Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was macht gutes Küssen aus?

Leidenschaftlich miteinander zu knutschen ist eines der schönsten Dinge auf der Welt. Obwohl Küssen völlig intuitiv ist, haben dennoch viele Menschen Angst, etwas falsch zu machen. Und nein, diese Angst betrifft keineswegs nur Jugendliche, ganz im Gegenteil.

Viele Menschen geben sich beim Küssen viel zu wenig Mühe

Mit einem Kuss geht so vieles einher: Leidenschaft. Emotionen. Ein wahres Feuer.

Es gibt Küsse, an die erinnern wir uns ein Leben lang. Bei anderen Personen wissen wir, dass wir mal mit ihnen geknutscht haben, doch an wirkliche Details können wir uns nicht erinnern. Und mit wieder anderen Knutsch-Partnern harmoniert es gar nicht. Immer wieder stoßen die Zähne aneinander und es passt irgendwie hinten und vorne nicht.

Wie wild darf es sein?

Küsse sind so unterschiedlich, wie wir Menschen es sind. Und mit jedem Kusspartner fühlen sich auch die Küsse unterschiedlich an.

Die Bandbreite reicht von sanften, zärtlichen Küssen bis hin zu wilden Knutschen, sanften Beißen in die Lippen und gleichzeitigem Ziehen in den Haaren.

Wie wild es werden darf, hängt auch oftmals von der Stimmung ab. Nach einer romantischen Liebeserklärung im Kerzenschein ruft die Atmosphäre eher nach einem sanften, innigen Kuss. Ganz anders nach einem heftigen Streit. Auf einmal werden intensive Blicke ausgetauscht, er packt sie an den Hüften und zieht sie zu sich heran, drückt sie gegen die Wand, hält ihr Gesicht fest und es wird geknutscht.

Die Atmosphäre entscheidet, wie wild oder sanft es zugeht.

Küssen mit dem ganzen Körper

Die gelungensten Küsse sind jene mit vollem Körpereinsatz.

Ein Kuss findet nicht nur mit den Lippen und der Zunge statt. Wäre ja schließlich sehr langweilig, oder?

Dabei bleiben dir so viel mehr Möglichkeiten, um euren Kuss intensiver werden zu lassen. Lass deine Hände an ihrem Körper entlanggleiten. Leg deine Hand auf ihrem Oberschenkel ab und packe diesen fest. Streife ihr durch die Haare. Lege dich auf sie. Presst euch gegeneinander.

Die Steigerung ins Unendliche?

Ihr seid wild am Knutschen und du willst das Ganze irgendwie noch weiter steigern?

Ab einem gewissen Punkt wird es unangenehm, wenn sich zwei Menschen gegenseitig mit ihren Zungen den Rachen säubern.

Gutes Küssen bedeutet stattdessen, ruhig auch mal Pausen einzulegen. Pausen, in denen du beispielsweise ihren Hals entlang küssen kannst (bei den meisten Frauen eine sehr erogene Zone) oder du dich ihren Nippeln zuwendest.

Gutes Küssen ist für dich aktuell kein Thema, weil du ohnehin keine Dates hast? Du würdest gerne Frauen kennenlernen, doch in deinem Alltag fällt es dir schwer, mit Frauen in Kontakt zu kommen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirttrainer zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Tipps, die dich interessieren könnten:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar