Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann zum Aus der Beziehung führen

Hochzeit, Haus, Kind. Für viele entspricht diese Vorstellung genau den Wünschen für die Zukunft. Sie sehen sich bereits gedanklich, wie sie sich um Haus und Garten kümmern und mit den Kindern sonntags auf den Spielplatz gehen.

Doch längst nicht jeder ist bereit, Kinder zu bekommen.


Wer über dreißig Jahre alt ist und in einer festen Beziehung lebt, der wird immer wieder mit der Frage konfrontiert „Na, wann ist es denn bei euch soweit? Wollt ihr keine Kinder?“.

Besonders kritisch ist diese Frage genau dann, wenn einer der beiden eine starken Kinderwunsch hegt, während der andere keine Familie gründen möchte.

Paare, die in jungem Alter zusammen kommen, entwickeln sich oft auseinander

Die Gefahr, dass zwei Menschen sich auseinanderleben, ist natürlich immer gegeben.

Lernt sich ein Paar mit Mitte zwanzig während des Studiums kennen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass beide sich noch stark weiterentwickeln und sich konträre Zukunftsvorstellung herausbilden, als wenn ein Paar erst mit über dreißig Jahren zusammen kommt.

Nicht selten kommt es zu dem Fall, dass junge Menschen noch nicht über ihre Zukunftsvorstellung reden, da sie einfach noch keine entwickelt haben. Das Erwachen kommt dann mit Ende zwanzig oder Anfang dreißig, wenn beide einen gefestigten Charakter haben und wissen was sie wollen, und was eben nicht.

Sprich das Thema Kinderwunsch früh genug an

Sind wir erst Mitte zwanzig, spielt das Thema Kinderwunsch meist noch keine größere Rolle für uns. Wir genießen einfach die Zeit mit dem Partner.

Haben wir die Zwanziger jedoch bereits hinter uns gelassen, sind wir vielleicht schon Mitte dreißig, ist es klar, dass wir uns mehr und mehr mit dem Thema Kinder bekommen auseinandersetzen.

Weißt du für dich, dass du unbedingt eine Familie möchtest und der Verzicht auf eigene Kinder für dich einen herben Verlust darstellen würde, dann sollte das Thema früh genug von dir angesprochen werden.

Natürlich sollten die Wörter „Kinderwunsch“ und „Hochzeit“ nicht bereits beim ersten Treffen fallen. Doch datet ihr euch bereits seit mehreren Wochen und es scheint alles auf eine Beziehung hinauszulaufen, dann ist durchaus ein angemessener Zeitpunkt gekommen um ihm auf den Zahn zu fühlen, wie er eigentlich zu dem Thema Kinderwunsch steht.

Träumt auch er von einer eigenen Familie? Oder nimmt er Kinder vorrangig als einen Nachteil wahr, weil die ersten Jahre nachts mit mehr durchgeschlafen werden kann, ihr an den Wochenende nicht mehr spontan weggehen könnt und Kinder viel Geld kosten?

Wenn der Kinderwunsch zur Zerreißprobe wird

Häufig verpassen Paare den richtigen Moment um den anderen darauf anzusprechen, wie er eigentlich die gemeinsame Zukunft sieht.

Sie verbringen mehrere Jahre Seite an Seite in dem Glauben, der andere stelle sich mit Sicherheit die Zukunft genauso vor, wie sie selbst. Bis sich auf einmal bei einem Familientreffen offenbart, dass sie schon lange darauf wartet, wann er sie endlich fragt, ob sie nicht die Pille absetzen möchte.

Er wiederum fällt aus allen Wolken, weil er immer dachte, sie sei derzeit glücklich und würde seine Einstellung teilen, dass Kinder eine Einschränkung darstellen.

Daher raten wir dir, das Thema Kinderwunsch nicht zu lange aus eurer Beziehung auszuklammern. Sonst läufst du Gefahr, dass du wertvolle Jahre mit einem Mann verbringst, der für die Familiengründung nicht infrage kommt und dir am Ende die Zeit davonläuft.

Mein Partner möchte noch warten – Wie viel Zeit soll ich ihm geben?

Ein häufiges Phänomen, von dem allen Frauen berichten ist das Folgende:

Als sie zusammengekommen sind hat er ihr versichert, dass er ebenfalls Kinder wolle. Nun, zwei Jahre später, hat er ihr geantwortet, dass er nach wie vor Kinder wolle, allerdings beruflich erst noch aufsteigen möchte. Nach einem Jahr hat sie ihn erneut angesprochen. Er hat ihr erklärt, dass es derzeit finanziell mit dem Hausbau zu schwierig sei, um ein Kind in die Welt zu setzen.

Gleichzeitig hat er noch hinzugefügt „Nicole, gib uns doch noch zwei, drei Jahre Zeit. Dann können wir auch noch verreisen. Wir haben doch keine Eile.“

Sie wiederum verzweifelt immer mehr und fragt sich, wie lange sie noch warten soll.

Der Punkt ist der: Den perfekten Zeitpunkt für das erste Kind gibt es nicht. Stattdessen liegen immer Gründe vor, die dagegen sprechen.

Etwa die zu kleine Wohnung, in der wir derzeit leben. Das zweite Studium, das wir erst frisch angefangen haben. Der Fakt, dass wir uns auf der Arbeit noch in der Probezeit befinden. Oder der Schicksalsschlag, dass unsere Mutter erst kürzlich ein Pflegefall geworden ist. Vielleicht auch schlicht die Tatsache, dass man noch verreisen möchte, ohne an Schulferien gebunden zu sein.

Vertröstet er sie immer wieder ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass für ihn nie der richtige Zeitpunkt kommen wird, um Kinder zu bekommen.

Wer sich immer wieder vertrösten lässt der läuft Gefahr, dass seine Zeit zum Kinder bekommen irgendwann abläuft.

Kinderwunsch als Zerreißprobe der Beziehung

Ich liebe meinen Partner von ganzem Herzen, aber er will keine Kinder

Besonders schwer fällt uns eine Trennung dann, wenn wir den anderen wirklich von ganzem Herzen lieben. Wenn wir immer dachten, dass derjenige der Mann sein wird, mit dem wir gemeinsam alt werden.

Kann es nicht doch Lösungswege geben, wenn bezüglich des Kinderwunschs Differenzen bestehen?

Fakt ist, beim Kinderwunsch gibt es keinen Kompromiss. Entweder man bekommt Kinder, oder man bekommt keine.

Wer dem Partner zuliebe auf Kinder verzichtet, der bereut diese Entscheidung oftmals fünf oder zehn Jahre später. Wer anders herum nur dem anderen zuliebe Kinder bekommt, der empfindet zwar oftmals Liebe für seine Kinder, kann jedoch dem Lebensmodell Familie nichts abgewinnen und ist dennoch nicht glücklich.

Einen Kompromiss beim Kinderwunsch eingehen bedeutet immer, dass einer von beiden dem anderen zuliebe verzichtet oder sich auf etwas einlässt, was er nicht möchte, und die Konsequenzen davon sein Leben lang trägt.

Du bist derzeit noch auf der Suche nach einem Mann, mit dem du dein gemeinsames Leben verbringen möchtest? Und natürlich träumst du auch davon, mit ihm eine eigene Familie zu gründen?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie du in deinem Alltag tolle Männer kennenlernen kannst, mit denen du dir eine Beziehung vorstellen kannst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge zum Thema Kinderwunsch:

Anzeichen Schwangerschaft – Wie erkenne ich, ob ich schwanger bin?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.