Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Was kann man gegen Liebeskummer machen? JETZT Maßnahmen ergreifen

Liebeskummer ist eines der schlimmsten Gefühle. Und das furchtbare daran ist, dass nichts so recht helfen mag. Deine Freunde reden dir gut zu. „Ihr habt eh nicht zueinander gepasst“, hat dein Kumpel zu dir gesagt. Schon klar. Aber dir geht es trotzdem beschissen, da nützen all die gut gemeinten Worte nicht.

Hier Tipps, die dir wirklich gegen dein Gefühlschaos helfen

Lass deine Gefühle zu

Insbesondere Männern fällt es nach einer Trennung schwer, ihre Gefühle zuzulassen und mit anderen darüber zu sprechen. Stattdessen verfallen sie in Schweigen. Abends werden Biere getrunken und es wird mit leerem Blick in den Fernseher gestarrt. Der erwachsene Mann hat schon als kleiner Junge gelernt „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ und „Jungs weinen nicht“.

Gefühle zuzulassen ist jedoch der erste Schritt, wenn du deinen Liebeskummer verarbeiten willst. Auch als Mann darfst du weinen. Gefühle zeigen ist kein Einbruch deiner Männlichkeit, im Gegenteil. Als Mann Gefühle zuzulassen und zu zeigen ist ein Zeichen deiner unerschütterlichen Stärke.

Es nützt dir nichts, wenn du stattdessen deine Empfindungen unterdrückst. Eines Tages werden sie wie ein Vulkan aus dir ausbrechen.

Zieh dich nicht dauerhaft zurück

Frauen treffen sich nach einer Trennung meisten mit ihren Freundinnen, um eben darüber zu sprechen. Männer hingegen tendieren dazu, sich zurückzuziehen und einzuigeln. Das Haus wird nur noch zum Arbeiten verlassen. Den Abend verbringen sie mit Chips und Bier vor dem Laptop. Das Ergebnis? Du fühlst dich noch schrecklicher, als du dich ohnehin schon fühlst.

Fake it till you make it – „Was hast du? Mir geht es großartig!“

Du bist ja ohnehin kein Beziehungsmensch, denkst du dir. Wenn andere dich ansprechen erklärst du, wie froh du bist, endlich wieder Single zu sein.

Okay. Entspricht das denn den Tatsachen? Wenn du wirklich längst über die Trennung hinweg bist, dann ist das prima.

Geht es dir allerdings richtig beschissen, solltest du nicht deinem Umfeld und dir selbst vorgaukeln, dass das genaue Gegenteil der Fall ist. Denn damit verdrängst du wieder nur deine Gefühle, statt sie zuzulassen.

Sport hilft dir

Klingt wie ein Klischee, oder? Außerdem hast du keinen Bock auf Sport. „Sport ist Mord“, war dein gesamtes Leben das Motto. Warum also ausgerechnet jetzt daran etwas verändern?

Auch, wenn du den Tipp schon von vielen Seiten bekommen hast: Du solltest dir wirklich überlegen, ob jetzt nicht doch der perfekte Zeitpunkt gekommen ist, mit Sport zu beginnen. Mit Sport würdest du an Gewicht verlieren und dich das erste Mal seit vielen Jahren in deinem Körper wohlfühlen.

Zudem lenkt Sport dich ab. Während du Gewichte im Fitnessstudio stemmst denkst du an vieles, aber nicht an deine Ex. Zudem trägt Sport dazu bei, dass du dich insgesamt einfach besser fühlst.

Aus diesen Gründen ist Sport tatsächlich nach einer Trennung eine der wichtigsten Maßnahmen, die du ergreifen solltest.

Ablenkung mit Freunden hilft

Wie häufig triffst du dich derzeit mit deinen Freunden? Denn natürlich kommst du auch beim gemeinsamen Abend mit deinen Kumpels auf andere Gedanken. Wichtig ist, dass du trotz regelmäßiger Treffen auch noch Zeit für dich hast (insbesondere dann wenn du dazu tendierst, Gefühle verdrängen zu wollen).

Ablenkung durch andere Frauen?

Kann helfen, muss aber nicht.

Ist dein Selbstwertgefühl angeknackst kann es unglaublich gut tun wenn du feststellst, dass es noch genügend andere Frauen auf dem Planeten gibt, die auf dich stehen.

Schwierig wird es, wenn du beim Sex mit einer Fremden die gesamte Zeit gedanklich bei deiner Ex bist. Wenn du etwa vergleichst und dir denkst, dass deine Ex besser im Bett war, besser geblasen hat, sich eure Küsse schöner angefühlt haben etc.

Hier musst du selbst abwägen, welcher Typ du bist und zu welchem Verhalten du neigst.

Realistisch bleiben: Vieles an eurer Beziehung hat nicht funktioniert

Klar ist es schön, nicht alleine zu sein. Dennoch ist es wenig sinnfrei, im Nachhinein deine Beziehung zu romantisieren. Ruf dir nochmals all die Momente vor Augen, in denen ihr euch gestritten habt. In denen sie dir eine Szene gemacht hat. In denen du gedacht hast, dass ihr euch trennen müsst.

Und genau das habt ihr getan. Ihr habt jetzt die Chance, euch ein glückliches Leben aufzubauen. Ohne den jeweils anderen.

Auch wenn du dich nicht danach fühlst, eure Trennung ist der langersehnte Neuanfang für dich.

Du hast deine Trennung verarbeitet und fühlst dich wieder bereit für etwas Neues? Doch in deinem Alltag lernst du einfach keine Frauen kennen, die zu dir passen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirttraining für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, völlig unkompliziert in deinem Alltag Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar