Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Du hast Angst vor Frauen, weil du dich vor einer Abfuhr fürchtest?

Oftmals beginnt es mit Schüchternheit, welche immer stärker wird und schließlich in einer Angst vor Frauen gipfelt.

Meist spüren es die Männer selber nicht einmal richtig. Während der Pubertät haben sie sich einfach noch nicht so stark für Mädchen interessiert, wie es bei den Schulkollegen der Fall gewesen ist. Als es dann irgendwann soweit war, dass auch sie Frauen interessant fanden, stellten sie plötzlich fest, dass sie irgendwie eine wichtige Phase in der Pubertät verpasst haben.


+ Sommeraktion +

Sie wissen nicht, wie sie mit Frauen umgehen sollen, über was sie mit ihnen sprechen sollen und überhaupt steht ihnen ihre Schüchternheit im Weg. Also vermeiden sie es einfach, zu viel Kontakt mit Frauen zu pflegen, wodurch das Problem auf Dauer natürlich immer größer wird.

Horst Wenzel zu Gast beim WDR

Haben Männer Angst vor Frauen, ist Flirten ein Ding der Unmöglichkeit

Auch negative Erfahrungen aus der Vergangenheit können diese Angst verstärken. Wurde man vielleicht in der Jugend von einem Mädchen vor der gesamten Klasse bloßgestellt, weil man Akne hat, ist dies ein Erlebnis, welches sich im Kopf einbrennt und so schnell nicht wieder vergessen wird. Es klingt lapidar, doch solche Erfahrungen können dazu führen, dass ein Mann das komplette Vertrauen in das andere Geschlecht verliert.

Angst vor Frauen

Natürlich ist diese Angst ganz unterschiedlich stark ausgeprägt. Die einen trauen sich nicht eine Frau anzusprechen und suchen sich direkt eine Ausrede, indem sie davon ausgehen, dass sie sowieso einen Freund hat, die anderen denken nicht einmal daran zu einer Frau Kontakt aufzunehmen, da sie direkt glauben, dass sie sowieso nur ausgelacht werden.

Angst vor Frauen bedeutet nicht, dass diese Männer keine Gefühle für Frauen entwickeln können. Auch sie können sich verlieben und beim Anblick der Dame Schmetterlinge im Bauch spüren. Doch niemals würden sie ihre Gefühle offenbaren aus Angst, enttäuscht und bloßgestellt zu werden.

Folgende Gedanken dominieren oftmals in den Köpfen der betroffenen Männer:

  • Was soll schon eine Frau wie sie von mir wollen?
  • Ich bin generell für Frauen unattraktiv
  • Ich sollte Frauen nicht ansprechen, weil sonst alle um uns herum sehen, dass ich abblitze
  • Sie wird mich auslachen
  • Sie wird mich unattraktiv finden
  • Ich werde nichts Passendes sagen können, werde rot werden und beginne bestimmt, zu stottern
  • Ich halte mich einfach von Frauen fern
  • Ich kann auch alleine glücklich werden

Unsere eigenen, negativen Gedanken verstärken somit unbewusst unsere Angst. Das bedeutet, dass wir lernen müssen, unsere Gedanken ins Positive zu verwandeln.

Was kann gegen die Angst vor Frauen unternommen werden?

Bei dieser Angst hilft es nur, ins kalte Wasser zu springen und sich mit den Befürchtungen zu konfrontieren. Das heißt, Frauen anzusprechen und mit ihnen Smalltalk zu führen. Wobei Smalltalk zu Beginn noch gar nicht das Ziel sein sollte.

Anfangs kann es hilfreich sein, sich vorzunehmen, jeden Tag eine Frau anzusprechen, nach der Uhrzeit oder dem Weg zu fragen und sich anschließend dafür zu bedanken. Jeden Tag, zwei Wochen lang. Dies hilft dabei, dem Unterbewusstsein zu zeigen, dass Frauen freundlich, nett und vor allem hilfsbereit sind. Mehr wollen wir noch gar nicht.

Du wirst anfangs auf jeden Fall Aufregung verspüren. Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass deine Stimme währenddessen zittert und du ihren Blicken auffällig ausweichst. Aber keine Sorge! Dies ist vielleicht am ersten, am zweiten und noch am dritten Tag so, doch dann wirst du dich immer wohler dabei fühlen. Was soll schließlich schon dabei passieren? Sie sagt dir die Uhrzeit oder beschreibt den Weg und damit fertig.

Haben wir dies über zwei Wochen gemacht sollte man sich steigern. Das heißt, wir können immer noch nach der Uhrzeit fragen, zusätzlich allerdings der Dame noch ein Kompliment aussprechen. Das kann ganz beiläufig erfolgen, im Sinne von „Vielen Dank. Übriges, schöne Schuhe! Tschüss.“ Das war es.

Mehr muss gar nicht sein. Diese Übung hilft dir dabei zu lernen, dass Frauen sich über nette Worte freuen. Diese wird dich bestimmt wesentlich mehr Überwindung kosten, als sie nur unverbindlich nach der Uhrzeit zu fragen oder sich dem Weg zu erkundigen. Dafür wird gerade diese Übung dich in deinem Verhältnis zu Frauen voranbringen.

Angst vor Frauen

Das Ziel besteht im Smalltalk

Die Angst vor Frauen ist dann überwunden, wenn du dich im Stande siehst, mit einer fremden Frau Smalltalk zu halten. Vielleicht klingt dies momentan noch wie Musik in deinen Ohren, aber glaube uns, du schaffst das. Schließlich hast du auch die letzten vier Wochen deine Übungen geschafft.

Gehe also wieder auf eine Frau zu. Dieses Mal überspringen wir die Frage nach dem Weg oder nach der Uhrzeit. Menschen sind gerne dazu bereit, auf diese Frage Auskünfte zu geben, aber sie betrachten sie als einen recht schlechten Vorwand, wenn man danach versucht, Smalltalk mit ihnen zu führen.

Überwinde dich also und gehe auf die Frau zu, die dir gerade in der Einkaufsstraße entgegen kommt. Hebe deine Hand leicht hoch, als Stoppsignal und sage laut und deutlich „Entschuldigung.“ Sie wird nun stehen bleiben und dich fragend ansehen.

Jetzt fährst du einfach fort: „Ich habe dich hier gerade laufen sehen mit deiner knallroten Hose und mir sofort gedacht, dass ich dich ansprechen muss.“ Jetzt kommt ein keckes Lächeln, wir strecken unsere Hand aus und stellen uns mit Namen vor. Wie du jetzt daraus ein Gespräch aufbaust und über welche Themen ihr miteinander quatschen könnt, erfährst du in unserem Artikel Smalltalk lernen.

Vielleicht hat dir dieser Beitrag noch nicht richtig weitergeholfen. Du hast immer noch Angst vor Frauen und einem möglichen Korb? Und trotz der Tipps schaffst du es nicht, deine Schüchternheit zu überwinden? Dann solltest du ein Flirtcoaching für Männer besuchen.

In diesem zeigen dir unsere Flirtexperten, wie du Frauen tagsüber auf der Straße und in Parks, sowie auch nachts in Clubs und Bars ansprechen und in einen prickelnden Flirt verwickeln kannst. Denn auch du kannst deine Ängste überwinden, du benötigst einfach nur ein wenig Hilfestellung dabei.

Hier findest du weitere Beiträge, die dir gegen deine Angst vor Frauen helfen können:

Frauen ansprechen auf lustige Art: 22 Spielerische Frames

Frauen ansprechen Teil 3: Frauen ansprechen im Park

Frauen ansprechen Teil 4: Handynummer bekommen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 18 Durchschnitt: 3.8]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.