Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du willst den besten Sex deines Lebens haben?

Sex kann unglaublich schön, intim und befriedigend sein – wenn die Sexpartner wissen, was sie machen!

Viel zu oft begnügen wir uns in unserem Leben mit schlechtem Sex. Vor allem Menschen, die in einer festen Beziehung leben machen die Erfahrung, dass es im Schlafzimmer immer langweiliger zugeht. Und irgendwann gelangen wir an einem Punkt, an welchem wir einfach akzeptieren, dass unser Sexualleben nicht mehr so spannend ist, wie es das zu Beginn unserer Partnerschaft war.


Und wir akzeptieren ebenfalls, dass Sex etwas Seltenes für uns geworden ist. Denn fast alle Paare haben mit der Zeit immer weniger Sex. Dabei müssen wir uns nicht mit einem schlechten Sexleben zufrieden geben! Wir müssen nur selber den Willen zeigen, daran zu arbeiten, dass unser Liebesleben wieder auf Trapp kommt.

Was du für den besten Sex wissen musst, verraten wir dir hier.

1) Bester Sex ist mehr als nur Sex

Es geht nicht nur um Sex oder nur um Intimität. Beide Geschlechter wollen beides. Und um das zu bekommen reicht es eben nicht, nur Sex zu haben. Es geht ums Flirten, um den Augenkontakt, um Gespräche, um Tiefgründigkeit und Nähe, die sich auch beim Sex zeigt.

Die ganze Beziehung kann ein einziges Vorspiel sein, bei dem man immer wieder zeigt, wie sehr man den anderen will, liebt und respektiert. Dann ist man bereit für den besten Sex – der eben mehr als nur Sex ist.


+ Zur Sprechstunde +

den besten Sex

2) Schmachten lassen

Im Schmachten kann so viel Aufregung und Erregung wie im Haben stecken. Denn die Vorstellung, was man bekommen kann oder was als nächstes passieren könnte, lässt den Sex spannender wirken, bevor er überhaupt angefangen hat.

Das gilt für Männer wie für Frauen, ihren Sexpartner ein bisschen hinzuhalten und schmachten zu lassen. Aber auch selbst kann man sich nach dem anderen sehnen und das zeigen. Kaum etwas baut Lust so schnell auf, wie Verlangen, auch wenn es ungestillt ist. Bester Sex besteht nämlich darin, das Kopfkino zu aktivieren!

3) Gib’s ihr erst, wenn gebettelt wird

Frauen haben eine längere Erregungskurve als Männer. Für sie ist das Küssen, Berühren und langsame Starten wichtiger und erregt sie. Als Mann ist es deine Aufgabe die Frau so heiß auf dich zu machen, dass sie darum bettelt von dir befriedigt zu werden.

Nutze all dein Können um sie schon beim Vorspiel verrückt nach dir zu machen und lass es erst dann zum Sex kommen, wenn sie schon richtig feucht ist. Denn im Gegensatz zum Mann befindet sich ihre Erregung noch nicht auf dem Höhepunkt, wenn du ihr deinen nackten Penis zeigst. Vielleicht findest du den Weg anstrengend bis sie auf Touren kommt, aber der Sex selber wird sich für euch beide dadurch komplett anders anfühlen.

4) Schalt den Kopf ab

Um den besten Sex deines Lebens zu haben, musst du mehr geben, als nur deine Genitalien. Es geht um eine Verbindung, die nicht mehr vom Kopf gesteuert wird, wenn ihr zusammen kommt. Ist also einer der Sexpartner gestresst oder abgelenkt, dann konzentriert er sich nicht auf seinen Körper und lässt sich fallen, sondern der Sex ist mechanisch.

Schalte also den Kopf ab und mache genau das, was du gerade möchtest und achte dabei auf die Reaktionen deines Partners bzw. Partnerin, damit ihr beide vom Kopf in den Körper kommt und wirklich guten Sex haben könnt. Lass es auf keinen Fall dazu kommen, dass sich alltägliche Gedanken in deinem Kopf einschleichen.

den besten Sex

5) Beim Sex sollte sich nichts einsam anfühlen

Beim Sex muss nicht jeder eine Ein-Mann-/ Eine-Frau-Show abziehen, um nur seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Beim besten Sex geht es darum, dass man sich durch die Lust des anderen befriedigt fühlt, eine Einheit wird und ihr so ein Erlebnis der Verbundenheit habt. Deswegen sollte immer der Orgasmus des Partners das Ziel sein.

6) Es gibt keinen Ort, den man erreichen muss und man hat keine Eile dorthin zu kommen

Den besten Sex bekommt man nicht durch Hast und Eile – die sowieso vollkommen unnötig ist. Beim Sex sollte man sich nicht beeilen, um den anderen oder sich selbst zum Orgasmus zu bringen, sondern jede Sekunde genießen und sich fallen lassen. Ganz ohne Druck und Eile.

Nehmt euch also die Zeit, die ihr braucht. Und wenn sich euer Liebesspiel über Stunden oder den gesamten Abend hinzieht, dann verschwende keine Gedanken daran, was du eigentlich noch erledigen wolltest, sondern genieße die Zeit mit ihr. Und falls du schon sehr schnell kommst, weil ihr schon lange keinen Sex mehr hattet, spricht auch nichts dagegen, eine kleine Pause zu machen und danach die zweite Runde einzuläuten.

Wir hoffen, dass du mit diesen Tipps auch den besten Sex deines Lebens haben wirst und das nicht nur einmal! Wenn du noch mehr Tipps und Hilfestellungen rund um Sex, Flirten und Daten hast, dann wende dich an unsere Profis. In unserem Flirtcoaching bringen sie dir alles bei, was man über die Liebe wissen kann. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Quelle: summerengman

Hier findest du noch weitere Tipps für den besten Sex deines Lebens:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 19 Durchschnitt: 3.6]

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert