Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Alleine leben ohne Partner wird von vielen als ein Makel empfunden.

Es gibt Menschen, denen fällt es unglaublich schwer, alleine zu sein. Sie stürzen sich von einer Beziehung in die nächste, um bloß nicht in die Situation zu geraten, eines abends in eine leere Wohnung zu kommen.

Daneben gibt es allerdings auch noch die andere Seite. Jene Menschen, welche wirklich gerne alleine sind. Welche gerne Zeit nur mit sich selbst verbringen. Geglaubt wird ihnen dies oftmals nicht.


+ Sommeraktion +

„Und, hast du Pläne für das Wochenende?“
„Nicht richtig. Ich wollte mal ins Gartencenter fahren und meine Terrasse auf Vordermann bringen.“

Du erntest einen mitleidigen Blick. Dabei ist das pure Quality time für dich. Dass du diese Zeit wirklich genießt, wird dir natürlich nicht geglaubt. Stattdessen wird dir unterstellt, dass du dir deine Situation nur schönredest. Manchmal zweifelst du an dir selbst. Denn natürlich wünschst auch du dir eine Frau an deiner Seite.

Machst du dir nur etwas vor?

Aber ist es nicht die Partnerschaft, die mir erfüllendes Glück bereitet?

Der Mensch ist ein Herdentier. Es ist natürlich, dass wir uns nach Liebe sehnen. Es ist menschlich, dass sich ein Gefühl von wohliger Wärme in uns ausbreitet, wenn wir abends nach Hause kommen und da jemand ist, der uns willkommen heißt und der für uns da ist.

Doch wäre unser Leben automatisch ein Besseres, wenn wir in einer festen Beziehung wären? Denn genau das ist es, wovon viele Menschen ausgehen.

Viele Menschen erklären, dass sie unglücklich sind, weil sie keine Partnerin an ihrer Seite haben. Doch ist die Person wirklich unglücklich, weil sie Single ist? oder steckt noch mehr dahinter?

Du ahnst es bereits.

Alleine leben ohne Partner

Die Beziehung als Ausweg aus dem eigenen Unglück?

Natürlich fällt es Menschen, die ein stark ausgeprägtes Bedürfnis nach Nähe und der Stabilität einer Partnerschaft haben schwer, als Single durch Lebens zu gehen. Wird jedoch genauer nachgehört lässt sich oftmals feststellen, dass eine allgemeine Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben besteht.

Schnell stellt sich heraus, dass schon seit vielen Jahren eine tiefe Unzufriedenheit mit dem Job besteht. Betroffene fühlen sich nicht wertgeschätzt und unterbezahlt. Wird weiter in die Materie eingetaucht kommt an die Oberfläche, dass die Betroffenen seit ihrer Pubertät mit ihrem Aussehen hadern und zutiefst unglücklich mit dem eigenen Körper sind.

So kommt es, dass sich am Ende herausstellt, dass zahlreiche Aspekte innerhalb des eigenen Lebens am Ende zu der hohen Unzufriedenheit führen. Nicht das bloße Alleine leben ohne Partner.

Eine Beziehung wird dich nicht glücklich machen, wenn du derzeit unglücklich bist. Denn das von dir gewünschte Glücksgefühl, das musst du in dir selbst, nicht in einem anderen Menschen suchen.

Was fehlt dir derzeit zu deinem Glück?

Natürlich abgesehen von einer Frau an deiner Seite? Welche Aspekte müssten sich in deinem Leben verändern, damit du ein erfülltes Leben führst? Und warum hat sich dann bisher noch nichts verändert? Was hindert dich, was hält dich zurück?

Meist stehen uns die eigenen Zweifel und Ängste im Weg, wenn es darum geht, das eigenen Leben endlich die Hand zu nehmen und auf den Kopf zu stellen. Es ist der innere Kritiker, der leise hämisch flüstert:

  • „Das schaffst du niemals“
  • „Ach komm, ist es das wert?“
  • „Du bist nicht gut genug!“
  • „Du weißt doch, dass du scheitern wirst, wozu es erst versuchen?“
  • „Haha, das gibt eine schöne Blamage!“

Und so trauen wir uns nicht, einfach mal eine Bewerbung für einen neuen Job loszuschicken. Uns wieder an der Uni einzuschreiben, weil wir ja zu „alt“ dafür sind. Uns eine schicke Eigentumswohnung zu suchen, denn das, was wir jetzt haben, ist ja auch ganz okay. An unserer Figur zu arbeiten, denn abends vor dem Fernseher ist es gemütlicher als im Fitnessstudio.

Nimm dir die Zeit und höre tief in dich rein.

Was fehlt dir?

Auch eine sinnvolle, erfüllende Freizeitbeschäftigung kann enorm dazu beitragen, dass wir uns glücklicher fühlen.

Natürlich kannst du deine Zeit mit Nintendo Konsolen totschlagen. Du kannst abends häufiger deiner Gitarre auspacken. lernen zu meditieren. Deine Pflanzen umtopfen oder endlich die Reifen an deinem Auto wechseln. Doch dies sind Tätigkeiten, bei denen du alleine bist.

Doch auch eine regelmäßige Tätigkeit, bei der du Kontakt mit anderen Menschen hast, solltest du in Erwartung ziehen. Wie eingangs erklärt, der Mensch ist ein Herdentier. Natürlich sind wir manchmal von anderen Leuten genervt. Dennoch brauchen wir ein stabiles, soziales Umfeld, damit wir aufblühen und es uns gutgeht. Und das vollkommen unabhängig von einer Partnerschaft.

Alleine leben ohne Partner

Die Tätigkeit in einem Ehrenamt oder in einem Verein kann hierbei genau das Richtige für dich sein. „Ehrenamt“, „Verein“, diese Worte klingen ganz schön öde, nicht wahr? Doch darunter verstecken sich wirklich erfüllende Tätigkeiten. Du kannst beispielsweise im Winter die örtliche Obdachlosenhilfe unterstützen, Verpflegung an Menschen in Not zu verteilen. Du kannst dich im Tierheim engagieren, hier knüpfst du neue Kontakte zu anderen Tierfreunden und hast eine Aufgabe, mit der du Gutes tust. Du kannst dich auch im örtlichen Sportverein anmelden.

Wichtig ist, dass du Aktivitäten findest, bei denen sich ein Gefühl tiefer Zufriedenheit einstellt. Bei Aktivitäten wie beispielsweise der Shopping Tour erkaufen wir uns kurzzeitig ein „gutes“ Gefühl, doch dieses hält nicht lange an. Anders bei einem Zeitvertreib, der wir wirklich Spaß macht, bei dem du Kontakt zu anderen Menschen hast und vielleicht auch noch Gutes tust.

Es liegt an dir herauszufinden, was sich in deinem Leben verändern muss, damit du glücklicher wirst. Ist dir dieser Schritt gelungen wirst du feststellen, dass das Alleine leben ohne Partner für dich gar keine Rolle mehr spielt. Deine Gedanken kreisen nicht mehr wie besessen darum, möglichst schnell eine feste Beziehung zu führen. Diese innere Zufriedenheit strahlst du nach außen aus, wodurch du für dein Umfeld auf einmal wesentlich attraktiver bist.

Ohne es zu merken läuft es auf einmal auch in deinem Liebesleben viel besser. Plötzlich bemerkst du die Blicke der Frauen um dich herum. Plötzlich scherzt du locker mit der Arbeitskollegin. Plötzlich flirtest du mit der süßen Kommilitonin, als ihr euch an der Kaffeemaschine im Bistro trefft. Plötzlich führst du mitten in deiner Stammkneipe ein Gespräch mit einer Rothaarigen, die du noch nie vorher in deinem Lieblingslokal gesehen hast.

Dieser Wandel kommt daher, weil du endlich im Reinen mit dir selbst bist und dein Umfeld dies spürt. Möglicherweise bist du gerade auf dem Weg dorthin und hast das Gefühl, dass du gerade in einer Sackgasse gelandet bist. Du versuchst vieles in deinem Leben zu verändern, aber dir ist ebenfalls klar geworden, dass du auch etwas an deinem Umgang mit Frauen verändern musst. Denn in deinem Alltag lernst du niemanden kennen, deine Schüchternheit macht dir zusätzlich einen Strich durch die Rechnung.

Wenn dies auf dich zutrifft, dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtprofis zeigen dir gerne innerhalb eines Flirt Coachings, wie es dir gelingt, in deinem Alltag, trotz Corona, völlig unkompliziert attraktive Frauen kennenzulernen.

Alleine leben ohne Partner – Hier findest du weitere Beiträge zum Thema:

Single und glücklich sein: Ist das überhaupt möglich?

7 Routinen, die glücklichen Menschen gewissenhaft anwenden

Weshalb du das innere Kind heilen musst, um glücklich zu sein

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 3]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.