Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Alle deine weiblichen Freundinnen drücken dich herzlich zur Begrüßung.

In unserer Kultur hat es sich fest eingebürgert, dass Freunde und Bekannte zur Begrüßung umarmt werden. Durch die gegenseitige Umarmung bauen wir Nähe auf und zeigen der Person, dass wir sie mögen. Zudem sind wir während dieses Augenblicks auch sehr verletzlich, schließlich sind wir der anderen Person körperlich so nahe, dass wir körperlich angreifbar sind.

Wir zeigen somit auch unser Vertrauen. Und obwohl Umarmungen wunderschön sind, können diese manchmal zu komischen Situationen führen. Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um eine Person zu umarmen? Wie lange sollte eine Umarmung andauern?


+ Sommeraktion +

Umarmungen unter Freunden

Besonders unter Frauen sind Umarmungen zur Begrüßung üblich, während untern Männern meist ein kräftiger Handschlag stärker verbreitet ist. Zwischen Frauen und Männern ist ebenfalls die Umarmung die gängige Begrüßungsmethode. Allerdings nicht immer! Begleitest du einen guten Freund zu einem Treffen und lernst dort andere Menschen kennen, solltest du ihnen zunächst die Hand geben. Unter Jugendlichen ist es oft üblich, sich auch direkt beim Kennenlernen zu umarmen. Ist man jedoch etwas älter wirkt eine solche Umarmung direkt beim ersten Kennenlernen doch recht aufgezwungen. Schließlich kommt man sich dabei recht nahe und möchte vorher erst einmal mit der Person ein wenig plaudern.

Bist du nur unter Männern solltest du ebenfalls von einer Umarmung mit beiden Armen absehen. Bei den meisten Männerfreundschaften ist es üblich, dass diese jeweils einer Hand in die Hand des anderen einschlagen und mit dem freien Arm leicht auf die Schulter des anderen klopfen. Natürlich gibt es keine festen Regeln für Begrüßungsrituale. Bist du dir unsicher wie du agieren solltest ist es empfehlenswert, dass du einfach beobachtest, wie sich die anderen Leute um dich herum voneinander begrüßen.

Je nach Freundes- und Kulturkreis ist es übrigens auch sehr verbreitet, sich zur Begrüßung und Verabschiedung ein Küsschen auf die linke und die rechte Wange zu hauchen. Die Betonung liegt hierbei wirklich auf dem Wörtchen „hauchen“. Manche missinterpretieren diese Begrüßungsart und drücken den anderen dicke, fette Schmatzer auf die Wange mit besonders viel Spucke. Das kennen zwar noch viele Menschen aus der Kindheit von ihrer Oma, bei guten Freunden will man dies jedoch nicht. Stattdessen sollten sich die Wangen berühren, während das Küsschen in die Luft gehaucht wird.

Umarmung

Wie lange sollte eine Umarmung dauern?

Bei einer normalen Begrüßung mit einer guten Freundin wird oftmals eine eher flüchtige Umarmung genutzt. Diese geht recht schnell. Sie wird oft mit nur einem Arm ausgeführt und die Personen drücken dabei nicht sonderlich feste zu. Hat man die enge Freundin schon seit Längerem nicht mehr gesehen ist es auch als Mann erlaubt, die Freundin etwas länger zu drücken, auch wenn ihr wirklich nur gute Freunde seid.

Die Umarmung beim ersten Date

Gerade beim ersten Date solltest du auf die Umarmung bei der Begrüßung auf keinen Fall verzichten. Dadurch baust du Vertrauen zwischen euch auf. Damit auch direkt die erste Umarmung perfekt wird, solltest du sie damit nicht überrumpeln. Dies vermeidest du, indem du sie nicht direkt in deine Arme schließt sondern sie anblickst, deine Arme „öffnest“ und du ihr sagst „Hey, komm her.“ So weiß sie direkt, dass du sie in die Arme nehmen möchtest.

Gerade während eines Dates sollte deine Umarmung einen Höhepunkt haben. Hiermit meinen wir, dass du während der Umarmung sie für einen Augenblick etwas kräftiger drückst und sie anschließend loslässt. Dein Bauchgefühl und ihre Reaktionen verraten dir, wann du die Uarmung beenden solltest.

Bei Dates muss sich das Umarmen nicht nur auf die Begrüßung begrenzen. Während des gemeinsamen Abends werden sich immer wieder Situation ergeben in welchen es sich anbietet, dass du sie kurz in den Arm nimmst. Sie erzählt, wie hart ihr Tag auf der Arbeit gewesen ist? Sage in einem mitleidigen Tonfall „Ohh, du Arme“ und drücke sie. So kannst du leicht Stück für Stück den Körperkontakt während des Dates steigern.

Umarmung

Merkwürdige Situationen beim Umarmen vermeiden

Bestimmt ist es dir schon einmal passiert, dass du dich von einer Person verabschieden wolltest, ihr allerdings beide nicht wusstet ob ihr euch die Hand geben oder euch umarmen sollt. Du streckst ihr also deine Hand hin, während sie dich gerade umarmen will. Sie sieht dies, rudert zurück, will dir ebenfalls ihre Hand geben, während du dich schon umpositioniert hast um sie zu umarmen. Dies ist absolut keine schlimme Situation. Ganz im Gegenteil. Sprich diese Situation einfach aus, dadurch verliert sie ihre Merkwürdigkeit. Öffne deine Arme um ihr zu signalisieren, dass du sie umarmen möchtest und sage in einem frechen Tonfall, „Ach komm, heute sind wir mal nicht so förmlich“.

Während die eben beschriebene Situation eher lustig als merkwürdig ist, kann es für die Frau schnell unangenehm werden, wenn deine Hände an die falschen Stellen rutschen. Deswegen solltest du beim umarmen deine Hände nicht zu weit unten positionieren, sondern sie stattdessen in die Nähe ihrer Schultern legen.

Im Übrigen können Umarmungen sehr unappetitlich werden, wenn man selber kurz vorher stark geschwitzt hat. Nicht nur nimmt das Gegenüber den Schweißgeruch wahr, auch fühlt man sich selber in dieser Situation unwohl. Es ist daher empfehlenswert, nach dem Sport oder auch im Hochsommer immer ein Deo im Rucksack zu verstauen, man weiß schließlich nie.

Du benötigst bereits einen Schritt vorher Hilfe indem die jemand zeigt, wie du Frauen kennenlernen kannst? In einem Flirttraining für Männer zeigen dir unsere Flirtcoaches, wie du in deinem Alltag Frauen ansprechen und kennenlernen kannst. Damit auch du endlich die passende Frau an deiner Seite findest.

Das könnte dich auch noch interessieren:

201 lustige Fragen zum Kennenlernen

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 57 Durchschnitt: 3.8]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.