Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Kann man die Beziehungspause sinnvoll regeln?

Die Beziehungspause ist schwer umstritten. Hilft sie wirklich, damit ein Paar wieder zusammenfinden kann? Bedeutet sie die endgültige Trennung, nur, dass sie noch nicht ausgesprochen wurde? Und was sollte bei der Trennung auf Zeit weiterhin beachtet werden?

Die Beziehungspause ist ein drastischer Schritt

Einen drastischeren Schritt als eine Beziehungspause kann es in einer Partnerschaft nicht geben. Hierbei handelt es sich um kein Warnsignal mehr, da diese in den meisten Fällen bedeutet, dass die Partnerschaft scheitern wird.


Wurden der berühmte Satz „Ich brauche eine Pause zum Nachdenken“ bereits ausgesprochen, steht es denkbar schlecht um die Beziehung. Viele Menschen nutzen die Beziehungspause als eine „softe“ Art der Trennung. Sie fordern den räumlichen Abstand ein und tauchen auf einmal nach mehreren Wochen auf, um noch das restliche Hab und Gut mitzunehmen. Eine ernsthafte Aussprache gibt es in vielen Fällen nicht.

Wir sagen es dir ganz offen und ehrlich: Nach unserer Erfahrung hilft eine Beziehungspause der Partnerschaft nicht weiter. Natürlich hoffen wir, dass während dieser Trennung der Partner beginnt, uns zu vermissen und auf einmal erkennt, was er an uns hat. Die Realität sieht jedoch leider anders aus. Meist spürt derjenige, der die Beziehungspause vorgeschlagen hat, ein enorm befreiendes Gefühl und beschließt für sich, dass das Thema Beziehung sich erledigt hat.

Wenn ihr dennoch daran festhalten möchtet und glaubt, dass eine Pause die letzte Option ist, die euch bleibt, dann haben wir im Folgenden mehrere Tipps für euch zusammengestellt.

Beziehungspause erste gemeinsame Wohnung Vertrauensmissbrauch Bedürftigkeit Trennung ja oder nein erste gemeinsame Wohnung


+ Sommeraktion +

Wie ihr eure Beziehungspause regeln solltet, wenn sie hilfreich sein soll

Nur mit den Wörtern „Ich brauche eine Auszeit“ sich zu verdünnisieren ist in einer Partnerschaft wenig hilfreich. Selbst eure Pause bedarf einiger Regeln, wenn sie euch wirklich weiterhelfen soll.

1. Wie lange soll eure Trennung auf Zeit andauern?

Bevor ihr die Pause einläutet, solltet ihr abklären, wie lange ihr jeweils Zeit für euch benötigt. Dies hängt natürlich auch davon ab, was zwischen euch vorgefallen ist. In manch einer Situation mag es bereits ausreichen, wenn einer von beiden für eine Woche die gemeinsame Wohnung verlässt und während dieser Phase bei den Eltern einzieht. Andere Ausgangslagen erfordern es, dass beide einen Monat Abstand voneinander gewinnen.

Wichtig ist in erster Linie, dass ihr gemeinsam vereinbart, wie lange die Pause andauern soll. Ansonsten hängen beide Partner gleichermaßen in der Luft und wissen nicht, ob sie jetzt eigentlich noch zusammen sind oder nicht.

2. Vermeidet gänzlich den Kontakt

Besprecht bitte vorher miteinander, dass es wirklich keinen Kontakt geben wird. Keine SMS, Nachrichten oder Anrufen. Ihr habt schließlich eine Beziehungspause, um euch über eure Gefühle klar zu werden. Telefoniert oder schreibt ihr, besteht nur die Gefahr, dass ihr euch am Ende sogar am Hörer streitet. Lasst also die vereinbarte Zeit verstreichen und trefft euch danach für ein gemeinsames Gespräch.

3. Nutzt die Pause, indem ihr euch wirklich Gedanken um eure Beziehung macht!

Eine Beziehungspause nützt herzlich wenig, wenn beide die Zeit einfach nur verstreichen lassen und damit verbringen, sich abzulenken. Stattdessen ist es wichtig, sich die unangenehmen Fragen ins Gedächtnis zu rufen, die wir eigentlich vermeiden möchten:

  • Liebe ich sie/ ihn wirklich noch?
  • Kann ich mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen?
  • Bin ich mit ihm/ ihr wirklich glücklich?
  • Kann ich seine/ ihre Fehler wirklich akzeptieren?
  • Bin ich bereit, an der Partnerschaft zu arbeiten und Kompromisse einzugehen?

Beziehungspause Narzissmus geht er fremd

Sprecht nach der Beziehungspause aus, was ihr wirklich fühlt

Mit diesen drei vorangegangen Tipps könnt ihr sinnvoll eure Beziehungspause regeln, so dass diese am Ende etwas nützen kann. Bei eurem Wiedersehen ist es jetzt von Bedeutung, dass ihr wirklich ehrlich zueinander seid und dem anderen erklärt, wie es um eure Gefühle steht.

Seit der letzten Beziehungspause bist du wieder Single, dabei wünschst du dir sehnsüchtig eine neue Partnerin an deiner Seite? Aber du hast das Gefühl, dass Frauen einfach generell kein Interesse an dir haben? Dann solltest du dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer erkundigen. Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie du aktiv auf fremde Frauen zugehen kannst, du sie ansprichst, mit ihnen flirtest und am Ende sogar ihre Handynummer bekommst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Weitere Tipps, wie ihr eure Beziehungspause regeln solltet:

Die Beziehungspause: Ist sie wirklich hilfreich?

Beziehungspause was tun?

S.O.S. – Die Trennung auf Zeit

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 6 Durchschnitt: 3.5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.