Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie dich die (Positive) Psychologie unterstützt, eine langfristige erfüllte Beziehung zu führen

Du bist in einer Beziehung und hast das Gefühl, dass die Spannung bei euch beiden verloren geht? Vielleicht ist dir zusehends langweilig, wenn ihr Zeit miteinander verbringt? Du wünscht dir eine erfüllte Beziehung? Es ist ganz normal, dass es in deiner Liasion nicht nur glückliche Momente geben kann. Welche psychologisch fundierten Wege es gibt, um auch in langfristigen Beziehungen weiterhin Leidenschaft und Anziehung aufrechtzuerhalten, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Die Macht positiver Emotionen

„Girls just wanna have fun“ heißt Cyndi Laupers bekanntestes Lied. Die Psychologin Barbara Frederickson hat gezeigt, wie das Erleben positiver Emotionen eine positive Aufwärtsspirale in Gang setzen kann. Dein Fokus wird erweitert und du nimmst mehr Positives in deiner Umwelt wahr. Erlebt ihr diese positiven Emotionen gemeinsam, stärkt dies eure partnerschaftliche Verbundenheit und nebenbei noch eure Gesundheit.


emotionaler Ballast ist dein täglicher Begleiter und zieht dich herunter in deine Depression so dass du keine Frauen kennenlernen kannst

Liebe macht blind

Lernst du deine Partnerin kennen, siehst du vor allem ihre Schokoladenseite. Du schwebst auf Wolke sieben und blendest negative Eigenschaften deiner Partnerin aus. Das macht vieles für euch leichter. Da ihr auf die positiven Seite des anderen fokussiert seid, habt ihr mehr Spaß und es gibt weniger Ärger. Schafft du es, dir diese „Positive Blindheit“ im Blick auf deine Partnerin auch nach der Verliebtheitsphase zu erhalten, hilft das, weiterhin eine erfüllte Beziehung zu führen.

Liebe dein Leben

Es macht dich sehr attraktiv, wenn dich dein Alltagsleben erfüllt und du vieles erlebst. Nutze deine Passion im Beruf oder bei deinen Hobbys auch, um deine Beziehung prickelnder zu machen. Erzähle ihr von deinen abenteuerlichsten Erlebnissen oder deinen berührendsten Geschichten und das brennende Feuer der Leidenschaft überträgt sich auf euer Verhältnis.

„Freude ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

Kennst du das, wenn du eine gute Note in der Uni bekommst, dein Chef dich vor versammelter Abteilung lobt oder dein Lieblingsverein überraschend das Derby gewonnen hat? Wenn wir uns freuen, wollen wir manchmal am liebsten die ganze Welt umarmen. Mache dir das zunutze, um das Band deiner Beziehung zu stärken.

Ist deine Freundin happy über ihre neuen Zalando Schuhe oder den stylishen Wintermantel? Freu dich mit ihr und interessier dich dafür, wie es ihr geht!

Tabu sind negative, abwertende Äußerungen oder auch das Ignorieren ihrer Erzählungen. Damit signalisierst du ihr, dass du kein emotionales Interesse an euer Beziehung  hast.

Das magische 5:1 Verhältnis

Wenn du diese mächtige Kommunikationsregel kennst und beachtest, wird dir klar, warum du dich in manchen Gesprächssituationen gut und in manchen schlecht fühlst. Die Regel gilt nämlich sowohl für Beziehungen als auch für deine Freundschaften und deine Familiengespräche.

Sie besagt, dass in glücklichen Paarbeziehungen auf jede negative Interaktion mindestens 5 positive Interaktionen kommen müssen. Negative Aussagen fallen dementsprechend deutlich stärker ins Gewicht. In unseren anderen Interaktionen mit Freunden etc. muss es immer noch mindestens ein Verhältnis von 3:1 sein.

Achtest du darauf, deine Wertschätzung für den anderen auszudrücken, unterstützt du ihn dabei noch bei der zu sein, der er sein möchte.

Einfluss von Berührungen

Hierbei geht es mitnichten nur um Sex. Es gibt viele verschiedene Berührungen im Alltag, wie eine Umarmung, ein Schulterklopfen oder auch eine „Ghettofaust“. Diese oft flüchtigen Bewegungen haben einen enorm positiven Einfluss auf die Stabilität von Beziehungen.

Wie normal es ist, auch Freunde und Familie zu berühren, ist stark kulturabhängig, wie eine Studie des Psychologen Sidney Jourard ergab. So berührt ein Franzose einen Freund durchschnittlich 110 mal pro Stunde, während in Großbritannien im Gespräch keine einzige Berührung stattfindet. Was ein krasser Unterschied!

Berührungen sind auch ein Indikator dafür, wie gut eine Beziehung läuft. Je häufiger unsere Partnerin mit Berührungen auf unser Verhalten reagiert, desto mehr Verbindung spüren wir zu ihr.

Eine romantische Liebesnachricht für sie

Hab Zeit für deine Partnerin

Zeit ist eine der knappsten Ressourcen unserer Zeit. Dementsprechend drückt dir Zeit für sie nehmen eine unglaubliche Wertschätzung für deine Partnerin aus. Die Gesprächen könnt ihr zu positiven Routinen machen, indem ihr sie immer zum gleichen Zeitpunkt, beispielsweise jeden Freitag um 18 Uhr, führt. Hier ist es sinnvoll, euch gegenseitig über das auszutauschen, was gerade am wichtigsten in eurem Leben ist.

Habt jeder auch euer eigenes Leben

In vielen Partnerschaften verschmelzen die beiden Partner zu einer Einheit, die nur noch gemeinsam auftritt. Überall geht ihr gemeinsam hin und habt denselben Freundeskreis. Es ist aber auch sehr förderlich, wenn jeder von euch seine eigenen Hobbys und Leidenschaften pflegt. So gibt es mehr zu erzählen und ihr bleibt neugierig, was der andere so im Leben treibt. Das sorgt dafür, dass die Anziehung zwischen euch höher bleibt.

Zusammen neues Erkunden

Das schlimmste, was in euer Beziehung entstehen kann, ist Langweile. Sie zerstört die Anziehung, das einigende Band zwischen euch. Wenn ihr immer wieder zusammen neue Ausflüge an unbekannte Orte unternehmt, fremde Länder bereist, neue kulinarische Höhepunkte erlebt oder gemeinsam Abenteuer im Freizeitpark genießt, bleibt es spannend zwischen euch.

Erfüllte Beziehung führen: Komme ins Handeln

Die 9 Tipps aus diesem Artikel lassen sich wunderbar in deine Beziehung integrieren. Du musst nur damit anfangen. So kannst du deiner Partnerin zeigen, wie wichtig sie dir ist. Wir sind uns sicher: Sie wird das zu schätzen wissen und eure Beziehung wird langfristig erfüllender und spannender werden.

Du bist vergeben und möchtest wissen, wie du deine Beziehung stärken kannst? Oder aber du bist noch Single, aber möchtest Frauen kennenlernen und lernen, wie du langfristig eine glückliche Beziehung aufbauen kannst. Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag erfolgreich mit attraktiven Frauen in Kontakt zu kommen. Damit du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf dich!

Der Artikel orientiert sich an der neuesten wissenschaftlichen Forschung zu dem Thema und Michael Tomoffs Publikation „Positive Psychologie in Liebe und Partnerschaft: Für Neugierige und Betroffene“, erschienen 2017 im Springer Verlag.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten: 

Die Psychologie des Lachens

Psychologie einfach erklärt Teil 3: Selbstliebe lernen

 

 

Du wünschst dir mehr Lebensgefühl durch eine erfüllende Beziehung?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Martin

Martin Schirmer hat Psychologie in Heidelberg studiert und beschäftigt sich mit allem rund um‘s Thema Mindset und Motivation. Gemeinsam mit ihm arbeitest du daran, ein Gewinner-Mindset zu entwickeln und negative Glaubenssätze, wie insbesondere deine Ansprechangst, zu überwinden. Mit seinen Dating-Tipps doziert er im Flirt University Masterprogramm und bietet 1:1 Coachings an.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.