Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Bereits Singles ohne Kind haben oftmals große Schwierigkeiten, den passenden Partner zu finden.

Wie sieht es da erst aus, wenn aus einer vorangegangenen Beziehung ein Kind entstanden ist? Wie ist es für alleinerziehende Väter, auf Partnersuche zu sein?

Sind wir frisch verliebt ist es eine ganz klare Sache, dass wir bis an den Rest unseres Lebens zusammenbleiben werden. Direkt nach dem Kennenlernen ging alles ganz schnell. Nach zwei Wochen sind wir offiziell zusammen gewesen, nach drei Monaten wurde eine gemeinsame Wohnung bezogen.


+ Sommeraktion +

Als sie mitgeteilt hat, dass sie schwanger ist, sind wir außer uns gewesen vor Freude.

Doch der Alltag hat uns irgendwann gefangen genommen. Die Beziehung ist immer schwieriger geworden. Irgendwann bestand die Partnerschaft nur noch aus Konflikten und Streitereien.

Wie steht die neue Frau in deinem Leben zu deinem Kind?

Sind wir frisch verliebt, haben wir oftmals eine rosarote Brille auf. Wir sehen nur das Positive und würden am liebsten direkt unser Leben nach der neuen Frau ausrichten und sie sofort voll und ganz in unser Leben integrieren.

Handle an dieser Stelle bitte nicht vorschnell!

Stattdessen solltest du kurz innehalten. Wie steht eigentlich die neue Frau, die du frisch kennengelernt hast, zu dir und deinem Kind?

Denn eines solltest du dir stets vor Augen halten: Dein Kind hat absolute Priorität. Dich gibt es nur im Doppelpack. Wer dich möchte, der muss dich mit Kind nehmen. Und nein. Diese Dame darf das Kind nicht als notwendiges Übel, nerviges Anhänges oder gar als Feindbild betrachten.

Gleichzeitig muss sie damit klar kommen, dass auch deine Ex immer eine Rolle in deinem Leben spielen wird. Schließlich bist du ein verantwortungsvoller Vater, der sein Kind liebt und daher stets Absprachen mit der Ex treffen muss, wer an welchem Wochenende das Kind hat, wie das Kind in den Ferien betreut wird etc.

Dabei kann es auch durchaus passieren, dass die neue Frau deiner Ex begegnen wird. Etwa bei der Übergabe des Kindes. Es ist wichtig, dass sie versteht, dass die Ex immer Teil in deinem Leben sein wird, schließlich ist sie die Mutter deines Kindes. Gleichzeitig ist es deine Aufgabe, ihr stets das Gefühl zu vermitteln, dass dies in keinster Weise deine Gefühle zu ihr beeinflusst. Schließlich bist du nicht grundlos von deiner Ex getrennt.

Alleinerziehende Väter auf Partnersuche – Wann von dem Kind erzählen?

Grundsätzlich gibt es zwei Optionen: Du kannst direkt alle Tatsachen offen auf den Tisch legen und ihr direkt beim ersten Kennenlernen von deinem Sohnemann oder deinem Töchterchen erzählen, oder du lässt es darauf ankommen, lernst sie kennen und schneidest dieses Thema erst nach einigen Dates.

Aus Erfahrung können wir dir sagen, dass du dir selbst einen größeren Gefallen tust, wenn du direkt über dein Kind berichtest. So weiß sie direkt, dass es dich nur im Doppelpack gibt und sie kann sich von Beginn an überlegen, ob sie sich auf dich einlassen möchte, oder eben nicht.

Viele alleinerziehende Väter haben Angst vor diesem Schritt, weil sie befürchten, dass die Frau, mit der sie sich daten, dann sofort reißaus nimmt. Bedenke hierbei allerdings, dass je länger du damit wartest, bis du mit der Sprache herausrückst, du umso eher riskierst, dass sie alles andere als begeistert sein wird.

Aber beachte es doch bitte von diesem Aspekt: Du sparst dir selbst dadurch eine Menge Zeit. Denn was willst du dich über einen längeren Zeitraum mit einer Frau treffen, bei der sich am Ende herausstellt, dass keine Beziehung mit ihr infrage kommt?

Ganz einfach: Eine Frau, dich dich mit Kind nicht akzeptiert und nicht möchte, die hat dich auch gar nicht verdient! So einfach ist das!

Alleinerziehende Väter

Warum fällt es vielen Frauen schwer, sich auf einen Vater einzulassen?

Worin bestehen eigentlich die Gründe für das weibliche Geschlecht, einen Rückzieher zu machen, wenn sie erfahren, dass der andere bereits Nachwuchs hat?

In erstem Moment ist es einfach die Überraschung, bzw. auch der „Schock“, dass der andere bereits ein Kind hat, der das Gegenüber für einen kurzen Moment lähmt. Zahlreiche Fragen schießen dann der Frau durch den Kopf:

  • Wird er noch ein zweites Kind mit mir haben wollen?
  • Müsste ich auf meinen eigenen Kinderwunsch verzichten?
  • Könnte er beide Kinder gleich stark lieben?
  • Was, wenn das ältere Kind immer bevorzugt werden würde?
  • Was, wenn das ältere Kind ein gemeinsames Kind von ihm und mir komplett ablehnt?
  • Wären weitere Kinder mit mir überhaupt finanziell möglich, wenn er unterhaltspflichtig ist?

Doch nicht nur der Kinderwunsch und seine Folgen beschäftigt die Frau. Auch Gedankengänge wie die folgenden sind keine Seltenheit:

  • Vielleicht nutzt die Ex das Kind, um ihn wieder zurückzubekommen?
  • Oder womöglich nutzt er das Kind, um sie wieder für sich zu gewinnen?
  • Was, wenn er mit der Mutter des Kindes emotional noch nicht abgeschlossen hat?

Auch Angst vor Ablehnung seitens des Kindes beschäftigt oftmals die Frau.

  • Beendet er die Sache mit uns, wenn das Kind mich nicht mag?
  • Was, wenn das Kind ihn vor die Wahl stellt?
  • Welche Rolle muss ich selbst einnehmen? Fungiere ich als Mutterersatz?
  • Wie weit muss/darf ich mich in die Erziehung seines Kindes einbringen?

Zahlreiche Unsicherheiten und Ängste hängen mit diesem Thema zusammen. Auch Frauen, die bisher noch keinerlei Berührungspunkte mit Kindern hatten, fühlen sich oftmals überfordert:

  • Ich weiß doch gar nicht, wie man mit Kindern umgeht!
  • Ich möchte selbst keine Kinder, wie kann ich da ein Fremdes akzeptieren?
  • Muss ich sein Kind nicht nur annehmen, sonder von ganzem Herzen lieben können? Und was, wenn ich das nicht kann?
  • Was, wenn ich auf das Kind eifersüchtig werde, obwohl das Kind doch am wenigsten für die Situation kann?

Allgemeine Fragen zu einem möglichen, gemeinsamen Alltag spielen natürlich ebenfalls eine Rolle:

  • Wie viel Zeit bleibt ihm für mich neben einer Vollzeitstelle, seinen Hobbys und dem Kind?
  • Kann es überhaupt Zeit zu zweit geben?
  • Wird jedes Wochenende das Kind zu Besuch sein, oder wird es auch Pärchen-Wochenenden geben?
  • Was passiert im Urlaub? Würde sein Kind mit uns mitfahren? Möchte ich das?

Wir sehen: Nicht nur alleinerziehende Väter haben viele Zweifel, auch die Frau entwickelt oftmals Zweifel an sich selbst und weiß nicht, welche Rolle sie in deinem Leben einnehmen kann.

Erzählst du frühzeitig der Frau, mit der du dich triffst, dass du bereits ein oder mehrere Kinder hast, werden irgendwann Fragen dieser Art auf den Tisch kommen. Zumindest dann, wenn die Frau ernsthaftes Interesse an dir hat.

Wie du mit ihren Ängsten umgehen kannst

Deine Aufgabe ist es dann, ihr ihre Ängste und Sorgen zu nehmen. Gleichzeitig solltest du natürlich nicht alles beschönigen und vor ihr den Eindruck erwecken, dass alles eine heile Welt sei. Die Ex ist regelmäßig wütend wegen der Besuchszeiten und möchte dir das Kind nicht geben? Dann erzähle nicht, dass ihr ein sehr entspanntes Verhältnis habt. Sei einfach ehrlich und erkläre ihr, dass du dein Kind über alles liebst, die Kommunikation mit der Mutter des Kindes leider schwierig ist.

Erzähle ihr nicht, dass dein Kind das liebste der Welt ist, immer gute Laune hat, nie bockig ist, alles isst und liebend gerne seine Spielsachen aufräumt, wenn dem einfach nicht so ist.

Gleichzeitig musst du dir natürlich auch selbst die Frage stellen, welchen Platz du einer neuen Frau in deinem Leben einräumen möchtest. Soll sie sich aus der Erziehung des Kindes komplett raushalten oder in schwierigen Situationen eingreifen dürfen? Würdest du dir wünschen, dass sie in eine Art Mutterrolle schlüpft, etwa weil die biologische Mutter aus dem Leben des Kindes getreten ist, oder würdest du es bevorzugen, dass die neue Frau sich gegenüber dem Kind freundschaftlich verhält?

Und ja, auch die Frage nach deinem Zeitmanagement ist durchaus berechtigt und angemessen.

Alleinerziehende Väter

Deine Chancen als Singlepapa sind gar nicht schlecht!

Alleinerziehende Väter sollten von Beginn an mit offenen Karten spielen, wenn es um den Nachwuchs geht. Denn, auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, es gibt sogar viele Frauen, die sich extra nach einem Mann umsehen, der bereits ein oder mehrere Kinder hat.

Einer der Gründe hierfür ist beispielsweise, dass die Frau zwar Kinder von Herzen gerne mag, jedoch einfach nicht selbst schwanger werden möchte und sich auch nicht in der Mutterrolle sieht. Bei einem Mann mit Kind weiß sie, dass er sich seinen Kinderwunsch bereits erfüllen konnte und dies somit nicht zu einem Trennungsgrund werden kann.

Vor allem der Fakt, dass du dich hingebungsvoll um dein Kind kümmerst zeigt ihr zudem, wie liebevoll und verantwortungsbewusst du handelst.

Auch du bist alleinerziehend und auf Partnersuche? Du wünschst dir eine neue Partnerin an deiner Seite, die dich nimmt wie du bist und auch deine Kinder akzeptiert? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich.

Weitere interessante Artikel für alleinerziehende Väter:

Partnersuche als Alleinerziehende – Weshalb man es als Single mit Kind so schwer hat

Alleinerziehender Vater auf Partnersuche – So findest du die Richtige

Alleinerziehende Singles auf Partnersuche – Weshalb das Glück so lange auf sich warten lässt

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.