Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Frauen ab 40: Warum die Partnersuche ab 40 schwieriger wird

Warum die Partnersuche Frauen ab 40 oftmals schwer fällt

Mit steigendem Alter wird auch die Partnersuche schwieriger. Viele Frauen über vierzig sehnen sich nach dem passenden Partner, finden ihn allerdings einfach nicht. Weshalb heutzutage die Partnersuche über vierzig immer schwieriger wird.

Durch was wird überhaupt die Partnersuche im fortschreitenden Alter erschwert? Es gibt zahlreiche Gründe weshalb es Frauen ab 40 schwerer fällt, den passenden Mann zu finden. Wir stellen dir einige Faktoren vor, welche vielleicht auch bei dir zutreffend sind die Ursache dafür sind, dass du keine charmanten Männer kennenlernst.

Der zeitliche Faktor

In der Jugend und auch Mitte zwanzig gibt es nichts Leichteres als neue Menschen kennenzulernen. Man ist immer auf Achse und erlebt mit den Freunden die spannendsten Geschichten, an welche man sich noch Jahre später gemeinsam zurückerinnert.

Doch die Zeit schreitet voran und das Leben ändert sich. Zu Schulzeiten standen nachmittags zwar Hausaufgaben an, doch den Rest des Tages hatte man frei, ganz zu schweigen von den Ferien. Auch während der Ausbildung und vor allem dem Studium hat man noch viel Freizeit, welche nach Belieben genutzt werden kann. Leider ändert sich das spätestens mit dem Eintritt ins Berufsleben.

Nach einem langen Arbeitstag abends um 18 Uhr sind viele erschöpft. Entspannt die Füße hochlegen ist leider dennoch nicht drin. Der Haushalt will erledigt werden und der Kühlschrank schreit danach, dringend mit neuem Inhalt gefüllt zu werden. Also gilt es, die Schuhe direkt anzulassen, wieder ins Auto einzusteigen und erst einmal zu einem Supermarkt zu fahren.

Dieses Beispiel zeigt, dass der zeitliche Faktor eine enorme Rolle bei der Partnersuche spielt. Vielen Frauen fehlt es schlicht weg an der Zeit, sich abends oder auch an den Wochenenden mit Freunden zu treffen, welche sie mit anderen Männern bekannt machen könnten. Dadurch verringert sich die Chance erheblich für Frauen, charmante Männer zu treffen.

Frauen ab 40

Viele Männer sind bereits verheiratet

Dies ist ein großes Problem, mit welchem Frauen in ihren Zwanzigern noch lange nicht konfrontiert waren. Natürlich waren schon im jüngeren Alter anziehende Männer mal vergeben. Doch ist man noch jung, zerbrechen auch die Beziehungen schneller. Das ist dann zwar schade für die Ex, aber natürlich super für all die anderen Singlefrauen. Mit über vierzig sieht dies längst nicht mehr so aus. Der Markt an zur Verfügung stehenden Singlemännern ist erheblich geschrumpft, da viele schon verheiratet sind und eine Familie gegründet haben.

Ein zu geringes Selbstbewusstsein

Vielen Frauen fällt es schwer zu akzeptieren, dass sie älter werden. Dabei sind Lachfalten etwas sehr Sympathisches! Anstatt die Tatsache, dass sich das Älterwerden nicht verhindern lässt zu akzeptieren, büßen manche Frauen an Selbstbewusstsein ein und haben das Gefühl, sie hätten ihre jugendliche Schönheit verloren.

Das ist allerdings absoluter Blödsinn! Manche Frauen leiden so stark unter ihrem Alter, dass auch die Umwelt dies sofort mitbekommt. Dies ist einer der Gründe, weshalb sich manche Männer lieber nach einer jüngeren Partnerin sehnen. Sie wünschen sich keine Partnerin, welche aufgrund ihres Alters Komplexe hat.

Frauen missverstehen den Wunsch nach einer deutlichen jüngeren Partnerin oft und denken, dass sie einem Mann nicht mehr das geben können was er sich wünscht, da sie keine zwanzig mehr sind. Doch auch dies ist ein absoluter Trugschluss. Ältere Frauen haben schon sehr viele Erfahrungen in ihrem Leben gesammelt, sie kennen ihren Körper und wissen, was ihnen gefällt und was nicht. Das ist ein enormer Pluspunkt gegenüber jüngeren Frauen. Mit einem größeren Selbstbewusstsein (wie auch junge Frauen es haben) und einem lockeren Umgang mit dem eigenen Alter fühlen sich Männer wesentlich stärker angezogen.

Frauen ab 40

Zu kritisch

Viele Menschen sind zu kritisch mit anderen Leuten. Dies betrifft leider sowohl Männer als auch Frauen. An dieser Stelle gilt es sich selber einige Fragen zu stellen: „Bin ich bereit, eine Fernbeziehung einzugehen?“, „Komme ich damit klar, wenn Wäsche waschen für ihn ein Fremdwort ist und das Bügeln regelmäßig mein Part werden wird?“

Dies bedeutet auf keinen Fall, dass alle Ansprüche an den Partner zurückgeschraubt werden sollen. Frauen mit vierzig stehen mitten im Leben, haben einen festen Beruf, eine schöne Wohnung und erfüllbare Pläne für die Zukunft. Natürlich sollen diese Pläne nicht alle über den Haufen geworfen werden.

Dass eine Frau mit steigendem Alter mehr von ihrem Partner erwartet als mit sechzehn, ist vollkommen normal. Dennoch besteht eine Partnerschaft immer aus Kompromissen. Man kann andere Menschen nicht ändern. Jeder Mensch hat Marotten an sich, welche ihm selber gar nicht auffallen. Hier sollte in sich gegangen werden und gefragt werden, ob man dazu bereit ist, diese zu akzeptieren oder ob durch diese Macken eine glückliche Beziehung nicht möglich ist.

[thrive_leads id=’19299′]

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine wirklich tolle Möglichkeit um Männer kennenzulernen sind Ü40 Partys. Solche Veranstaltungen klingen zunächst nicht sonderlich vielversprechend, aber die anwesenden Männer sind alle Single und bereit für eine neue Beziehung. Es wird getanzt, gelacht und getrunken, die Stimmung ist sehr locker und ausgelassen. Eine ideale Grundlage also zum Flirten.

Eine ebenfalls sehr schöne Alternative sind zahlreiche Dating Apps. Besonders verbreitet ist zurzeit Tinder. Mit einem Wisch kann Frau entscheiden, ob das Profilbild des Mannes ihr gefällt oder eben nicht. Gefällt dem Mann das Bild der Dame ebenfalls kommt es zu einem Match und es kann direkt losgechattet werden. Die meisten Tinder Nutzer wollen ihr Gegenüber sehr schnell kennenlernen, sodass es bei manchen noch direkt am selben Tag zu einer Verabredung kommt. Auch Partnervermittlungsbörsen sind ein immer beliebteres Mittel, um den Traummann zu finden. Immer mehr Paare finden sich über das Internet.

Ein Coaching bei der FlirtUniversity

Oft liegt es allerdings nicht an dem Umfeld in welchem man sich begibt, an den Ü40 Partys welche man besucht oder an den Apps, die man benutzt. Manchmal ist es das eigene, geringe Selbstwertgefühl, welches Frauen beim Männer kennenlernen einen Strich durch die Rechnung macht.

Manchmal ist auch genau das Gegenteil der Fall. Manche Frauen übernehmen ihr Auftreten aus ihrem Beruf und haben in ihrer Freizeit eine solch dominante Erscheinung, dass Männer sich nicht trauen, diese tollen Damen anzusprechen. Auch Versagensängste oder Ex-Beziehungen, welche Frauen negativ geprägt haben, wirken sich auch die Partnersuche sehr negativ aus.

Gerade Exbeziehungen hindern viele Frauen daran, wieder mit neuem Mut an eine frische Beziehung heranzugehen. All dies führt dazu, dass viele Frauen befürchten, niemals den passenden Mann zu finden und auch im Alter noch alleine sein zu müssen. In einem Coaching bei der FlirtUniversity können wir dich auf deinem Weg den passenden Partner zu finden begleiten. Du bekommst zahlreiche Tipps und Informationen von unseren Flirtcoaches zu deiner Körpersprache und deinem Verhalten, damit du Männern die richtigen Signale sendest.

[thrive_leads id=’19300′]

Flirtcoaching für Frauen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 31 Durchschnitt: 3.5]

4 Gedanken zu „Frauen ab 40: Warum die Partnersuche ab 40 schwieriger wird“

  1. Als Ü40 Mann kann ich nur dazu sagen: Die Frauen Ü40 sind extrem unflexibel, meinen ein Mann müsste sich komplett auf ihre Wünsche einstellen und überhaupt warten auf jede Frau 10 Bewerber. Die Realität sieht nun mal ganz anders aus.

    Die Macken und körperlichen Unzulänglichkeiten sind dazu da, um gegenüber sich selbst und anderen Toleranz zu lernen. Altern ist nichts für Feiglinge.

    Antworten
  2. Hallo Gerold,
    das ist umgedrehten Sinne genauso schwer.
    Keine 10 Bewerber, habe wohl ein abschreckendes Profil, da ich w47, 176 cm, blond, Raucherin bin und ein Kind im Grundschulalter alleine groß ziehe.
    Die Schlußfolgerung ist dann:
    Die kann nicht flexibel bzw. spontan genug auf Date-Vorschläge eingehen, die sucht nur einen neuen Versorger.
    Ist zum Teil nicht richtig, wird aber so interpretiert.
    Hat frau endlich einen Bewerber, „klammert“ sie sich fälschlicherweise nur an diesen einen Mann, das Enttäuschungsmanöver beginnt und frau denkt dann nicht sofort ans „Weitersuchen“.
    Körperliche Zipperlein sind schon lange nicht mehr wichtig.
    Wichtig ist der Mensch und sein Charakter.
    Das wird in unserer schnellebigen Zeit gerne vergessen.
    Ich hoffe, ich konnte dich über die Sorgen und Nöte auf der anderen Seite des Geschlechterkampfs ein bißchen mehr aufklären.
    M.

    Antworten
  3. Ich les hier immer „Charmante Männer“.. Schreibt doch einfach wie es ist: „gutaussehende Männer“ denn genau das ist es was Frauen wollen bzw. was für sie zählt, egal welches Alter sie hat: Das der Kerl gut aussieht und um Gottes Willen bloß kein Übergewicht hat. Mit 40 sind aber vor allem, natürlich nicht nur, genau diese Kerle noch zu haben, weil sie vorher halt keine abbekommen haben.
    Aber genau die will Frau halt weiterhin nicht…

    Antworten
  4. Die meisten Männer ab 40 kümmern sich halt nicht wirklich um ihr Äußeres, gemeint ist damit z.B. Übergewicht, worauf u.a. Rückschlüsse auf eine schlechten Umgang mit sich selbst und schlechten Gesundheitszustand zu schließen sind. Optik spielt nun mal eine primäre Rolle bei der Partnerwahl, ebenso wie Seelenhygiene. Aussehen kommt besonders beim online Dating zum tragen, dort macht das Foto, also das Aussehen den ersten Eindruck und entscheidet über die Wahl. Worüber Frau in der Realität eventuell hinwegsehen kann (weil Ausstrahlung, Stimme, Geruch eventuell Attraktivität steigern), ist online nicht möglich. Männer ab 40 als Frau online als passend zu empfinden, fast unmöglich. Frauen wollen ebenso wie Männer attraktive Partner. Diese sind ab 40 Mangelware.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar