Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Glaubst du, dass Liebe und Erotik voneinander getrennt werden können?

In der Frage ob sich Liebe und Erotik trennen lassen gehen die Meinungen weit auseinander. Für viele sind diese beiden Begriffe untrennbar miteinander verbunden. Für andere ist das hingegen eine überholte Moralvorstellung. Wie bei so vielen Dingen wird die Wahrheit auch hier irgendwo in der Mitte liegen. Beides kann für sich stehen doch erst in der Gemeinsamkeit können sie ihre gesamte Stärke ausspielen.

Was sind Liebe und Erotik eigentlich?

Sowohl Liebe wie auch die Erotik sind extrem starke Gefühle. Wie stark lässt sich daran erkennen, das viele sicherlich schon Entscheidungen aus Liebe getroffen haben, bei denen sie sich hinterher gefragt haben, was das eigentlich sollte? Das ist umso erstaunlicher, wenn man sich klar macht, das Liebe und Erotik im Grunde vollkommen unterschiedliche Gefühle sind.


+ Kostenloser Crashkurs +

Eine Forschungsgruppe der Universität Genf hat herausgefunden das Liebe die gleichen Gehirnregionen anspricht, die auch für Gewohnheiten, Süchten und Belohnungen verantwortlich sind. Bei der Lust wird dagegen das Zentrum für Erfahrungen angesprochen. Man kann also wirklich davon sprechen, das Liebe eine Sucht ist, die uns unter Umständen dumme Dinge tun lässt.

Erotik Sex-Stellungen mehr Spaß im Bett Verhütung ohne Hormone Freundschaft Plus anfangen er ist fremdgegangen ist er verliebt Liebe und Sex

Lust braucht nicht unbedingt Liebe

Viele werden es schon geahnt haben, um Lust zu empfinden braucht es nicht unbedingt Liebe. Männer, die häufiger Porno konsumieren, können das sicherlich bestätigen. Meistens gibt man sich beim Porno gucken dem visuellen Reiz hin. Zwar spielt auch bei Frauen der visuelle Reiz eine große Rolle, doch anders wie man es denkt. Weswegen für Männer produzierter Porno oft eher abstoßend wirkt, während sogenannte Frauenpornos von den Herren eher als langweilig bezeichnet werden.


+ Aktuelles Eventprogramm +

Denn Männern geht es beim Porno gucken um den eigentlichen Akt selbst. Hübsche Darstellerin? Toll. Ein oder mehrere männliche Akteure? Nebensache. Vorspiel? Verzichtbar. Gefühle? Lenken nur ab. Auf diese einfache Formel lassen sich Männer die Pornos konsumieren herunterbrechen. Für Frauen ist dagegen schon das Umfeld in einem Porno wichtig. Nette Location, angenehme Atmosphäre und natürlich sollte es ein
überdurchschnittlich attraktives Paar sein, das in dem Porno agiert.

Was bedeutet das fürs Dating?

Das Männer und Frauen, was Lust und Liebe angeht, auf ganz unterschiedlichen Wellen schwimmen kann man besonders gut beim Dating beobachten. Nicht unbedingt bei dem Date selbst, denn bevor sich eine Frau mit einem Mann trifft, muss eine gewisse Grundsympathie vorhanden sein.

Es mag politisch nicht korrekt sein, doch Tatsache ist, je freizügiger ein weibliches Profilbild ist, desto höher die Chance von Männern angeschrieben zu werden. Ob das dann auch immer die Sorte Mann ist, die man sucht sei dahingestellt. Umgekehrt sind Frauen von Männern mit nacktem Oberkörper oder noch freizügiger beim Dating eher abgestoßen. Sie wollen ein gepflegtes Äußeres mit einem serösen Auftreten.

Erotik Zurückweisung verliebt in vergebenen Mann Beziehungsangst was wollen Frauen Date Verwöhn-Wochenende Frauen Kontakt nüchtern zu schüchtern bester Freund Fragen zum Kennenlernen verliebt in die beste Freundin

Alles ist irgendwie verbunden und doch wieder nicht

Wie man sieht, wird Lust und vor allem was Lust erzeugt bei Männern und Frauen komplett unterschiedlich wahrgenommen. Da könnte man fast schon sagen, das es ein Wunder ist, das die Menschheit überhaupt zueinanderfindet. Doch auch hier hat die Natur vorgesorgt. Man könnte meinen das selbst Dating da keine große Hilfe ist. Zumindest, wenn man nicht ein paar Grundregeln während des Dating befolgt.

Zwar entsteht das Gefühl der Liebe in einer bestimmten Region des Gehirns. Es kann aber jederzeit in den Bereich, der für Erotik zuständig ist, wandern. Und dann klappt es beim Dating auch ohne Probleme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Der weibliche Orgasmus: Was passiert eigentlich, wenn sie kommt?

Lustlosigkeit bei Frauen: Wie die Libido in Beziehungen wieder ansteigt

Das Panda-Syndrom: Wenn man in der Beziehung keinen Sex mehr hat

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 4.3]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert