Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du freust dich und bist ziemlich gespannt.

Bisher kennt ihr euch noch nicht. Aber das soll sich in den kommenden Stunden ändern. Seit mehreren Tagen schreibt ihr bei Tinder, doch dann hast du ihr irgendwann ein Treffen vorgeschlagen. Schließlich sollte es auch im echten Leben passen, wenn da mehr daraus werden soll.

Ein bisschen aufgeregt bist du auch. Schließlich kennt ihr euch ja noch gar nicht. Und worüber kann man reden, wenn man sich noch nie begegnet ist und noch nicht so richtig weiß, worin die Interessen des anderen liegen? Was sie gerne in ihrer Freizeit unternimmt? Für was sie sich begeistert?


+ Sommeraktion +

Zeit, dass wir dir helfen.

Worüber kann man reden, wenn man sich noch nicht kennt?

Erst einmal möchten wir dich beruhigen. Erinnere dich doch mal zurück an Treffen mit deinen Kumpels. Gab es da jemals einen Moment, in dem du nicht wusstest, was du sagen sollst? Worüber ihr miteinander sprechen könnt? Nein, natürlich nicht. Es ist immer locker und entspannt zwischen euch. Genauso wird es mit der Frau, mit der du dich gleich triffst, ebenfalls laufen.

Bedenke jetzt zudem den folgenden Aspekt: Deine Kumpels kennen dich bereits. Sie wissen schon vieles über dich. Und was bedeutet was im Umkehrschluss für dein Date und dich? Worüber kann man reden, wenn man noch fast nichts voneinander weiß? Das bedeutet, dass du bei eurem Treffen umso mehr zu erzählen hast. Schließlich ist absolut alles, was du erzählst, gänzlich neu für sie.

Überlege nicht krampfhaft im Voraus, worüber ihr später sprechen könntet. Eure Gesprächsthemen werden sich ohnehin von ganz alleine ergeben.

Worüber kann man reden wenn man sich kennenlernt

Zu Beginn ist Smalltalk gar nicht verkehrt

Nachdem ihr euch an eurem vereinbarten Treffpunkt direkt erkannt habt, euch einen Coffee to Go holt und in Richtung Park spaziert, erwartet sie noch keine tiefgründigen Gesprächsthemen. Bleibe also locker und entspannt.

Also, worüber kann man reden, wenn es noch keine bedeutungsschwangeren Themen sein sollen? Smalltalk ist jetzt perfekt geeignet, um erst einmal abzutasten, wie das Gegenüber so tickt und ob man sich grundsätzlich sympathisch ist.

Frage sie doch einfach erst einmal, ob sie gut hergekommen ist und beispielsweise, welche Bahn die genommen hat. Vielleicht sind in eurer Stadt ja bestimmte Bahn- oder Buslinien berühmt und berüchtigt dafür, dass sie immer verspätet sind oder komplett ausfallen?

Greife doch einfach auch ruhig die Situation um euch herum auf. Etwa, dass der Café, in dem ihr euch gerade euren Latte Macchiato geholt habt, dein Lieblingscafé ist, in dem du früher oft deine Mittagspause verbracht hast. Wie herrlich du es findest, wenn du die Zeit dazu hast, einfach mal spazieren zu gehen. Ihr lauft an einem Restaurant vorbei? Erzähle einfach, dass du gerne selbst kochst, am liebsten Pasta-Gerichte.

Auf diese Art und Weise kommt ihr erst einmal ins Gespräch und werdet von ganz alleine weitere Themen finden.

Besonders die folgenden Themenblöcke sind beim Kennenlernen beliebt.

Beliebte Kennenlern-Gesprächsthemen:

Worüber kann man reden, wenn er erste Smalltalk abgefrühstückt ist und wir uns langsam kennenlernen möchten?

1. Die eigene Familie

Früher oder später unterhalten wir uns immer auch über unsere Familie. Wir erzählen einander, wie viele Geschwister wir haben, zu wem wir eine besonders enge Bindung haben, dass wir uns in unserer Kindheit immer geprügelt haben und es Streit um Schokolade gab.

Wir erwähnen, dass wir nur noch eine Großmutter haben und die Zeit, die noch bleibt, besonders zu schätzen wissen. Oder wir kommen darauf zu sprechen, dass wir bei dem Vater aufgewachsen sind, da die Eltern getrennt sind, wir aber zu beiden ein gutes Verhältnis haben.

2. Die Schulzeit/ Ausbildung/ Zeit an der Uni

Gerade die Zeit an der Uni ist für viele die beste Zeit ihres Lebens. Klar haben wir immer mit Geldproblemen zu kämpfen gehabt, dennoch war das Leben irgendwie sorgenfrei. Bis zu einem gewissen Grad waren wir selbstständig. Wir hatten einen Nebenjob und haben in unserer WG gelebt. Gleichzeitig hatten wir mit den Ernsthaftigkeit des Lebens noch nichts zu tun. Wir mussten uns nicht um unsere Rente kümmern, haben keine Steuererklärung abgegeben etc.

Plaudern wir über das Studium oder unsere Schulzeit, sprechen wir über genau die Phasen, in denen wir noch in der Pubertät waren bzw. gerade erwachsen geworden sind. Klar, dass wir da einige lustige Geschichten auf Lager haben, wie auch unser Gegenüber.

3. Freunde

Mit unseren Freunden verbringen wir einen großen Teil unserer freien Zeit. Mit ihnen erleben wir spannende Urlaube, schöne Sommerabende und sammeln Erinnerungen, die im Gedächtnis bleiben. Unsere Freunde sagen auch sehr viel über uns selbst aus. Erzähle ihr daher ruhig von lustigen Urlauben oder unheimlich komischen Momenten, die sich bei dir im Kopf eingebrannt haben und bei denen du heute noch grinsen musst, wenn du daran denkst.

Worüber kann man reden wenn man sich das erste Mal trifft

4. Deine Freizeit

Grundsätzlich immer geeignet sind natürlich Themen darüber, wie wir unsere Freizeit verbringen. Schließlich gibt es nichts, was mehr über einen Menschen aussagt. Gleichzeitig trägt das Freizeitverhalten auch maßgeblich dazu bei, ob wir uns vorstellen können, mit jemandem etwas Festes einzugehen oder eben nicht.

Auch allgemeines, etwa wo und wie wir aufgewachsen sind, welchen Sport wir betreiben und wie intensiv.

Worüber kann man reden, wenn es tiefgründig wird?

Ihr seid auf einer Wellenlänge und du spürst, dass eure Gespräche langsam tiefgründiger werden? Dann haben wir die perfekten Anregungen für euer Kennenlern-Gespräch.

Höhe- und Tiefpunkte im Leben

Wir alle sind in unserem Leben verschiedene Phasen durchgegangen. Phasen, in denen wir vor Glück hätten platzen können. Etwa, als wir unser Studium beendet und unseren Traumjob angetreten haben. Als wir uns unseren eigenen Hund angeschafft haben. Als wir unseren Trip durch die USA gestartet haben.

Leider ist nicht alles rosig. Auf Tiefpunkte zeichnen unser Leben. Tiefpunkte wie die Scheidung unserer Eltern, die uns sehr mitgenommen hat oder die Streitigkeiten mit der Verwandtschaft bezüglich eines Erbes.

Inwieweit du Tiefpunkte thematisieren möchtest, hängt von dir und der Situation ab. Ratsam ist es natürlich, lieber erst einmal Höhepunkte zu thematisieren.

Deine Zukunftswünsche

Welche Hoffnungen und wünsche hast du für deine Zukunft? Träume, von denen du hoffst, dass es nicht bei Träumen bleiben wird?

Viele Menschen erwähnen an dieser Stelle beispielsweise eine große Reise, die sie unbedingt erleben wollen. Doch wenn wir genauer darüber nachdenken, fallen uns zahlreiche weitere Dinge ein, die wir uns für unsere Zukunft wünschen.

  • Gelassener mit komplizierten Situationen umgehen
  • Häufiger die Familie besuchen
  • Einen Flug nach Tokyo buchen
  • Mediation lernen
  • Eigene Eifersucht ablegen
  • etc.

Du siehst, du kannst an dieser Stelle auch deine persönliche Weiterentwicklung als Ziel nennen.

Worüber kann man reden wenn einem keine Gesprächsthemen einfallen

Wenn du deine Vergangenheit verändern könntest, wäre das…..

Nehmen wir an, du hättest die Superkraft, in deine Vergangenheit zu reisen und etwas zu verändern, gibt es etwas, was du sofort verändern würdest?

Eine Entscheidung, die du in der Vergangenheit getroffen hast, die aber nicht unbedingt wohlüberlegt war?

Gibt es etwas, was dich oder dein Leben verändert hat

Unser jetziger Charakter wurde durch unsere Vergangenheit geprägt. Vielleicht gab es in deinem Leben ein besonders einschneidendes Erlebnis, welches dich dazu bewogen hat, vollkommen umzudenken und dein Leben gänzlich neu zu gestalten?

Hier kann es sich um positive Erlebnisse handeln, etwa die Gründung der eigenen Firma, die Weltreise oder die Anschaffung eines eigenen Haustieres.

Doch auch negative Situationen prägen uns nachhaltig. So etwa der Tod unserer Großmutter, bei der wir aufgewachsen sind oder auch Existenzängste. Grundsätzlich ist es natürlich immer ratsamer, während des Kennenlernens Positives zu erzählen.

Und worüber kann man reden, wenn einem wirklich gar nichts einfällt?

Und worüber kann man reden, wenn das Gesprächs mehr als schleppend verläuft oder du einen kompletten Blackout hast? Hier ein paar Ideen:

  • Verbringst du deine Wochenenden gerne in Clubs und Kneipen, oder machst du es dir liebe zuhause gemütlich?
  • Wie ist dein Verhältnis zu deinen Geschwistern?
  • Warum bist du nach deinem Studium nach Hamburg/Berlin/Köln/…. gezogen?
  • Willst du irgendwann wieder ländlicher/ städtischer wohnen?
  • Welche Sportart treibst du und wie lange bereits?
  • Wie bist du zu der Sportart gekommen?
  • Traust du dich Dinge zu unternehmen wie Wildwasser Rafting?
  • Wie verbringst du gerne deinen Urlaub?
  • Welche Stadt in Europa würdest du als die schönste Stadt bezeichnen?
  • Für welches Hobby bist du bereit, tiefer in den Geldbeutel zu greifen?
  • Wie kannst du dich am besten entspannen?

Weitere Gesprächsthemen für euer erstes Date findest du hier.

Beachte allerdings bitte folgendes: Läuft das Gespräch derart schleppend, dass du absolut keine Ahnung hast, wie du die unangenehme Stille füllen kannst (hey, sie könnte ja auch mal ihren Anteil dazu beitragen und etwas sagen), dann solltest du dich fragen, wie gut ihr tatsächlich miteinander harmoniert. Augenscheinlich nämlich gar nicht.

Bei dir scheitert es gar nicht an Gesprächsthemen, sondern daran, dass du keine Dates bekommst? Dir fällt es wahnsinnig schwer, mit Frauen in Kontakt zu kommen? Dann erkundige dich jetzt nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen, die zu dir passen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: 

370 Date Gesprächsthemen

201 lustige Fragen zum Kennenlernen

Smalltalk führen: Mit DIESEN Fragen verliebt ihr euch ineinander!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.