf diese Reise begeben herauszufinden, welche Glaubenssätze unser Selbstwertgefühl verringern. Durch welche angeeigneten Verhaltensweisen untergraben wir unser Selbstwertgefühl?

Horchen wir in uns hinein stellen wir schnell fest, dass wir zahlreiche, giftige Gedanken in uns tragen, die sich durch unser Gehirn und unseren Körper fressen und unser Selbstbewusstsein zerstören. Betrachten wir diese zerstörerischen Gedanken allerdings genauer stellen wir fest, dass diese vollkommen übertrieben und absolut realitätsfern sind.

Wie wird man selbstbewusster

Zu Guter Letzt: Wir müssen uns überwinden

Unser Selbstbewusstsein stärken wir, indem wir uns aktiv in Situationen begeben, in denen wir uns tief im Inneren unsicher fühlen und die wir lieber vermeiden würden. Für jemanden, der nur sehr ungerne ausgeht kann dies beispielsweise ein Abend in einer Kneipe mit einer großen Gruppe sein. Für jemanden, der Angst hat vor anderen Menschen zu sprechen, ist dies die Vorstellung des eigenen Projekts vor dem gesamten Team. Jemand, der gerne Frauen kennenlernen möchte aber zu schüchtern dafür ist, sollte sich möglichst überwinden und einfach so eine fremde Frau ansprechen.

Denn wir stellen jedes mal fest, dass wir die „gefürchtete“ Situation überlebt haben, es gar nicht so schlimm war, fühlen uns beim nächsten Mal bereits selbstsicherer und das Selbstbewusstsein steigt an.

Wenn dein Hauptproblem darin liegt, dass du dich nicht traust fremde Frauen anzusprechen, dann bist du bei uns genau richtig! Unsere Flirttrainer zeigen dir bei einem Flirt Workshop, wie es dir gelingt, fremde Frauen erfolgreich anzusprechen. Damit auch du endlich aus dir herauskommst und die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich!

Wie wird man selbstbewusster? Hier gibt es noch mehr Tipps:

Selbstbewusstsein beim Frauen ansprechen – der geheime Schlüssel zum Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein am Boden? Wie du dein Selbstwertgefühl stärken kannst

Selbstbewusstsein beim Frauen ansprechen – der geheime Schlüssel zum Selbstbewusstsein

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar