Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Es ist passiert: Ist erst die Affäre aufgeflogen, bricht eine Welt zusammen. Alle Anzeichen der Untreue haben sich als Wahrheit herausgestellt. Von einem auf den anderen Tag ist nichts mehr, wie es zuvor gewesen ist. Die Welt des eines zerbricht, während der andere sich mit Schuldgefühlen herumplagt.

Schön ist diese Situation für niemanden. Dennoch macht es natürlich einen Unterschied, ob man sich in der Rolle des Fremdgängers oder der des Betrogenen befindet.

In diesem Beitrag soll es um genau hierum gehen: Das Gefühlswirr-Warr, das sowohl die betrogene Person als auch der Betrügende durchleben.


Affäre aufgeflogen: Die Gefühlswelt der Betroffenen

Aus Sicht des Betrogenen:

Wer betrogen wurde, dem wird der Boden unter den Füßen weggerissen. Auf einmal überrollen denjenigen tausende Zweifel und negative Gedanken. Das Vertrauen wurde nachhaltig erschüttert.

Vielen Menschen, die betrogen wurden, fällt es auch in darauffolgenden Partnerschaften schwer, einem Menschen wieder voll und ganz zu vertrauen. Zu tief sitzt die vergangene Enttäuschung, welche sich wie ein spitzer Stachel tief in das Fleisch bohrt. Etwas sehr wertvolles ist in der betrogenen Person kaputt gegangen. Der menschliche Instinkt, einem Menschen Glauben zu schenken und ihm zu vertrauen.

Stattdessen macht sich Misstrauen breit. Insbesondere, wenn das Paar beschließt, trotz des Seitensprungs weiterhin an der Beziehung festzuhalten, ist Misstrauen an der Tagesordnung. Der betrogene Partner kann gar nicht anders, als nach Indizien zu suchen, ob er wieder betrogen wird. Häufig nehmen Betroffene dieses Misstrauen auch in die nächste Beziehung mit.


+ Unbedingt anschauen +

Weiter zum Crashkurs

Es ist nicht einfach der Fakt, dass der Partner Sex mit einem/ einer anderen hatte, der derart erschüttert und den Boden unter den Füßen wegreißt. Es ist nicht das rein Körperliche, was uns derart aus der Fassung bringt.

Es ist der Fakt, sich in dem Partner getäuscht zu haben. Es ist die Tatsache, die gesamte Beziehung neu zu überdenken. Sich selbst und den Partner zu hinterfragen. Und sich einzustehen, dass man sich vielleicht auch oftmals in der Vergangenheit etwas vorgemacht hat. Ist die Affäre aufgeflogen, werden wir mit all diesen Themen plötzlich konfrontiert.

Sich jetzt mit der Frage zu beschäftigen, ob man dem Partner eine zweite Chance geben möchte, ist zu diesem Zeitpunkt vollkommen verfrüht. Der Betroffene befindet sich in einem Zustand, in dem er noch gar nicht klar denken kann.

Bevor jetzt voreilige Entscheidungen getroffen werden, die der Betroffene später bereut, sollte er oder sie sich Zeit für eine Art Bestandsaufnahme nehmen. Wie geht es ihm? Was fühlt er? Welche alten Wunden wurden durch den Seitensprung des Partners aufgerissen?

Hilfreich kann es in dieser Phase sein, mit Schreiben anzufangen. Wer regelmäßig niederschreibt welche Gedanken ihm durch den Kopf gehen und was er empfindet, der kann mit der Zeit seine Gefühle besser einsortieren und Negatives verarbeiten.

Du hast betrogen:

Auch wer betrogen hat befindet sich nicht unbedingt in einer einfachen Position. Ist die Affäre aufgeflogen, macht sich das Gefühlschaos breit. Da ist dieser riesige Berg an Schuldgefühlen. Und das Schlimme: Diese Schuldgefühle werden bleiben und derjenige muss den Umgang damit lernen. Denn selbst wenn der Betrogene in der Lage ist zu verzeihen, so lässt sich der Seitensprung nicht mehr rückgängig machen.

Gleichzeitig breiten sich Zweifel in dir aus. Denn du dachtest, du liebst deine Partnerin/ deinen Partner. Und doch hast du dich auf eine andere Person eingelassen. Warum, das weißt du selbst nicht. „Die Person hat mir schöne Augen gemacht“, oder auch „ich hatte einfach zu viel getrunken“ schießt es dir dann durch den Kopf. Doch du weißt ganz genau, dass das einfach nur schlechte Ausreden sind. Du hast dich im entscheidenden Moment dazu hinreißen zu lassen, die Gefühle deines Partners zu missachten und dich deinen körperlichen Bedürfnissen hinzugeben.

Und obwohl du dich so schlecht fühlst, wandern deine Gedanken immer wider zu der Nacht, in der es geschah. Zu der Person, mit der es geschah. Und zu dem Sex, der geschah. Vielleicht sind Gefühle entstanden. Oder aber du denkst immer wider daran zurück, weil du schon lange nicht mehr solch eine sexuelle Erfüllung verspürt hast.

Dabei willst du das nicht. Du willst nicht in Gedanken immer wieder deinen Seitensprung durchleben. Und doch passiert es. Genau das ist es, was dich verwirrt. Kannst du dir selbst noch trauen? Hast du deinen Partner/ deine Partnerin jemals aufrichtig geliebt? Diese Fragen sind es, die dir durch den Kopf schießen und die dich nachts wachhalten.

Häufig schlittern Menschen, die den Partner betrogen haben, in eine tiefe Identitätskriese. Werte wie Treue sind ihnen stets wichtig gewesen. Nie hätten sie von sich selbst geglaubt in der Lage sein zu können, die Person am stärksten zu verletzen, die sie lieben. Sie sind enttäuscht von sich selbst. Niemals hätte es die Person für möglich gehalten, sich eines Tages in der Situation zu befinden, in der sie nun gelandet ist.

Sinnvoll genutzt werden kann diese Zeit, indem sich derjenige mit den Aspekten auseinandersetzt, warum er fremdgegangen ist.

Welche Bedürfnisse waren es, die scheinbar über längere Zeit unerfüllt geblieben sind und die derjenige in der Affäre gefunden hat? War es rein die sexuelle Erfüllung? War es das Gefühl, wahrgenommen zu werden? War es der Fakt, dass die andere Person zugehört hat und echtes Interesse gezeigt hat? Diese Fragen mögen unangenehm sein, doch sie helfen dem Fremdgänger zu verstehen, weshalb er so gehandelt hat und wie es dazu kommen konnte.

Mit dir wurde betrogen:

Daneben gibt es eine weitere Person, die gerne immer wieder außer Acht gelassen wird. Die dritte Person, die ebenfalls beteiligt gewesen ist. Auch diese dritte Person befindet sich manchmal in der Rolle, dass sie belogen wurde. Etwa wenn Fremdgeher ihr vorgaukelt hat, Single zu sein und sich die Person somit unter Vortäuschung falscher Tatsachen auf den Sex eingelassen hat.

Oftmals ist sich diese dritte Person jedoch durchaus darüber im Klaren, dass sich die Person durchaus in einer festen Beziehung befindet. Außenstehende urteilen oft vorschnell über eben diese dritte Person.

Doch auch sie steckt nun in einer Situation, in der man nicht gerne stecken möchte. Wer von der gemeinsamen Nacht erfahren hat, verurteilt oft die dritte Person. Verachtend wird über sie oder ihn getratscht, sich an Vergebene ran zu machen.

Gleichzeitig passiert es nicht selten, dass der oder die Dritte sich in der gemeinsamen Nacht verliebt hat. Womöglich hofft er oder sie jetzt, dass der andere sich trennen werde, damit aus dem One Night Stand eine neue Beziehung werden kann.

Wie geht es nach dem Seitensprung weiter?

Für viele scheint der Fall klar zu sein: Sofort die Beziehung beenden. Für Betroffene ist diese Entscheidung jedoch alles andere als leicht zu fällen. Ist die Affäre aufgeflogen, stehen auf einmal viele Fragen im Raum. Möglicherweise sind Kinder im Spiel, die von der Trennung betroffen wären. Möglicherweise stellt derjenige der betrogen hat fest, dass es durchaus noch Gefühle für den Partner/ die Partnerin hat. Erst die drohende Konsequenz, den Partner zu verlieren, hat dem Fremdgänger vor Augen geführt, was er eigentlich hat.

Dann ist da die Person, die betrogen wurde. Sie ist verletzt und nicht mehr im Stande, zu vertrauen. Doch nach wie vor sind da Gefühle im Spiel und der Glaube, an die Veränderungsfähigkeit von Menschen.

Und daneben steht der/ die Geliebte. Die Person, die wahrscheinlich hofft, dass der Vergebene sich trennen werde und dann zu ihr kommt.

Ist die Affäre aufgeflogen, sind die Gemüter erhitzt. Niemand ist in der Lage, einen klaren Gedanken zu fassen. Nicht immer wird vernünftig gehandelt. Sich zusammen setzen und reden, so wie es sinnvoll wäre, ist selten möglich.

Der Affäre bleibt nicht viel als sich zurückzuziehen und abzuwarten. Das ist das einzig sinnvolle, was ihm/ ihr bleibt.

Die Person, die betrogen wurde, sollte sich für ihre Entscheidung genügend Zeit nehmen. Oftmals werden voreilig Entscheidungen gefällt, die später bereut werden. Weder sollte man sich voreilig dazu hinreißen lassen, es nochmals miteinander zu versuchen, noch sollte man sofort die Scheidung einreichen, wenn noch Gefühle im Spiel sind.

Sind einige Wochen ins Land gezogen, denkt es sich klarer und besser.

Auch derjenige, der betrogen hat, muss sich fragen, wie er sich seine Zukunft vorstellt. Will er den Partner um eine zweite Chance bitten? Oder hat er durch die Affäre gemerkt, dass ihm an seiner Partnerschaft schon lange nichts mehr liegt? Oder sind sogar Gefühle für die Affäre entstanden?

Fazit: Ein Seitensprung verändert nachhaltig das Leben. Wie sich dieser auf die Paarbeziehung auswirkt, ist von Paar zu Paar unterschiedlich.

Du bis aus deiner letzten Beziehung ausgebrochen, weil du schon lange unglücklich gewesen bist? Jetzt bist du Single und wünschst dir jemand Neues an deiner Seite, doch es fällt dir schwer, Frauen kennenzulernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirttrainer zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag ganz einfach und unkompliziert schöne Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich!

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert