Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Bin ich nur sein Trostpflaster?

Das Trostpflaster, die Lückenbüßerin oder die Übergangsfrau sein: All diese Begriffe drücken dasselbe aus: Nicht die Nummer eins zu sein. Während wir ihm unser Herz geschenkt haben, dienen wir ihm nur dazu, um über seine Ex hinweg zu kommen.

Wie oft bekommen wir bei Liebeskummer den Ratschlag „Geh raus, triff dich mit Freunden und flirte mit anderen, um dich abzulenken“.


Doch was, wenn ausgerechnet wir eine der anderen sind, mit denen sich der Betroffene ablenkt? Was, wenn wir Gefühlte entwickelt haben, seit wenigen Tagen zusammen sind und mehr und mehr das Gefühl in uns aufkommt, dass er mit seiner früheren Beziehung noch nicht abgeschlossen hat?

Hinweise, dass wir nur ein Trostpflaster sind

Er thematisiert die Ex sehr häufig

Ohne es zu merken erzählt er immer wieder Geschichten von seiner Ex. Natürlich ist uns klar, dass die beiden mehrere Jahre zusammen gewesen sind und sie einen großen Teil seines Lebens eingenommen hat. Dadurch haben die beiden auch viel gemeinsam erlebt.

Und doch, egal über was ihr auch redet, immer wieder fällt ihr Name.

  • „Oh ja, das Burger Restaurant kenne ich, in dem bin ich mit Clara ebenfalls gewesen. Die Haussoße ist sehr gut“
  • „Also den schönsten Städtetrip, den ich jemals hatte, der ist in Florenz gewesen. Da bin ich mit Clara gewesen. Wir hatten auch ein echt schönes Hotel, das könnten wir ja ins Auge nehmen“.
  • „Ja, in meiner Freizeit bin ich am liebsten draußen unterwegs. Ich liebe sportliche Aktivitäten. Als ich noch mit Clara zusammen war, haben wir sonntags immer Radtouren unternommen.“

Was ihr auch macht, über was ihr auch redet, was du auch planst, ständig scheint seine Ex dazwischen zu funken. Und das Schlimmste? Er merkt das nicht einmal und registriert nicht, dass er dich damit verletzt.


+ Sommeraktion +

Ein jeder hat mit seinem Ex viel erlebt und verknüpft viele Erinnerungen mit der früheren Beziehung. Dennoch: Wärst du ihm wichtig, würde er es tunlichst vermeiden, ständig über seine Ex zu reden.

Bin ich nur sein Trostpflaster

Er reagiert schnell wütend und fühlt sich angegriffen

Du sagst beiläufig, du würdest gerne mehr Zeit (außerhalb des Schlafzimmers) mit ihm verbringen und fragst ihn, ob der dich auf einen Familiengeburtstag begleiten möchte?

Er rastet direkt aus und wirft dir vor, du würdest ihn unter Druck setzen. Schließlich kennst du seine Situation und es sei eine absolute Frechheit von dir zu erwarten, dass er schon bereit sei, deine Verwandtschaft kennenzulernen.

Er hat absolut nicht vor, dich seinen Freunden vorzustellen

Du erzählst ihm immer mal wieder, was du an deinem Wochenende getrieben hast oder mit welcher Freundin du zum Kaffee trinken verabredet gewesen bist. Doch er fragt nie von sich aus nach.

Generell interessiert er sich nicht für deine Freunde. Gleichzeitig nimmt er dich auch nie zu Treffen mit seinen Freunden mit. Es ist für ihn ganz klar, dass wenn er sich mit seinen Kumpels trifft, dass er dort alleine hingeht. Dass er keinerlei Interesse hegt, dass seine Freunde dich kennenlernen, legt den Verdacht tatsächlich nahe, dass du nur ein Trostpflaster für ihn bist.

Über seine Gefühle redet er nicht

Eigentlich weißt du absolut nicht, was in seiner Gefühlswelt los ist, da er einfach nicht mit dir redet. Du merkst ihm natürlich die Tage an, an denen es um ihn besonders schlecht steht. Doch ob er derart mies drauf ist wegen seines Kollegen oder vielleicht doch, weil er seiner Ex über den Weg gelaufen ist, das weißt du nicht.

Du fragst dich ob du nur sein Trostpflaster bist

Er stalkt seine Ex

Sobald du den Raum verlässt, hängt er am Handy. Manchmal sogar, wenn du in seinen Armen liegst, während ihr gemeinsam eine Serie schaut und er sich unbeobachtet fühlt. Und du hast gesehen, dass er bei Instagram ihren Account checkt und er immer wieder bei WhatsApp nachsieht, ob sie ihr Bild geändert hat.

Er plant nichts Gemeinsames mit dir in der Zukunft

Ein schöner, zweiwöchiger Sommerurlaub in drei Monaten? Im Herbst auf das Konzert deiner Lieblingsband gehen?

Nö. Er ist absolut nicht daran interessiert mit dir Dinge zu planen, die in der Zukunft liegen. Geschickt weicht er deinen Fragen aus wenn du nachhören möchtest, wie viele Urlaubstage er denn noch hat und ob ihr nicht gemeinsam wegfahren wollt.

Der Grund für sein Verhalten? Er ist sich unsicher, ob ihr in ein paar Wochen oder Monaten überhaupt noch miteinander in Kontakt stehen werdet. Ganz klar, du bist sein Trostpflaster. Natürlich ist er geschickt genug dies raffiniert zu vertuschen, damit du ihm noch eine Weile erhalten bleibst.

Die Trennung ist erst wenige Monate, gar Wochen her

Er ist mit seiner Ex mehrere Jahre zusammen gewesen, die beiden haben zusammen gewohnt, haben vielleicht sogar ein gemeinsames Kind und er ist jetzt seit drei Monaten getrennt?

Dann gilt es, vorsichtig zu sein. Dass ein Mensch mit seiner Ex, mit der er fünf, vielleicht sogar zehn Jahre verbracht hat, innerhalb von drei Monaten gänzlich abschließen konnte, ist sicherlich nicht unmöglich, aber selten.

Selbst wenn er emotional nicht mehr an der Exfreundin hängt, die Wunden sind immer noch frisch und noch längst nicht verheilt. Klar, dass er jetzt jemanden braucht, der in von der emotionalen Achterbahnfahrt ablenkt.

Du glaubst, dass du nur sein Trostpflaster bist

Er sagt dir ins Gesicht, dass er noch nicht bereit für etwas Festes ist

Eindeutiger geht es kaum. Jedes Mal, wenn du nachfragst wie es eigentlich mit euch aussieht erklärt er dir, dass doch so, wie es derzeit sei, alles klasse wäre. Oder aber er wird wütend und erklärt, dass du ihn zu sehr unter Druck setzt.

Vielleicht sagt er dir auch mit direkten Worten, dass er nicht bereit für etwas Festes sei und er das Ganze zwischen euch lieber so weiterführen möchte, wie es derzeit ist.

Er bietet dir keine Unterstützung an

Wenn ihr euch seht hast du das Gefühl, dass er dir wirklich zuhört und er für dich da ist. Doch wenn es darauf ankommt und du seine Hilfe benötigen könntest, steht er dir nicht zur Seite.

Du hast eine Autopanne und rufst ihn panisch an? Er wimmelt dich ab und erklärt nur, dass er gerade viel Stress auf der Arbeit habe und dich später zurückruft. Abends fragt er nach, was los gewesen sei, doch er wechselt schnell das Thema.

Du wirst umziehen und brauchst jemanden, der einen Transporter fährt? Nun, er hat keine Zeit, er ist an dem Wochenende mit seinen Kumpels verabredet.

Dir geht es wegen des schlimmen Streits mit deiner Schwester total schlecht? Er hört dir zwar zu und sagt dir seine Meinung, doch wirklich interessiert wirkt er nicht. Stattdessen berichtet er von der tollen Fahrradtour, die er mit seinem Kumpel unternommen hat.

Bist du nur sein Trostpflaster

Er betont immer wieder, dass er an das Konzept der Ehe nicht glaube

Immer wieder, wenn du von einer Freundin erzählt die eine glückliche Beziehung führt oder von einer Hochzeitseinladung, die du bekommen hast, rümpft er die Nase und erklärt dir, dass er an das Konzept der Ehe nicht glaube.

Der Mensch sei nicht für die Monogamie gemacht und überhaupt kenne er keinen einzigen Freund, der eine glückliche Ehe führe. Stattdessen würden sich alle Ehepartner früher oder später betrügen.

Er will dir damit die Hoffnung nehmen, dass er sich jemals fest und dauerhaft an dich binden wird. Weshalb sollte er dir auch etwas vormachen, wenn er in dir nur sein Trostpflaster sieht?

Du hast keine Lust mehr auf Spielchen? Du willst nicht länger die Übergangsfrau für Männer spielen und ihnen nur dabei behilflich sein, über die Ex hinweg zu kommen? Stattdessen wünschst du dir einen Mann, mit dem du dir eine gemeinsame Zukunft aufbauen kannst?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Frauen. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag Männer kennenzulernen, die es ernst meinen.Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Neue Beziehung nach Trennung – Wenn direkt ein neuer Partner her muss

Mann will keine Beziehung – Und was jetzt?

Wie kann ich ihn vergessen? Tipps, die dir über die Trennung hinweg helfen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.