Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Anzeichen Schwangerschaft – Wie erkenne ich, ob ich schwanger bin?

Du fragst dich, ob du schwanger bist?

Anzeichen Schwangerschaft Woran erkennt eine Frau, ob sie ein Kind erwartet?

Beinahe jede Frau steht einmal in ihrem Leben vor der Frage, ob sie schwanger ist. Bleiben die Tage aus, gesellt sich vielleicht auch noch Übelkeit dazu, sprechen die Zeichen für eine Schwangerschaft. Gleichzeitig kann die Periode natürlich ebenfalls aufgrund von Stress ausbleiben, auch Übelkeit kann mit Stress, privaten Sorgen etc. zusammenhängen.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Anzeichen Schwangerschaft Daran erkennst du, ob du schwanger bist

Neben der Morgenübelkeit und dem Ausbleiben der Tage, die beide als DIE Anzeichen einer Schwangerschaft gelten, gibt es noch weitere Veränderungen im Körper einer Frau, die darauf hindeuten, dass die Eizelle befruchtet wurde.

So z.B. auch das Spannen der Brüste. Die Brüste stellen sich auf die Schwangerschaft ein und beginnen im Laufe der Schwangerschaft, Milch zu produzieren. Daher Schwellen sie im Verlauf der Schwangerschaft an, wodurch die Haut spannt und die Brüste bei leichter Berührung auch schnell schmerzen. Zeitgleich verfärben sich bei vielen Frauen die Brustwarzen und werden ein wenig dunkler.

Vor allem direkt nach der Befruchtung verspüren viele Frauen leichte Bauchschmerzen oder auch ein leichtes Ziehen im Unterleib.

Viele Frauen merken auch, dass sie auf einmal viel häufiger die Toilette aufsuchen müssen. Der erhöhte Drang, pinkeln zu müssen, ist mit der Hormonumstellung des Körpers zu erklären. Denn der weibliche Körper bildet ein Hormon, welches dazu beiträgt, dass sich der gesamte Unterleib entspannt, unter anderem auch die Blase.

Anzeichen Schwangerschaft Liebestest Alleinerziehend Kinder kriegen Junge oder Mädchen

Weiterhin bildet der Körper auch vermehrt das Hormon Progesteron. Dieses sorgt dafür, dass die Schwangere sich häufig sehr müde, beinahe schon erschöpft fühlt. Diese starke Müdigkeit ist das am weitesten Verbreitete Anzeichen einer Schwangerschaft.

Auch unter Kreislaufproblemen leiden viele Schwangere.

Viele schwangere Frauen bemerken auch, dass sie auf einmal Stimmungsschwankungen haben. Wie aus dem nichts taucht das Gefühl auf, plötzlich weinen zu müssen. Meist kann aber nicht benannt werden, weshalb.

Auch der Geruchssinn der Frau wird plötzlich viel scharfsinniger. Schwangere nehmen Gerüche wahr, die ihnen vorher nie aufgefallen sind. Häufig führen auch diese schnell zu Übelkeit. Dies können das Parfüm der Kollegin, eine bestimmte Blume, meist aber bestimmte Essensgerüche sein.

Der veränderte Geruchssinn führt auch dazu, dass sich die Essensgelüste verändern. Die weit verbreitete Meinung, dass alle Schwangeren auf einmal saure Gurken essen, ist natürlich völliger Blödsinn. Oftmals ist es jedoch so, dass Frauen viele Lebensmittel, die sie vorher gerne gegessen haben, auf einmal nicht mehr ausstehen können. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Schutzfunktion des Körpers. Die plötzliche Abneigung gegen bestimmte Gerüchte oder Gerichte sorgt dafür, dass die Schwangere keine Lebensmittel zu sich nimmt, die das Baby gefährden könnten.

Vor allem der Geruch von Alkohol oder Zigaretten lässt viele Schwangere schnell erschaudern.

Und natürlich eindeutigsten und am wichtigsten: Das Ausbleiben der Periode. Es ist nicht möglich, während einer Schwangerschaft seine normale Menstruationsblutung zu bekommen. Dennoch haben viele Frauen während der Schwangerschaft eine kurze Blutung. Hierbei handelt es sich um die Blutung, welche direkt nach der Befruchtung der Eizelle entsteht.

Weiß die Schwangere noch nichts von ihrem Glück und sie nimmt weiterhin die Pille, wird auch die Abbruchblutung während der Pausen von der Pilleneinnahme eintreten. Die Abbruchblutung, die alle vier Wochen bei der Verhütung mit der Pille eintritt, ist jedoch etwas gänzlich anderes als die richtige Menstruation, wenn eine Frau nicht verhütet. Wollen also die Tage nicht mehr kommen, handelt es sich hierbei um ein sehr eindeutiges Anzeichen, dass ein neuer Mensch entsteht.

Scheinschwangerschaft Trotz echter Symptome nicht Schwanger?

Von einer Scheinschwangerschaft wird gesprochen, wenn Betroffene all die eben genannten Symptome verspüren, jedoch keine Schwangerschaft besteht.

Zu einer Scheinschwangerschaft kommt es meistens dann, wenn die Betroffene sich von ganzen Herzen Nachwuchs wünscht. Um etwas gegen die Symptome zu unternehmen ist in diesem Fall nicht der Gang zum Frauenarzt, sondern ein Besuch beim Psychologen empfehlenswert. Anhand einer Scheinschwangerschaft zeigt sich, wie sehr Psyche und private Wünsche den Körper beeinflussen können.

Anzeichen Schwangerschaft Babynamen Junge oder Mädchen Kinder kriegen Familiengründung

Nicht immer muss jedoch der Wunsch nach einem Kind hinter der Scheinschwangerschaft stecken. Auch die Angst davor schwanger zu sein, kann dazu führen. Leidet eine Frau unheimlich unter dem Gedanken, vielleicht schwanger geworden zu sein und traut sich aufgrund dessen nicht, keinen Test zu machen, kann dies in seltenen Fällen dazu führen, dass sie sich die Symptome einer Schwangerschaft einbildet und sich somit in ihre Angst noch weiter hineinsteigert.

Nur ein Schwangerschaftstest kann klare Auskunft darüber geben, ob eine Schwangerschaft besteht

Gründe, weshalb eine Frau Angst vor dem möglichen Testergebnis hat, gibt es viele. Dies führt in manchen Fällen dazu, dass die Frauen aus Angst vor einer Schwangerschaft (oder auch vor Enttäuschung einer Nicht-Schwangerschaft) die Augen verschließen und sich keinen Test aus dem Drogeriemarkt kaufen.

Wie bereits jedoch erklärt, bedeuten Übelkeit, Müdigkeit und vielleicht ein größerer Appetit nicht zwangsläufig, dass ein Baby erwartet wird. Bevor eine Frau sich mental zu sehr in eine Sache hineinsteigert und sich psychisch verrückt macht, raten wir daher unbedingt, die eigene Scheu zu überwinden und einen Test zu machen. Denn nur der Test liefert ein eindeutiges Ergebnis.

Sollte er positiv ausfallen, sollte unbedingt direkt ein Termin beim Frauenarzt ausgemacht werden. Denn hier wird die erste Untersuchung des Babys gemacht und der werdenden Mama wird der Mutterpass überreicht.

Sind in deiner Stadt die Praxen der Frauenärzte allesamt hoffnungslos überfüllt, dann teile der Sprechstundenhilfe bitte direkt am Telefon mit, dass du schwanger bist und daher einen Termin wünschst. Schwangere Frauen werden anderen Patientinnen vorgezogen, da hier die Routineuntersuchungen unbedingt gemacht werden müssen und nicht hinausgezögert werden dürfen.

Mehr Beiträge zum Thema Schwangerschaft gesucht? Hier findest du weitere Artikel:

Schwanger werden nach Pille Wie sich der Hormonhaushalt langsam einpendelt

Bin ich schwanger Die Anzeichen, an denen eine Schwangerschaft erkannt werden kann

Du bist schwanger und suchst nach einer guten Schwangerschafts App?

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 22 Durchschnitt: 3.5]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren