Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wer Online Dating betreibt, der hat es mit großer Wahrscheinlichkeit schon erlebt: Kittenfishing. Doch was hat es mit dem Begriff auf sich? Und worin besteht der Unterschied zum bekannten Catfishing?

Was ist Kittenfishing?

Kittenfishing betreibt den neuen Dating Trend, bei dem bewusst die Wahrheit verfälscht und verändert wird, um das eigene Profil interessanter zu gestalten. Besonders beliebt: Der Einsatz von Fotos, die mindestens 10 Jahre oder älter sind.

Gerade beim Online Dating will jeder seine Schokoladenseite betonen. In einigen Fällen führt dies dazu, dass so manch einer seine Bilder bearbeitet. Während der eine ausschließlich das rote Pickelchen auf der Wange weg retuschiert, formen sich andere durch Filter und co. ein völlig neues Gesicht oder nutzen sehr alte Bilder, auf denen sie 17 Kilos weniger gewogen haben. Genau in diesem Fall spricht man von Kittenfishing.


Doch beim Kittenfishing wird nicht nur bei den Bildern gemogelt, sondern auch bei allen anderen Angaben im Profil. Bei der Berufsbeschreibung werden Dinge hinzugedichtet oder weggelassen. Er hat angegeben, er habe Medizin studiert? Das ist nicht einmal gelogen. Dass er das Studium nach einem Semester abgebrochen hat, erzählt er jedoch nicht.

Das Problem? Spätestens beim ersten Treffen fliegen die Lügen auf. Uff, unangenehm!

Kittenfishing und Catfishing: Worin liegt der Unterschied?

Wer Catfishing betreibt, nimmt eine vollkommen andere Identität an. Diese Person nutzt Bilder von völlig fremden Menschen aus dem Internet. Sie erfindet Freundeskreise, Hobbys und ihren Beruf. Beim Catfishing ist die gesamte Persönlichkeit ein erfundenes Konstrukt.

Kittenfishing geht in eine ähnliche Richtung, äußert sich jedoch nicht ganz so heftig. Es ist eine Art „leichtere Form“ des Catfishings. Beim Kittenfishing wird die Wahrheit stark verändert.

So nutzt die Person durchaus Bilder von sich selbst, diese sind jedoch 15 Jahre alt, so dass die Person auf diesen deutlich schlanker ist.

Er oder sie erzählt, er spreche Spanisch? Richtig, er kann in einem Restaurant Bier bestellen. Das war es aber auch schon. Die Person behauptet, sie kann reiten? Er hat durchaus schon einmal auf einem Pferderücken gesessen. Damals, als er 8 Jahre alt war.

Warum betreiben Menschen Kittenfishing?

Wie so oft hängt Kittenfishing eng mit einem geringen Selbstwertgefühl zusammen. Menschen, die glauben nicht ausreichend zu sein, tendieren viel stärker zu Kittenfishing als Personen, die mit sich selbst im Reinen sind. Je geringer das Selbstwertgefühl, desto stärker neigt der Kittenfisher dazu, sein Profil zu verändern und nach seinen Wünschen anzupassen. Er modelliert das Profil einer Person, die er selbst gerne wäre, aber nicht ist.

Doch Kittenfisher leiden nicht nur häufig unter Selbstzweifeln. Auch das Kittenfishing selbst setzt sie enorm unter Druck. Haben sie Matches und schreiben mit mehreren Personen, müssen sie sich stets darauf fokussieren, ihr Lügenkonstrukt aufrecht zu erhalten. Es darf nicht eine Ungereimtheit in den erfundenen Geschichten auftauchen, da ansonsten alles ans Licht kommt.

Das große Problem ist allerdings das Folgende: Gelingt es der Person, dieses falsche Bild von sich aufrecht zu erhalten und es kommt zu einem Date, wird die andere Person enttäuscht sein. Sie fühlt sich betrogen wenn sie merkt, dass der Kittenfisher gar nicht so aussieht wie auf seinen Fotos oder noch nie in Japan gewesen ist, obwohl er behauptet hatte, dort ein Jahr gelebt zu haben.

Ein zweites Date wird es daher nicht geben.

Der Kittenfisher wiederum wird dadurch noch unsicherer. Er hat das Gefühl, dass wenn er sich so zeigt wie er ist, das Interesse auf der Gegenseite verschwindet. Folglich lügt er noch mehr.

Du willst nicht länger deiner Zeit mit Leuten verschwenden, die ohnehin nicht zu dir passen? Doch du weißt nicht, wie du in deinem Alltag Frauen kennenlernen kannst? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirttrainer zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag genau die Frauen kennenzulernen, die du interessant findest. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Catfishing: Ist sie so eine? Was Catfishing wirklich bedeutet
Kennst du Ghosting? Was hinter der Trennungsmethode Ghosting wirklich steckt
Benching – Wie du warmgehalten wirst, ohne es zu merken
Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]
Kategorien: Blog

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert