Dein Whatsapp Flirt: Die besten Gesprächsthemen und Nachrichten

Die wichtigsten Tipps für deinen Whatsapp Flirt

Vor zwei Wochen hast du die süße Nachbarin deines besten Kumpels kennengelernt. Ihr seid euch im Treppenhaus begegnet. Sie ist gestolpert und du konntest sie gerade noch auffangen.

Sie ist ein wenig rot geworden, hat sich bei dir entschuldigt und ist anschließend weitergegangen. Natürlich hast du sofort deinen Kumpel gefragt, wer diese atemberaubende Frau gewesen ist.

Er hat dich lachend aufgeklärt, dass er noch nie eine so sexy Nachbarin hatte. Da er allerdings eine Freundin hat ist er nicht interessiert. Du bist ihr danach noch ein paar Mal begegnet und schließlich hattet ihr ein interessantes Gespräch bei welchem du ihr deine Handynummer gegeben hast.

Seitdem ist erst ein Tag vergangen und du fragst dich nun, welche Gesprächsthemen sich am besten für einen anregenden Whatsapp Flirt eignen. Überhaupt, wie oft solltest du ihr schreiben? Kommen Smileys beim weiblichen Geschlecht gut an oder vermittelst du den Eindruck, dass du noch ein kleiner Kindskopf bist?

Du stehst etwas ratlos da und hast einfach keinen Plan wie du deine erste Nachricht formulieren sollst, nicht wahr? So ein Mist. Dabei dachtest du, dass die größte Hürde darin besteht, ihre Nummer zu bekommen. So kann man(n) sich täuschen. Wir geben dir ein paar Tipps mit an die Hand, mit welchen du deinen Whatsapp Flirt durch eine lockere Atmosphäre von ganz alleine hervorzauberst.

Wie soll ich meine erste Nachricht formulieren?

Gott sei Dank bist du schon nach einem Tag bei dem Schritt angelangt, dass du ihr schreiben möchtest. Viele Männer begehen leider den Fehler und glauben, dass sie interessanter wirken, wenn sie sich erst einmal für drei Tage nicht bei ihr melden. Dadurch tritt jedoch der erwünschte Effekt nicht ein. Das Einzige was dadurch passiert besteht darin, dass sie ihr Interesse verliert. All dies weißt du allerdings schon.

Whatsapp Flirt

Da du sie somit nicht lange auf die erste Nachricht warten lässt, sammelst du direkt den ersten Pluspunkt bei ihr. Dieser Pluspunkt soll natürlich nicht wieder durch den Inhalt der ersten Nachricht flöten gehen.

Denke kurz darüber nach, was du mit deiner ersten Nachricht bei ihr erreichen möchtest. Wahrscheinlich ist dein Ziel in erster Linie, dass sie dir antwortet, nicht wahr? Daher solltest du es ihr in deiner Nachricht an sie auch möglichst einfach machen, darauf zu antworten. Ein einfaches „Hi, wie gehts?“ ist nicht nur lahm, damit baust du auch keinen schönen Whatsapp Flirt auf. Rechne damit, dass sie dir nur antworten wird „gut, und selbst?“ Tja, was antwortest du dann?

Genau aus diesem Grund solltest du direkt bei deiner ersten Nachricht Wert darauf legen, dass diese interessant klingt und direkt ein Chat in Gange kommt. Du kennst sie bereits. Nutze dies zu deinem Vorteil. Erzähle erst kurz etwas von dir, danach kannst du ihr eine Frage zu etwas Bestimmten stellen. Deine Nachricht könnte z.B. wie folgt aussehen: „Hallo Jennifer, ich komme gerade vom Einkaufen und koche mir jetzt etwas Leckeres. Was machst du gerade? Hoffentlich holst du dir nicht wieder blaue Flecken in Treppenhäusern ;-)“

Diese Nachricht ist locker und witzig. Du offenbarst etwas von dir, daher wirkt dein Text nicht als würdest du sie ausfragen. Zudem greifst du die vergangene Situation auf, in welcher ihr euch kennengelernt habt. Diese Whatsapp Nachricht ist wesentlich besser als das Meiste, was andere Kerle Frauen schreiben. Wie du außerdem siehst, haben wir an Ende der Nachricht einen zwinkernden Smiley gesetzt.

Whatsapp Flirt

Welche und wie viele Smileys dürfen in einer Nachricht vorkommen?

Hierfür gibt es natürlich absolut keine feste Regel. Generell solltest du in deinen Nachrichten nicht komplett auf Smileys verzichten. Kommuniziert man viel über Whatsapp kann es schnell zu Missverständnissen untereinander kommen, welche in einem direkten Gespräch nicht aufgetaucht wären. Vielleicht hast du diesen Fall sogar selber schon einmal in deiner Vergangenheit erlebt.

Woran dies liegt? Steht unser Gesprächspartner uns gegenüber, achten wir nicht nur auf das von ihm Gesagte, sondern auch auf dessen Körpersprache und dessen Mimik. Daran erkennen wir leicht, wie das Ausgesprochene zu verstehen ist. Bei Textnachrichten fehlen uns diese Informationen. Wir können nur den reinen Textinhalt interpretieren. Smileys stellen sozusagen den Ersatz für unsere fehlende Mimik dar. Deswegen solltest du sie auf jeden Fall benutzen.

Dies heißt allerdings nicht, dass du nun nach absolut jedem Satz einen Smiley setzen sollst. Zu viele Smileys wirken schnell, als würdest du deine Nachricht an sie nicht ernst meinen. Dieser Eindruck entsteht vor allem durch lachende Smileys. Vielleicht meinst du das Geschriebene immer lustig, benutze jedoch bitte auch andere Smileys als den Lachenden. Es gibt schließlich auch noch grinsende und zwinkernde Gesichter.

Damit du in keine Fettnäpfchen trittst, zählen wir dir kurz die Bedeutung einiger Smileys auf. Die Bedeutung dieser ist doch selbsterklärend? Das denkst du vielleicht. Viele Menschen haben sich durchaus durch den falschen Gebrauch von Smileys in unangenehme Situationen gebracht, daher kommt nun unser kurzes Smiley-ABC:

Die erste Zeile von links nach rechts:

  • Ein lachender Smiley.
  • Ein leichtes Lachen, z.B. wenn du vor Freude große Augen bekommst.
  • Drückt ebenfalls Lachen und Freude aus.
  • Ein errötendes Lächeln, z.B. als Antwort auf ein Kompliment.

Kommen wir nun zur  zweiten Zeile von links nach rechts:

  • Ein Kussmund bei einem erröteten Gesicht.
  • Ein Kussmund mit geöffneten Augen.
  • Ein Kussmund mit geschlossenen Augen, wird auch gerne als Dankeschön verschickt.
  • Ein freches Zwinkern und Zunge herausstrecken: Kann genutzt werden, wenn etwas Verrücktes geschrieben wird.

Nun die dritte Zeile von rechts nach links:

  • Errötetes Gesicht mit fröhlichem Lächeln, z.B. bei starker Freude.
  • Ein freches Zwinkern.
  • Herzchen in den Augen. Kann z.B. als Antwort auf Fotos von Tierbabys verschickt werden.
  • Küssender Smiley mit Herz, z.B. als Abschluss in einer „Gute Nacht“ Nachricht.

Als Abschluss die letzte Zeile:

  • Ein Smiley welcher die Zunge herausstreckt und die Augen geschlossen hält. Wird eher selten benutzt.
  • Ein Smiley mit einer Blase neben dem Gesicht. Du kannst ihn benutzen, wenn dir etwas peinlich ist, du etwas Wichtiges vergessen hast oder etwas falsch verstanden hast.
  • Ein Smiley, welcher vor Lachen weinen muss.
  • Ein Smiley, welcher so stark grinst, dass er seine Zähne zeigt.

Mit dieser kurzen Erklärung der gut gelaunten Smileys sollte bei deinen Nachrichten nichts mehr schief gehen.

Was kann ich weiterhin im Chat mit einer Frau beachten?

Du legst es auf einen richtigen Whatsapp Flirt an, nicht wahr? Du möchtest die Spannung also schon vor eurem Treffen zum Knistern bringen, damit sie das erste Date gar nicht mehr erwarten kann. Wenn du dies erreichen möchtest solltest du vor allem Wert darauf legen, dein Fragen zum Kennenlernen offen zu formulieren.

Was das bedeutet? Wir erklären es dir an einem Beispiel. Die Frage „Gehst du heute Abend noch aus?“ kann von ihr mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden. Dadurch kommt kein Gesprächsfluss in Gange. Fragst du stattdessen „Was machst du heute Abend noch Schönes?“ ist es ihr nicht möglich, mit nur einem Wort zu antworten.

Sie wird ausholen und dir wesentlich ausführlicher schreiben, z.B. dass sie sich noch mit Freundinnen zum Kochen trifft oder sie sich ihre Lieblingsserie Game of Thrones ansieht. Durch offene Fragen erfährst du viel mehr über sie und es kommt automatisch zu längeren und interessanten Nachrichten. Achte außerdem darauf, dass deine Texte nicht voller Rechtschreibfehler sind.

Dadurch erweckst du bei ihr den Eindruck, dass du deine Nachricht ganz nebenbei in der Vorlesung oder beim TV sehen geschrieben hast und dir ihre Antwort darauf gar nicht wichtig ist. Auch die Groß- und Kleinschreibung solltest du beachten, schließlich bist du der deutschen Sprache mächtig.

Whatsapp Flirt

Immer nur langweilige Nachrichten…gibt es nicht auch eine andere Möglichkeit?

Ohja, die gibt es natürlich. Bestimmt hast du komplett vergessen, dass du mit deinem Smartphone auch Sprachnachrichten verschicken kannst. Eine wirklich wunderbare Funktion, welche viel zu selten genutzt wird. Gerade wenn du ihr mehr zu erzählen hast eignet sich eine Sprachnachricht wesentlich besser um den Inhalt zu vermitteln, als eine nicht enden wollender Text.

Auch als Ersatz für die erste Nachricht kannst du ihr eine Sprachnachricht verschicken. Das Positive hieran ist, dass die Vorteile von SMS und vom Telefonieren miteinander verbunden werden. Sie hört deine Stimme und erkennt an deiner Stimmlage, wie du gelaunt bist und wie du das Gesagte meinst. Gleichzeitig ist sie nicht verpflichtet, wie z.B. bei einem eingehenden Anruf, direkt ranzugehen.

Sie kann sich deine Nachricht mehrmals anhören und überlegen, was sie darauf antworten möchte. Denn gerade bei schüchternen Mädels wirst du es öfters erleben, dass sie einen Anruf ignorieren werden. Trau dich ruhig diese unterschätzte Funktion deines Smartphones zu nutzen und verzaubere sie mit deiner Stimme.

Du hast schon seit mehreren Wochen mit ihr geschrieben und euer erstes Date steht an? Doch du bist furchtbar aufgeregt, weißt überhaupt nicht über was du mit ihr reden sollst und wie du dich verhalten sollst? Deine Angst ist sogar schon so groß, dass du schon geneigt bist, das Date wieder abzusagen? In einem Einzelcoaching bei der FlirtUniversity unterstützen dich unsere Coaches und bereiten dich optimal auf dein erstes Date vor, damit du ohne Angst zu eurem ersten Treffen gehen kannst.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 126 Durchschnitt: 3.6]

Schreibe einen Kommentar