Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

“Schatz, ich brauche eine Auszeit.“

Klare Worte, welche sehr schmerzen können. Viele Menschen erhoffen sich von einer Beziehungspause, dass sie sich über ihre Gefühle klar werden können. Gerade nach einem schlimmen Streit oder sogar einem Seitensprung wissen viele Paare nicht, wie es weitergehen soll und fordern Zeit für sich ein, um in Ruhe nachdenken zu können.

Während dieser Zeit verschaffen sie sich Klarheit über sich und ihre Gefühle. Sie wollen prüfen, ob sie ihren Partner wirklich vermissen oder ob sie stattdessen regelrecht aufblühen, seit sie alleine sind.


+ Sommeraktion +

Auch eine Beziehungspause funktioniert nicht ohne Regeln

Zu einer Beziehungspause kommt es meist dann, wenn noch keine endgültige Trennung erfolgen soll, jedoch beide mit dem momentanen Zustand der Beziehung unzufrieden sind. Damit die Beziehungspause nicht zu noch mehr Frust führt, sollten ein paar klare Regeln aufgestellt werden.

Ist das Flirten mit anderen während der Pause tabu oder für beide in Ordnung? Soll es einmal täglich Kontakt geben oder für eine Woche komplette Funkstille herrschen, um wirklich Ruhe zu haben? Wie lange soll überhaupt die Pause anhalten?

Regeln für eine Beziehungspause aufzustellen mag merkwürdig klingen, doch gehen beide mit verschiedenen Vorstellungen in die Trennung auf Zeit, kann dies zu einer endgültigen Trennung führen, falls es beispielsweise zu einem Flirt kommt. Zu der Dauer der Pause bleibt zu sagen, dass einige wenige Tage wahrscheinlich nicht viel bringen, dennoch sollten auch nicht mehrere Wochen oder gar Monate vergehen bis man sich einander wiedersieht. Denn dann ist die Gefahr groß, dass man sich voneinander entfernt hat.

Beziehungspause

Kann eine Beziehungspause wirklich helfen?

Eine Beziehungspause ist dann sinnvoll, wenn sie richtig genutzt wird. Versuchen beide sich von eben dieser abzulenken und treffen sich deswegen viel mit ihren Freunden, wird die Pause nicht großartig bei den Problemen in der Beziehung helfen. Stattdessen sollte diese Phase in Ruhe dafür genutzt werden, um sich Gedanken zur Partnerschaft zu machen.

Wie fühlt man sich in diesem Moment, wenn der Partner nicht an der Seite ist? Einsam oder gar wie befreit? Welche Dinge müssten sich in der Beziehung ändern, damit beide wieder wirklich glücklich sind? Kann man sich ein Leben ohne den Partner vorstellen?

An oberster Stelle steht es, die Pause wirklich sinnvoll zu nutzen und sich Gedanken zu machen. Auch ein Flirtcoaching für Männer oder ein Flirtcoaching für Frauen kann dir hierbei helfen. Unsere Flirtexperten besprechen mit dir gemeinsam deine Situation und beraten dich, wie du in deiner Partnerschaft wieder glücklich werden kannst.

Sie gehen auf Streitpunkte in deiner Beziehung ein und erklären dir, in welchen Punkten du an dir selber arbeiten musst und welche Kompromisse in eurer Beziehung hilfreich sein können. Gleichzeitig öffnen sie dir die Augen und zeigen dir Fehlverhalten deiner Partnerin oder deines Partners auf und helfen dir dabei, dich zu entscheiden, ob du diese Partnerschaft wirklich weiterführen möchtest.

Ist man sich über einige Probleme und Schwachstellen in der Beziehung klar geworden, muss man nach nach Ende der Pause diese auch ansprechen. Denn soll die Partnerschaft wirklich weitergeführt werden, wird diese zunächst so weiterlaufen, wie sie vor der Pause geendet hat. Damit sich wirklich etwas verändert, muss über die Gedanken während der Pause gesprochen werden. Nur so können beide an sich arbeiten und dazu beitragen, dass die Beziehung wieder schön wird.

Bedeutet eine Beziehungspause die Trennung?

Eine Beziehungspause ist nicht von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Stattdessen zeigt sie, dass sie beiden Partner bereit sind, an sich und ihrer Beziehung zu arbeiten. Sie lässt erkennen, dass die Partner einander nicht egal sind, schließlich wollte man die Partnerschaft noch nicht endgültig beenden, sondern sich über die eigenen Gefühle klar werden.

Dennoch gibt es auch feige Menschen, welche die Beziehungspause ausnutzen. Sie haben nicht den Mut dem Partner ins Gesicht zu sagen, dass sie ihn nicht mehr lieben. Die Beziehungspause stellt für solche Leute die einfachere Variante zum Schluss machen dar. Allerdings denken sie nicht darüber nach, was sich an der Beziehung ändern müsste, sondern sie lassen einfach nichts mehr von sich hören.

Ein solches Verhalten ist unterste Schublade! Geht es dir ebenfalls so, dass du dich nicht traust mit deiner Partnerin oder deinem Partner über dieses Thema zu reden, solltest du ihm oder ihr keinesfalls die Hoffnung machen, dass du nur für ein paar Tage eine Auszeit brauchst und dann wieder zurückkommst. Stattdessen solltest du mit offenen Karten spielen.

Beziehungspause

Was, wenn danach wirklich die Trennung erfolgt?

Stellen beide fest, dass sie sich voneinander entfernt haben und sie sich gegenseitig fremd geworden sind ist die Chance groß, dass man sich im Guten trennt. Haben beide miteinander beschlossen, einen Neuanfang zu starten und sind bereit, Kompromisse einzugehen, kann dieser Neuanfang sehr vielversprechend sein.

Schwierig wird es, wenn einer der beiden bereit ist an sich und der Beziehung zu arbeiten, während der andere sich trennen möchte. In diesem Fall hilft es nicht, den Partner wieder zu einer Beziehung zu überzeugen. Vielleicht lässt er sich zwar wirklich überreden, doch er wird mit dieser Entscheidung nicht glücklich sein, was sich auch auf den Zustand der Partnerschaft auswirkt.

Eine erneute Trennung ist in diesem Fall meist nicht weit entfernt. Hilfreich kann es stattdessen zu sein, indem man sich selber fragt, ob man wirklich mit einer Person weiterhin zusammen bleiben möchte, welche nur aus Mitleid da bleibt, nicht aus Liebe.

Fest steht, eine Beziehungspause ist längst nicht so negativ wie ihr Image. Eine Trennung auf Zeit hat schon vielen Menschen vor Augen geführt, dass sie ihren Partner während dieser Phase wirklich vermissen und sie daher auch bereit sind, an sich zu arbeiten.

Gleichzeitig darf nicht automatisch davon ausgegangen werden, dass nach der Beziehungspause wieder alles in Ordnung ist. Stattdessen geht jetzt erst die richtige Arbeit los, schließlich gab es für die Trennung auf Zeit gewisse Gründe, welche nun beseitigt werden müssen.

Hier findest du noch mehr Beiträge zum Thema Trennung:

Wie mache ich Schluss? Das Ende einer Beziehung

Ich bin fremdgegangen, wie geht es jetzt weiter?

Wie du die eigene Affäre beenden kannst

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 5 Durchschnitt: 3.6]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.