Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie entsteht Lustlosigkeit bei Frauen?

Du befindest dich schon seit längerem in einer festen Beziehung. Eure Partnerschaft läuft so, wie du dir es immer vorgestellt hattest. Zudem passt ihr sehr gut zusammen.

Kennengelernt habt ihr euch damals über Freunde. Sie hat dir von Beginn an sehr gut gefallen. Nun seit ihr seid über zwei Jahren zusammen und du bist genauso glücklich wie zu Beginn eurer Beziehung. Ihr ergänzt euch im Alltag wunderbar. Unglaublich oft befindet ihr euch in einer großen Runde am Tisch und ihr merkt, dass ihr die gleichen Gedanken habt.


Du bist rundum zufrieden. Nur mit dem Sex läuft es nicht mehr wie zu Beginn. Als ihr frisch zusammen gekommen seid, hattet ihr noch mehrmals täglich Sex. Mittlerweile nicht einmal mehr noch wöchentlich. Nicht, dass sie dich unattraktiv findet. Ihr habt bereits mehrmals darüber gesprochen. Sie hat dir beim letzten Mal erklärt, dass sie einfach keine Lust mehr verspürt.

Wann spricht man von sexueller Lustlosigkeit?

Zunächst muss gesagt werden, dass die Lust auf Sex von Person zu Person sehr unterschiedlich sein kann. Während manche Personen mit einmal Sex pro Woche vollkommen zufrieden sind, ist dies anderen viel zu wenig. Auch ändert sich der sexuelle Appetit mit dem Alter. Die größte Schwierigkeit im Bezug auf Sex besteht bei Pärchen meist darin, dass sich einer der beiden gerne mehr körperliche Betätigung wünscht, während der andere zufrieden ist. Dies kann dazu führen, dass einer von beiden sich zurückgestoßen und nicht mehr attraktiv genug findet. Das Selbstbewusstsein wird geringer.

Lustlosigkeit bei Frauen

Woher kommt sexuelle Unlust?

Lustlosigkeit bei Frauen kann viele Ursachen haben. Im Gegensatz zu der Lust bei Männern wirkt sich bei Frauen der psychische Zustand sehr stark auf die Libido aus. Hat sie private Probleme, z.B. in ihrer Familie, wird ihr eher weniger nach sexuellen Aktivitäten sein. Stress auf der Arbeit und Streit unter den Kollegen lässt die Libido ebenfalls sinken. Genauso gut kann das Problem allerdings auch innerhalb der Partnerschaft liegen. Kläre mit ihr, wie es ihr geht. Sprecht über die eventuellen Beziehungsprobleme. Über die eigenen Sorgen und Ängste zu reden kann sehr befreiend sein und wirkt sich positiv auf das eigene Gemüt aus.

Die Pille spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Frauen verhüten heutzutage mit dieser. Nur die wenigsten wissen allerdings, dass diese als Nebenwirkung beinhaltet, dass die Lust sinkt. Während Frauen davon ausgehen, dass sie beim Verkehr sich nicht mehr vor einer Schwangerschaft fürchten müssen und sie daher beim Sex entspannter sein können, steigt durch eben dieses Verhütungsmittel die sexuelle Unlust.

Doch auch normale, sehr lapidare, äußere Umstände können Lustlosigkeit bei Frauen hervorbringen. Sind schon seit mehreren Wochen ihre Eltern zu Besuch, da bei diesen ein Wasserrohrbruch aufgetreten ist, und deine Schwiegereltern in spe schlafen nun immer im Zimmer nebenan, wird sie sich nicht genug entspannen können um sich auf Sex einzulassen.

Zu groß ist die Scham, dass die Eltern etwas hören. Auch Müdigkeit kann eine Ursache sein. Sie steht morgens um sechs Uhr auf und kommt erst um fünf von der Arbeit wieder. Danach geht sie einkaufen und kocht für euch beide. Anschließend muss natürlich wieder die Küche aufgeräumt werden. Schau doch mal auf den Wecker, um wie viel Uhr ihr beide für gewöhnlich abends ins Bett geht.

Zeigt der Wecker schon eine sehr späte Uhrzeit an, führt dies zu zwei möglichen Problemen: Entweder sie ist schlichtweg viel zu müde um mit dir zu schlafen, oder sie weiß, dass sie direkt einschlafen muss um am nächsten Tag halbwegs fit in den Arbeitstag starten zu können. In beiden Fällen lässt sie sich nicht auf Sex ein.

Was kann ich ändern?

Diese äußeren Umstände lassen sich am einfachsten ändern. Liegt ihre sexuelle Unlust wirklich daran, dass sie abends todmüde ins Bett steigt und zudem noch eine furchtbare Erkältung mit sich schleppt, ist es keine Überraschung, dass sie keine Lust hat. Bemüht euch, früher und vor allem gemeinsam ins Bett zu gehen. Hat sie sich vor dir ins Bett gelegt und sie ist bereits eingeschlafen, wird sie nicht begeistert sein wenn du sie aufweckst und du mit ihr schlafen möchtest. Das Wochenende solltest du ebenfalls ausgiebig nutzen. Was gibt es schöneres, als morgens ausgeschlafen neben dem Partner aufzuwachen, wissend, dass man alle Zeit der Welt hat und dann eine kleine Runde einlegt?

Lustlosigkeit bei Frauen

Die Verhütung kann ebenfalls geändert werden. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass sie auf eine hormonfreie Verhütungsmethode wechselt. Denn nicht nur die Pille sorgt für eine sinkende Libido, sondern generell alle Verhütungsmittel welche über Hormone funktionieren. Die Anzahl hormonfreier Verhütungsmittel ist groß. Am sichersten sind hierbei, bei korrekter Anwendung, Kondome. Behalte hierbei im Hinterkopf, dass sie bei sexueller Unlust nicht feucht genug für Kondome sein könnte, dadurch können diese reißen. Oralverkehr oder ein Gleitmittel sorgen für die Abhilfe.

Am schwierigsten, aber mit am wichtigsten, sind die emotionalen Probleme. Geht diese gemeinsam an. Gib ihr die Möglichkeit, sich bei dir das Herz auszuschütten. Du musst nicht einmal unbedingt eine Lösung für ihre Probleme parat haben. Sie weiß es zu schätzen, dass du ihr zuhörst und du für sie da bist, wenn es ihr nicht gut geht. Achte auch auf eure Beziehung. Ist sie wirklich glücklich? Gibt es Dinge, welche ihr ändern solltet? Nehmt ihr euch genügend Zeit füreinander und habt ihr immer für den Partner ein offenes Ohr?

Auch der Verzicht auf Sex kann gegen Lustlosigkeit bei Frauen helfen

Dies klingt zunächst komisch. Doch gerade sexuelle Abstinenz kann die Lust deutlich ankurbeln. Wie wäre es denn, wenn du für einige Nächte, vielleicht sogar zwei Wochen, abends schöne Kerzen anzündest? Du massierst sie, küsst sie am Hals, machst sie ein wenig scharf, aber ihr schlaft nicht miteinander. Oralverkehr und Petting sind ebenfalls nicht erlaubt. Dadurch, dass du über eine längere Zeit ihr Verlangen weckst, dieses aber nicht einmal im Ansatz von dir gestillt wird, wird ihre Lust von Mal zu Mal wachsen.

Ebenfalls könnt ihr versuchen, ihre Lust von außen anzuheizen. Während für die meisten Männer Pornos ein geeigneter, äußerer Einfluss sind um Lust zu bekommen, eignet sich bei Frauen vor allem die passende Lektüre. Zeige ihr doch mal eine unserer erotischen Sexgeschichten, um ihre Libido anzukurbeln.

Du wünschst dir ebenfalls eine Partnerin an deiner Seite? Unsere Flirttrainer zeigen dir in einem Flirtcoaching, wie du ganz leicht in deinem Alltag neue Frauen kennenlernst.

Im Folgenden präsentieren wir dir eine Liste zum Thema Sex. Alles, was du wissen musst.

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

3 Kommentare

Anette · 22. Juni 2018 um 12:44

Guter Bericht zum Thema,Lustlosigkeit betrieft sehr viele Frauen und ist immer noch ein Tabu Thema.Aber es gibt einiges was man machen kann.Ich habe mich aus Interesse auch mal hier informiert.

florian · 20. Oktober 2018 um 17:27

bleibt die frage offen: was wenn all die gegebenen tipps nicht helfen? bei uns ist seit 9 jahren beinahe tote hose. wir haben 3-4x sex im jahr. 75% der fälle treten nur ein, weil sie „muss“ weil sie meine frustrierte laune nicht weiter ertragen will oder angst hat, dass ich fremdgehen könnte. ich bin 33, sind seit 12 jahren zusammen. 6 monate nachdem wir zusammen kamen, bekam sie die 3 monatsspritze. ab dann ging ihre lust schlagartig bergab. dann kam eine schilddrüsen Unterfunktion dazu, in 5 jahren, nahm sie 70kg zu. die spritze hat sie 11 jahre genommen weil sie bequem war, seit 2 jahren hat sie sie abgesetzt, ihre schilddrüse wurde entfernt und sie ist mit medikamenten gut eingestellt. aber selbst seit dem absetzten, hat sich sexuell nichts verbessert, ausser das sie jetzt mit selbstbefriedigung angefangen hat, was sie während der spritze garnicht tat aber mehr sex will sie trotzdem nicht. da sie mir aber einen eintrag gemacht hat und heiraten will, gehe ich nicht davon aus, dass sie mich leid ist.

phillip · 31. Januar 2019 um 16:04

mal ganz ehrlich, die wenigsten bekommen das doch hin, eingeschlafenen sex wieder auf ein „super“ niveau zu bekommen. von 10 paaren wo sie kaum oder keine lust mehr hat, wird es bei 6 nicht besser werden egal was man versucht und bei 2 nur kurzeitig besser werden, bis sich wieder das alte muster zeigt. die meisten frauen verändern sich sexuell einfach sehr stark, wenn die hormone und die roserote brille weichen. und selbst paartherapeuthen sagen: der beste lustmacher für die frau, ist ein neuer mann.

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.