Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Kennst du schon die App SoulMe?

Das Angebot an Dating Apps ist mittlerweile sehr unübersichtlich geworden. Tinder, Lovoo, Badoo…wer sich auf die Suche begibt, wird beinahe erschlagen. Auffällig ist ebenfalls, dass die meisten der Dating Apps nach einem sehr ähnlichen System funktionieren: Das Wichtigste ist das Profilbild sowie die Galerie. Erst, wenn beide das Profilbild des jeweils anderen als attraktiv bewertet haben, ist ein gemeinsames Schreiben möglich.

Diese Vorgehensweise führt jedoch auch dazu, dass die bei eventuellen Verabredungen nur wenige Menschen treffen, die sich wirklich auf einer Wellenlänge befinden. Stattdessen finden sich meist beide äußerlich attraktiv, was vielleicht für eine Nacht reicht, für eine dauerhafte Partnerschaft jedoch nicht ausreichend ist.


+ Kostenloser Crashkurs +

Etwas anders funktioniert die Partnersuche über SoulMe.

Bei SoulMe zählt der Charakter

Die App stellt eine super Alternative zu anderen Dating Apps da. Denn die Intension von SoulMe ist, dass Attraktivität nicht mehr nur anhand eines gut ausgewählten Bildes festgemacht wird, wie es bei anderen herkömmlichen Dating Apps so üblich ist. Bei SoulMe wird dies absichtlich in den Hintergrund gestellt und durch den Algorithmus basierend auf Charaktereigenschaften und Interessen automatisiert gematcht.

Bei der Registrierung klickt der User sich durch positive, ambivalente und negative Charaktereigenschaften (sodass sich nicht jeder nur von seiner perfekten Seite präsentieren kann), gibt danach noch seine drei größten Interessen an und kann am Ende noch selbst festlegen, zu wie viel Prozent andere User mit ihm übereinstimmen sollen. Diese prozentuale Übereinstimmung ist jederzeit in der App änderbar.


+ Aktuelles Eventprogramm +

Generell ist die Bedienung kinderleicht und sehr ersichtlich. Mit nur einem Klick werden in der App unter der Rubrik „Souls“ alle zu einem passenden Personen aufgelistet, sprich: alle User, die dem festgelegten Prozentsatz entsprechen.

Bei den „Generals“ kann man sich gewöhnlicherweise durch die Community wischen. Dabei geht es nicht darum zu entscheiden, ob man den User jetzt nach rechts für „gefällt mir“ oder nach links für „gefällt mir nicht“ wischt. Diese Funktion wurde bewusst nicht implementiert.

SoulMe

 

Welche Funktionen werden zeitnah eingefügt?

SoulMe ist erst seit drei Wochen auf dem Markt ist und stellt somit noch ein absolutes Rohprodukt dar. Die Nutzer dürfen somit auf neue Features gespannt sein, die noch folgen werden.

So wird man sich voraussichtlich zum Beispiel trotzdem bei anderen User bemerkbar machen können, indem man Nutzerprofile anhand von drei bis vier festgelegten Emojis „bewerten“ kann. Von den Generals ausgehend gelangt man nämlich nur durch einen Klick – wie üblich – auf das komplette Profil eines Users und kann so mehr über denjenigen/diejenige erfahren, wie zum Beispiel den Berufsstand, den Beziehungsstatus, alle Charakterzüge, die Interessen oder aber auch ein bis zwei kurze Sätze in der Biografie.

Wer interessant ist, kann einfach auf die Favoritenliste gesetzt werden. Ein Feature, das vielleicht dann interessant sein könnte, wenn man gerade im Stress ist oder sobald die Monetarisierung online geht und die App standardmäßig für alle nicht VIP Mitglieder in gewisser Maßen eingeschränkt ist, man also vielleicht gerade keine weitere Person anschreiben kann.

Momentan kann man außerdem nach Umkreis und Geschlecht filtern. Speziell Männer oder Frauen in seiner Umgebung zu finden ist also gar kein Problem. Auch die Suchfunktion wird laut den Entwicklern nach und nach ausgebaut, so wird man in ein paar Wochen nach bestimmten Interessen und/oder Charakterzügen filtern oder sogar direkte Nutzernamen suchen können.

Rundum ist es also wirklich eine super Alternative zu allen bisherigen Dating Apps. Das SoulMe Team will damit vor allem auch ältere Menschen ansprechen, die sonst nie in solchen Flirt Apps zu finden sind. Gelungen ist es ihnen dabei sogar jetzt schon, so ist der momentan älteste User 72 Jahre alt und viele andere 40+. Des Weiteren zielt die App beispielsweise auf Studenten ab, die in fremde Städte ziehen und erst einmal ein soziales Umfeld aufbauen müssen und wollen. Generell ist – wie bereits erwähnt – die Community noch nicht all zu groß, da SoulMe erst seit drei Wochen online ist. Dennoch wird sie Tag für Tag größer und mit dir könnte es schon einer mehr sein.

SoulMe Finya Kosten Dating App Freundin finden im Internet kostenlos flirten nach dem ersten Date Bumble Handy Knigge Trennung ja oder nein

Welche Idee steckt hinter der App?

Die Macher der App hatten das Ziel es ihren Nutzern zu ermöglichen, nicht nur Kontakte für lockere und einmalige Treffen zu finden, sondern nach ihrer großen Liebe Ausschau zu halten.

Denn die meisten Apps ermöglichen es nicht, normale Freundschaften und Kontakte zu knüpfen, wenn man beispielsweise als Student in eine fremde Stadt zieht und Gleichgesinnte sucht.

SoulMe soll diese Problematiken verschwinden lassen. Die drei Gründer möchten sich also von einer reinen Dating App fernhalten und viel eher übergehen zu einer Plattform, bei der erstens kein Unterschied gemacht wird ob Mann oder Frau, bei der zweitens weniger das Aussehen eine Rolle spielt, sondern vielmehr der Charakter, bei der man drittens 3 Interessen von sich angeben kann und man somit immer Gesprächsstoff beim Chatten hat und bei der letztendlich viertens die Oberflächlichkeit solcher Apps endlich verschwindet.

Rundum wurde eine App erschaffen, bei der das Thema „Freunde und Seelenverwandte finden via einer App“ und nicht „oberflächliches Flirten“ im Vordergrund steht. Hinter „SoulMe“ steckt demnach ein junges, frisches und dynamisches Start Up.

Ihr Ziel ist es nicht einfach nur Menschen zu verbinden, sondern Menschen, die neue Freunde oder Partner mit gleichen Interessen suchen, die Chance zu geben diese zu finden und ihnen somit zu allen oberflächlichen Dating Apps und Portalen eine Alternative zu bieten, indem sie durch SoulMe eine völlig neue Matching Methode auf den Markt bringen und wortwörtlich Charakter zeigen.

SoulMe ist zwar erst seit drei Wochen online und stellt somit noch ein absolutes Rohprodukt dar, jedoch kann die App jetzt schon eine große Userbase aufweisen, aufgeteilt in 54% Männer/46% Frauen, wobei der älteste momentane Nutzer 72 Jahre alt ist und viele weitere über 40+ sind.

SoulMe Liebestest OKcupid Singlebörse Finya Partnersuche online Freundin finden im Internet nach dem ersten Date Finya Jappy sie schreibt nicht zurück miteinander chatten versetzt werden flirten und chatten kurze Sprüche

Für wen lohnt sich SoulMe?

Je nachdem, wonach du auf der Suche bist, ist SoulMe für dich das Passende. Bist du nur auf der Suche nach lockerem Spaß und wünschst dir einfach nur eine gemeinsame Nacht mit einer fremden Person, bist du wahrscheinlich mit Tinder, Lovoo etc. besser bedient. Sehnst du dich jedoch danach, endlich den oder die Richtige zu finden, dann schau dich doch einfach mal auf SoulMe um.

Zwar hat die App bisher weniger Nutzer als die großen, bekannten Dating Apps, doch auch hier wachsen die Neuanmeldungen täglich. Viel Spaß!

Oder hast du keine Lust mehr, online nach der passenden Partnerin zu suchen, sondern eigentlich wünschst du dir, endlich im echten Leben mehr Frauen kennenzulernen? Du wünschst dir, einfach und locker mit fremden Frauen sprechen zu können, doch du bist viel zu schüchtern? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer! Unsere Flirtexperten zeigen dir, wie du deine Schüchternheit überwindest und du es schaffst, mitten im Alltag auf fremde Frauen zuzugehen und mit ihnen zu flirten. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Infos zu anderen Dating Apps:

Über die Tinder App die große Liebe finden? Tinder im Wandel

Unsere Tinder Erfahrung: Worauf du achten solltest.

Unser Erfahrungsbericht über die Dating App Lovoo

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 4.5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert