Lass uns direkt starten
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Sexy Dessous als Überraschung für den Freund oder die Freundin

Das Auge isst mit – wie wichtig sexy
Dessous in einer Beziehung sind

Es ist hinlänglich bekannt, dass wir uns dann besonders wohl in unserer eigenen Haut fühlen, wenn wir schöne Kleidung tragen, die uns attraktiv und begehrenswert macht. Dies betrifft nicht nur unsere Oberbekleidung, sondern auch all das, was wir unter dieser tragen.

Viele Erwachsene legen jedoch wenig Wert auf eine ansprechende Unterwäsche. Sie mögen es lieber bequem und gut verpackt, statt sexy und verführerisch. Und so kommt es, dass Feinripp immer noch die erste Wahl ist und unseren Körper warm umhüllt. Dabei zeigen Umfragen, dass Dessous durchaus sehr wichtig für eine Beziehung sind. Denn sie machen uns heiß und betonen unsere körperlichen Vorzüge.

Nicht nur Männer lieben sexy Dessous

Es wird sehr oft davon ausgegangen, dass es hauptsächlich die Männer sind, die ihre Partnerinnen so lieben, dass sie ihr Sexleben wieder beleben wollen. Sie schauen sich um nach sexy Dessous und bestellen dann etwa bei diesem Shop online schöne Dessous.

Doch es sind nicht nur Männer, die sich nach Reizwäsche umschauen. Auch Frauen schauen bei Männern gerne etwas Schönes an und freuen sich, wenn der der Partner nicht im ausgeleierten Schlüppi vor ihnen steht.

 

Alltagswäsche aus Baumwolle kann nämlich recht schnell zu einem Beziehungskiller mutieren. Der Reiz fehlt, die Beziehung plätschert daher nur so vor sich hin und wird vom Alltag aufgefressen. Besonders in langfristigen Beziehungen ist dies immer wieder der Fall.

Zu Beginn einer Beziehung geben sich die Partner noch viel Mühe, um den anderen Partner von sich zu überzeugen. Man macht sich hübsch, interessiert sich für den Anderen und der Sex findet in regelmäßigen Abständen statt.

Je länger die Beziehung jedoch andauert, umso mehr wird sie vom Alltag einkassiert. Auf einmal ist die Arbeit oder der Haushalt wichtiger als der Partner. Das Interesse am Anderen schwindet immer mehr, was sich sehr oft auch an der Bekleidung zeigt. Wir „putzen“ uns nicht mehr so heraus und die guten alten Baumwollschlüpfer werden zur ernstzunehmenden Konkurrenz.

Sexy Dessous steigern die
Lust auf Sex in der Beziehung

Damit dies nicht geschieht, sollten wir uns alle vor Augen halten, dass an jeder Beziehung hart gearbeitet werden muss. Und zwar nicht nur mit Worten, sondern auch mit Gesten. So sind schöne Dessous, Strümpfe oder auch Strumpfhosen immer ein Zeichen dafür, dass man in seine Beziehung investiert. Wenn man sich für den Partner hübsch macht, zeigt man ihm, dass man ihn liebt und ihn achtet.

Und wenn dies keine Einbahnstraße ist, sondern beide Partner an sich und ihrer Beziehung arbeiten, wird sich diese auch auf einem angenehmen Level bewegen und lange Bestand haben. Denn das Auge isst immer mit – nicht nur dann, wenn was Leckeres auf den Teller kommt, sondern auch dann, wenn das Leckere am Partner zu finden ist.

Den Anderen immer wieder mit sexy Dessous fürs Schlafzimmer zu überraschen beugt in eurer Beziehung zudem dem Panda Syndrom vor (Mehr: Was ist das Panda Syndrom?)

Schöne Dessous für die Freundin
als Überraschung verschenken

Seinen Partner mit neuer aufreizender Wäsche zu überraschen ist immer eine tolle Idee. Denn nicht nur der Überraschte freut sich über diesen Anblick, auch das eigene Selbstwertgefühl kann durch den Kauf und das Tragen neuer Dessous und der entsprechenden Reaktion des Partners gesteigert werden. Und so wirkt sich dies wiederum nicht nur positiv auf das Sexleben einer Beziehung aus, sondern haucht der Beziehung auch neues Leben ein.

Es gibt noch eine Menge potential, denn laut einer Studie tragen nur 20% der deutschen Frauen Lingerie. 52 Prozent schlüpfen lieber in komfortable und praktische Unterwäsche. Ganz nach dem Motto, egal ob es sexy aussieht – solange ich nich nicht nackt bin, sieht es ja eh keiner.

Dabei beginnt der Spaß nicht erst dann wenn der Partner dich zu Hause in seinen neuen Desouses gegenüber steht, sondern schon der Kauf solcher Wäsche ist durchaus reizvoll. Shopping ist nicht immer langweilig liebe Männer und schon gar nicht wenn ihr eure Partnerin in die Herrenspielwarenabteilung begleiten dürft.

Zeigt eurer Partnerin was ihr euch wünscht und vielleicht überrascht sie euch schon bald in der Reizwäsche, die ihr toll fandet. Das gilt andersherum natürlich genauso. Auch können durch das gemeinsame Dessousshopping eventuell neue gemeinsame Vorlieben entdeckt werden, an denen beide Spaß haben. Schon solche Kleinigkeiten können sich positiv auf eure Beziehung auswirken und diese auffrischen.

Spitze im Bett

Ob Spitze, Muster oder Stickereien, String, Strapse oder Negligé – die Welt der Dessous kennt keine Grenzen (siehe hier, ein paar sexy Beispiele aus der Vogue). Dabei kommt es nicht darauf an möglichst viel Haut zu zeigen, denn auch mehr Stoff kann sexy sein. Letztendlich ist es am wichtigsten, dass man sich in seiner Unterwäsche wohlfühlt.

Denn genau dadurch kann man sein Selbstvertrauen und seine Ausstrahlung stärken und das merkt auch der Partner. So trägt diese Verstärkung des Selbstwertgefühls nicht selten auch zu einem automatisch viel internsiverem und aufregenderem Liebesspiel bei.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 16 Durchschnitt: 4.2]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren