Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Die Pille ist das verbreitetste Verhütungsmittel in unserem Kulturkreis.

Viele Frauen schätzen die angenehmen Vorteile, die durch die Pille geboten werden: Die Abbruchblutung kommt immer auf den Tag genau, die Haut wird reiner, die Haare fetten weniger und das Risiko, schwanger zu werden, liegt nahezu bei null.

Dennoch gelangt mittlerweile immer mehr ins Bewusstsein, dass die Pille einen Eingriff in den Hormonhaushalt darstellt. Dies lässt sich auch an zahlreichen Nebenwirkungen erkennen, unter denen viele Frauen leiden. Kopfschmerzen, Müdigkeit und sexuelle Unlust zählen hierbei noch zu den kleineren Übeln, die steigende Thrombosegefahr und auch das höhere Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, sind hierbei schon die größeren Gefahren.


Diese Nebenwirkungen, sowie der Kinderwunsch, werden für viele Frauen irgendwann zum Auslöser, „Nein“ zur Pille zu sagen und diese abzusetzen. Besonders, wenn danach nicht auf andere Weise hormonell weiter verhütet wird, spüren Frauen nach dem Absetzen die Veränderungen in ihrem Körper. Oftmals wird die Periode wieder ein wenig schmerzhafter, auch die Haut kann unreiner werden, dafür berichten viele Frauen jedoch auch, dass sie ihren Zyklus spüren und es sogar mitbekommen, wenn sie ihren Eisprung haben.

Schwanger werden nach Pille – Wie lange dauert die Umstellung?

Es ist nicht zu hundert Prozent geklärt, ab welchem Zeitpunkt keine Resthormone der Pille sich mehr im Körper der Frau befinden. Mediziner erklären jedoch, dass in der Theorie eine Frau direkt nach dem Absetzen der Pille schwanger werden kann. Im Schnitt werden die meisten Frauen mit Kinderwunsch innerhalb eines Jahres schwanger, auch, wenn sie die Pille zuvor über mehrere Jahre eingenommen haben.

Hierbei kommt es jedoch auch darauf an, welche Pille eingenommen wurde. Frauen, die Pillen mit einer sehr starken Dosierung verschrieben bekommen haben, müssen damit rechnen, dass es länger dauern wird bis es zu einer Befruchtung kommt, als Frauen, die nur eine sehr niedrig dosierte Pille eingenommen haben. Auch das Alter der Frau entscheidet, wie schnell es zu einer Schwangerschaft kommt. Frauen, die bereits über 30 Jahre alt sind, benötigen meist mehr Zeit, bis sie Nachwuchs erwarten, als junge Frauen.

schwanger werden nach Pille beim Frauenarzt schwanger trotz Periode Ex zurückgewinnen Tricks mehr Spaß im Bett erstes Mal schwanger trotz Pille Verhütung ohne Hormone

Wann es tatsächlich zu einer Schwangerschaft kommt, ist in der Realität jedoch von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Bei den einen reicht es oftmals schon, wenn sie nur einmal die Pille vergessen haben, andere Frauen benötigen hingegen einige Monate, bis sie einen positiven Test in den Händen halten. Manche Frauen haben sogar das Problem, dass sie gar keinen Zyklus haben, die Periode bleibt in diesem Fall gänzlich aus und es müssen erst einige Monate vergehen, bis sich der Zyklus wieder einpendelt.

Schwanger werden nach Pille – Was, wenn ich Zyklusstörungen habe?

Ein kleiner Trost: Es ist nicht bekannt, dass Frauen durch die Pille unfruchtbar werden können. Die meisten Zyklusstörungen pendeln sich innerhalb des ersten Jahres wieder ein. Hierfür ist jedoch Geduld gefragt.

Ungeduldige Frauen, die sofort schwanger werden möchte, versuchen oftmals, mit pflanzliche Mitteln wie Mönchspfeffer nachzuhelfen. Doch auch dieser wirkt hormonell! Da jedoch gerade nach dem Absetzen der Pille der Körper sich extrem umstellen muss, ist es ratsam, dem Körper auch die Zeit zu geben, die er benötigt. Auf andere Hormone, auch wenn diese pflanzlich sind, sollte lieber verzichtet werden.

Kommt dein Zyklus auch nach einem halben Jahr noch nicht regelmäßig, solltest du einen Frauenarzt aufsuchen. Dieser kann deinen Hormonhaushalt überprüfen und auch abklären, ob du vielleicht Probleme mit deiner Schilddrüse hast, welche ebenfalls einer Schwangerschaft im Wege stehen können.

schwanger werden nach Pille Kinder kriegen Junge oder Mädchen

Schwanger werden nach Pille – Wann dürfen wir mit dem „Üben“ loslegen?

Generell ist es empfehlenswert, im ersten Monat nach Absetzen der Pille noch mit einem Kondom zu verhüten. Der Grund hierfür liegt darin, dass der Gebärmutterschleim durch die Hormone der Pille noch nicht die nötige Konsistenz hat, um schwanger zu werden. Dies kann das Risiko für Fehlgeburten erhöhen.

Viele Frauen entschließen sich daher, dann mit der Kinderplanung zu beginnen, bis sich der normale Zyklus eingependelt hat, sprich, bis die Periode relativ regelmäßig kommt.

Dennoch: Solltest du direkt nach dem Absetzen der Pille schwanger geworden sein, musst du dir keiner Sorgen machen, dass deinem Kind etwas fehlen könnte: Die Gefahr hierfür ist verschwindend gering, zudem werden schwangere Frauen in Deutschland streng ärztlich überwacht. Hast du jedoch Zweifel oder Ängste, dass einem Ungeborenen etwas passieren könnte, dann frage unbedingt deinen Frauenarzt! Nur er kann dich kompetent untersuchen und beraten und wird dir Auskunft darüber geben können, dass dein Kind gesund ist.

Du suchst mehr zum Thema Schwangerschaft und Kinder kriegen? Hier haben wir weitere Beiträge für dich:

Du bist schwanger und suchst nach einer guten Schwangerschafts App?

Bin ich schwanger – Die Anzeichen, an denen eine Schwangerschaft erkannt werden kann

Unsere Themenwoche „Familienplanung“: Sollen wir schon Kinder bekommen?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.