Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Schüchternheit überwinden

Schüchternheit überwinden – werde zum extrovertierten Flirter

Probleme beim neue Leute Kennenlernen, wenn du schüchtern bist

Schüchternheit überwinden mit Horst Wenzel


Du hast Probleme, auf fremde Menschen zu zugehen? Fällt es dir beruflich schwer, dich selbstbewusst mit deinem Chef zu unterhalten oder in Kontakt mit unbekannten Menschen zu kommen? Oder viel schlimmer, du bist in deine absolute Traumfrau verliebt, aber zu schüchtern sie anzusprechen? Du möchtest deine Schüchternheit überwinden? Dann sei gespannt, es gibt einen Lösungsansatz, der auch dir dabei helfen kann, auf Dauer deine Schüchternheit zu überwinden.

Die Ursache deiner Schüchternheit liegt in der Erziehung

Du wirst geboren und praktisch vom ersten Tag an, genießt du die Erziehung deiner Eltern (oder anderer Pflegepersonen). Die Erziehenden geben unbewusst ihre Werte an ihre Kinder weiter. Die meisten Eltern wollen ein „gut“ erzogenes Kind, was sich in der Öffentlichkeit zu benehmen weiß. So bekommt das Kind oft zu hören: „tu dies nicht…tu das nicht….lass das, das gehört sich nicht… .“

Das Kind wird gedeckelt, um nicht unangenehm aufzufallen. Und warum? Weil die Eltern schüchtern sind, statt selbstbewusst dazu zu stehen, wenn das Kind etwas macht und dadurch Blicke auf sich zieht. Dadurch, dass wir als Kinder immer wieder das Gleiche gesagt und vorgelebt bekommen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir das glauben und uns wie unsere schüchternen Eltern verhalten. Wahrscheinlich haben dir Freunde oder die Familie zusätzlich bestätigt, dass du schüchtern bist, indem sie dir das oft sagen oder vorhalten.

Schüchternheit überwinden durch Erkennen von falschen Glaubenssätzen

Im Laufe des Lebens haben wir den einen oder anderen Glaubenssatz tief in uns verankert. Manche sind hilfreich und manche schlichtweg falsch. Wenn du also denkst, du bist schüchtern und auf keinen Fall extrovertiert, dann hast du dir einen falschen Glaubenssatz eingeprägt. Hier liegt die Ursache für deine Schüchternheit. Jeder Mensch hat die unterschiedlichen Persönlichkeitsanteile in sich, die alle mal gelebt werden wollen.

Drängt sich ein Persönlichkeitsanteil in den Vordergrund, entsteht ein Ungleichgewicht und führt unvermeidlich zu Frust. Bist du nun immer schüchtern und unsicher unterwegs, wirst du dich sicherlich sehr unwohl und unglücklich fühlen und früher oder später wird z.B. dein Selbstbewusstsein stark darunter leiden. Dann traust du dich möglicherweise immer weniger, eine Frau anzusprechen und hast das Gefühl, dass du viel zu schüchtern für eine Freundin bist. Wenn du den falschen Glaubenssatz „Ich bin schüchtern und überhaupt nicht extrovertiert.“ erkannt hast, kannst du diesen erfolgreich verändern.

Schüchternheit überwinden mit Hilfe positiver Affirmationen

Das Ziel ist es, dass du deinen falschen und schädlichen Glaubenssatz in etwas Positives umwandelst. Positive Affirmationen sind kurze, präzise Glaubenssätze, die ein Mensch mehrmals am Tag für sich wiederholen sollte, um die Botschaft in Körper und Geist zu festigen.

Der Satz: „Ich bin schüchtern und überhaupt nicht extrovertiert.“ wird einfach umgewandelt. Ein neuer positiver Satz könnte heißen: “ Ich lerne gerne neue Menschen kennen.“ Oder „Ich freue mich, wenn ich mich mit anderen Menschen unterhalten kann.“ Vielleicht fällt dir eine eigene positive Affirmation ein?! Warum das Ganze? Weil Glaube Berge versetzt und Gedanken Macht sind. Du überwindest damit deine sozialen Ängste und besiegst die Schüchternheit.

Es ist wichtig, dass du die falschen Glaubenssätze loslässt und versuchst, nicht nur an die neuen Glaubensmuster zu denken, sondern diese auch zu leben. Das wird nicht von heute auf morgen gehen, da heißt es, wie bei so vielen Dingen im Leben: Übung macht den Meister! Probiere es aus und schreibe deine neuen Einstellungen auf. Wie auf einen Spickzettel, den du immer bei dir tragen kannst und wenn dir danach ist, guckst du kurz drauf und lässt ihn wieder in der Hosentasche verschwinden.

Der Spiesser Härtetest „Mal zum Horst machen“

Schüchternheit überwinden mit Selbstliebe

Menschen, die sich selbst lieben, sind mit sich im Reinen und strahlen dies auch aus, es macht sie vollkommener und attraktiver. Liebst du dich selbst? Bist du mit dir zufrieden? Akzeptierst du dich voll und ganz?

Kannst du dir deine Fehler verzeihen? Es geht nicht darum, 100 Prozent perfekt zu sein. Auch mit kleinen Makeln, kann man sich lieben- wenn man die Makel akzeptiert. Menschen, die sich uneingeschränkt selbst lieben, passen gut auf sich und ihre Gesundheit auf, sie achten genau auf ihre Bedürfnisse und sorgen liebevoll für sich. Die Selbstliebe ist ein wichtiger Bestandteil unseres Selbstbewusstseins und eine bedeutende Voraussetzung für einen wertschätzenden und liebevollen Umgang mit uns und vor allem mit unseren Mitmenschen. Nur wer sich selbst liebt, kann auch geliebt werden.

Extreme Schüchternheit überwinden mit externer Hilfe

Vielleicht kommst du alleine nicht weiter. Es gibt die Möglichkeit, spezielle Seminare zu besuchen, in denen man mit den anderen Teilnehmern durch Gespräche und verschiedene Übungen / Rollenspiele lernen kann, die Schüchternheit zu überwinden und aus sich heraus zu gehen. Es gibt in vielen Städten Flirtseminare zur Verbesserung der Flirt-Fähigkeiten oder Seminare zur Stärkung des Selbstbewusstseins. Natürlich kannst du auch alleine einen extra ausgebildeten Flirt Coach oder Therapeuten aufsuchen, der dich unterstützt und dir hilft, die Schüchternheit zu überwinden und authentisch aufzutreten.

Fazit: Problem erkannt, Problem gebannt

Schüchternheit überwinden leicht gemacht. Also wichtig ist, dass du dir die nötige Zeit für dich nimmst. Werde dir bewusst, in wie weit du dich liebst. Liebst du dich wirklich bedingungslos? Überdenke und betrachte deine Glaubenssätze mal genauer.

Wenn nötig, ändere sie entsprechend. Befreie dich von alten und falschen Glaubenssätzen, werfe sie über Bord. Um die lästige Schüchternheit zu überwinden, musst du fest daran glauben, dass du alles schaffen kannst, was du erreichen möchtest. Aber der Weg ist das Ziel, du musst an dir arbeiten, neue Glaubenssätze verinnerlichen und die Umsetzung immer wieder üben. Und falls du alleine nicht weiter kommst, holst du dir professionelle Hilfe. Eines ist sicher, du bist der Schüchternheit nicht hilflos ausgeliefert! Vertraue dir und wage es, dein Leben rundum positiv zu verändern. Du wirst es ausstrahlen und dadurch leichter haben, Frauen anzusprechen.

NTV berichtet über online Dating Alternative

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 12 Durchschnitt: 3.4]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren