Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst wissen, was Männer an Frauen wirklich lieben?

Du würdest gerne wissen, wie du Männern den Kopf verdrehst und womit du sie komplett verrückt nach dir machst?

Was lieben Männer an einer Frau? Es sind diese 6 Eigenschaften

Der Jagdinstik – soll ich mich rar machen?

Immer wieder lässt sich online der sagenumwobene Tipp finden, sich rar zu machen. Das mache interessant und steigere das Interesse.


Bei einigen wenigen Männer, die ein geringes Selbstwertgefühl haben und die eine unterwürfige Ader haben, mag dies durchaus so sein. Männer, die allerdings fest im Leben stehen, haben keine Lust auf Spielchen. Merken sie, dass die Frau sich immer gerne extra lange Zeit nimmt, um zu antworten, wird ihr Interesse nicht größer. Im Gegenteil. Er erlischt komplett.

Was wir dir damit sagen wollen: Nein, du sollst dich nicht rar machen. Wenn du an einem Mann interessiert bist, dann zeige ihm dieses Interesse ruhig auch. Was du nicht machen solltest (das sollte allerdings niemand, auch keine Männer), das ist, ihm hinterher zu laufen.

Vielleicht hast du nach dem ersten Treffen die Hoffnung geschöpft, dass ihr zusammen kommen werdet.

Aus dem Grund schreibst du ihm immer wieder. Du merkst, dass wenig von ihm zurückkommt. Und je weniger von ihm zurückkommt, desto größer wird deine Panik, wodurch du ihm noch mehr Vorschläge für euer nächstes Treffen unterbreitest.

Menschen, die anderen Menschen ganz offensichtlich hinterherlaufen, machen sich dadurch nicht attraktiver. Im Gegenteil. Dies wirkt bedürftig und schreckt ab.

Was lieben Männer an einer Frau?

Frauen, die ihn Mann sein lassen

Viele Single Frauen, die über mehrere Jahre Single sind, haben ein ganz besonderes Problem, welches eigentlich gar kein Problem darstellt: Sie sind extrem selbstständig geworden und nicht auf Hilfe angewiesen. Wer ohne Partner durchs Leben geht, der lernt, alleine durch zu kommen. Die meisten Frauen haben keine Lust, bei kleineren Probleme ständig den Bruder, einen Freund oder gar den Vater um Hilfe zu bitten.

Das Auto macht merkwürdige Geräusche? Alles klar. Es wird ein Termin in der Werkstatt vereinbart und fertig. Das kostet zwar Geld, dafür muss sie nicht ewig einen Verwandten um dessen Hilfe bitte und ihm dafür auch noch jahrelang dankbar sein und bei jeder Familienfeier betonen, sie froh sie ist, dass er sich darum gekümmert hat.

Sie will ein großes Möbelstück, welches nicht in ihr Auto passt? Sie hat keine Angst davor, einen großen Transporter zu fahren Der Umgang mit dem Bohrer überfordert sie nicht. Und auch den schweren Wasserkasten schleppt sie selbst in den vierten Stock hoch.

Und sind wir mal ehrlich: Wir selbst fühlen uns auch ziemlich gut dabei, dass wir derart selbstständig sind und nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Da ist allerdings ein winziges Problem. Denn was lieben Männer an einer Frau? Sie lieben es, wenn die Frau den Beschützerinstinkt in ihnen entfacht und ihre Hilfe braucht.

Viele Männer fühlen sich von derart viel Selbstständigkeit überfordert. Sie fühlen sich um ihre Männlichkeit beraubt. Sie haben das Gefühl, dass die neue Frau mehr „Männer Skills“ besitzt, als sie selbst, so dass sie neben ihr nicht wie ein echter Kerl da stehen, sondern eher wie eine Memme oder ein Weichei.

Und genau deshalb schrecken viele Männer vor sehr selbstständigen Frauen zurück.

Lass ihn daher ruhig auch mal Mann sein. Er bietet dir an, die schwere Einkaufstasche zu tragen? Sage nicht „Geht schon“, sondern nimm das Angebot einfach dankend an. Er hat dir angeboten, das neue Regal an deiner Wand anzubringen? Lächle einfach und freue dich darüber, dass er dies für dich übernimmt, anstelle ihm zu sagen, dass du das selbst kannst.

Klar ist auch das Aussehen wichtig

Wer sich einredet, dass das Aussehen bei der Partnersuche keinerlei Rolle spiele, der macht sich selbst etwas vor. Klar entscheidet am Ende der Charakter, ob zwei Menschen zueinander passen.

Aber sei an dieser Stelle bitte auch ehrlich zu dir selbst. Hast du dir jemals gedacht:

„Wow, der Typ sieht echt nicht gut aus. Seine Haare sind richtig fettig und ungepflegt, und sein Bierbauch quillt über die Hose. Ich gehe mal auf ihn zu, er hat bestimmt einen ganz tollen Charakter!“

Du merkst, was wir dir sagen wollen, oder?

Unsere ersten Eindruck bilden wir uns immer über das Äußere der andere Person. Etwas anderes bleibt uns auch gar nicht, da wir den Charakter schließlich nicht kennen.

Du musst keine absolut perfekte Figur haben. Aber es ist ratsam, dass du einfach versuchst, das Beste aus dir herauszuholen. Schließlich willst du dich ja auch selbst wohlfühlen.

was lieben Männer an einer Frau

Du hast einen netten Mann erblickt? Lächle ihn an

Die meiste Männer trauen sich tatsächlich erst dann, eine fremde Frau anzusprechen, wenn sie von ihr dazu „eingeladen“ wurden. Sprich, wenn die Dame den Mann bereits angeblickt und angelächelt hat.

Mach dir dieses Wissen zunutze! Wenn du tagsüber einen Mann siehst, der dir gut gefällt, etwa in der Bahn, auf der Straße oder in der Schlange beim Bäcker, dann blick ihm in die Augen und lächle ihn an.

Das klappt natürlich auch abends in Bars und Kneipen hervorragend.

Selbstbewusst ja, aber bitte nicht arrogant

Wer selbstbewusst ist, der hat es beim anderen Geschlecht leichter. Ist einfach so. Das ganze schlägt allerdings schnell um, wenn sie nicht einfach selbstbewusst, sondern extrem arrogant ist.

Lässt du heraushängen, dass du Akademikerin bist und dich für klüger als alle anderen im Raum hältst, trägt dies nicht gerade zur Sympathie bei. Auch, immer auf der eigenen Meinung zu beharren, selbst dann wenn wir merken, dass wir vollkommen falsch liegen, ist mehr als peinlich.

Erzähle nicht zu viel über vorherige Männer

Sowohl du als auch er, ihr beide habt eine Vorgeschichte, Jeder ist schon in einer Beziehung gewesen. Ist enttäuscht worden. Hat eine Trennung erlebt. Ist vielleicht fremdgegangen oder wurde betrogen. Hat auf einer Party einfach so mit jemandem rum geknutscht oder einen One Night Stand gehabt.

Ab einem gewissen Alter ist dies völlig normal und auch gut so. Schließlich wissen wir dadurch, was uns gefällt und was nicht.

Dennoch ist es ratsam, dass du nicht allzu viel über die vorherigen Männer in deinem Leben erzählst. Klar, fragt er dich, mit wem du deinen letzten Urlaub verbracht hast, sollst du ihn nicht anlügen. Natürlich darfst du dann mit „mit meinem Exfreund“ antworten.

Anzeichen für Verliebt sein

Hüte dich allerdings davor, alles mit Erlebnissen mit früheren Männern bzw. deinem Ex zu vergleichen. Etwa „Oh wow, das Restaurant kenne ich. Das ist super lecker. Hier bin ich öfters mit meinem Ex gewesen“, oder auch „ich finde es ja klasse, dass du so geduldig bist. Mein Ex war da leider ganz anders.“

Dies vergiftet schnell die Stimmung. Du würdest schließlich ebenfalls nicht wollen, dass er ständig seine Ex erwähnt und diese dadurch omnipräsent ist.

Du hast das Gefühl, du benötigst ein wenig Hilfe, um den passenden Mann kennenzulernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt,in deinem Alltag genau jene Männer in dein Leben zu ziehen, nach denen du dich sehnst. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Was lieben Männer an einer Frau? Hier erfährst du es:

Was mögen Männer an Frauen? 18 weibliche Reize unter der Lupe!

Was mögen Männer im Bett?

Was macht Männer an?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.