Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Eine Fernbeziehung führen kann sich als große emotionale Belastung herausstellen.

In einer Beziehung zu leben ist etwas Wundervolles. Hat man seinen Seelenpartner gefunden, geht man dafür viele Kompromisse ein. so auch die Fernbeziehung. Denn natürlichen ist es schöner, in der selben Stadt oder sogar zusammen zu wohnen.

Bei der Liebe auf Distanz ist dem Pärchen klar, worauf es sich einlässt. Und dennoch können beide vorher nicht wissen, wie es sich anfühlen wird, jeden Sonntagabend sich verabschieden zu müssen und wieder voneinander getrennt zu sein. Schon Samstagabend Angst vor der Abreise am Sonntag zu haben, Unter der Woche alleine zu sein. Bei Problemen den Partner zwar telefonisch erreichen zu können, aber eben niemanden zu haben, der einen einfach in den Arm nimmt.


Nein. Leicht ist es nicht immer, wenn ein Paar aufgrund äußerer Umstände eine Fernbeziehung führen muss.

Welche Probleme sind es, die in Fernbeziehungen besonders schwierig sind? Welche Belastungen, die zusätzlich zu der Distanz dazukommen, sind oftmals für das Scheitern von Fernbeziehungen verantwortlich?

Streitereien haben in Fernbeziehungen ein anderes Gewicht

Sieht sich ein Pärchen nur jedes zweite Wochenende, vielleicht sogar noch seltener, wiegt ein Streit umso schlimmer. Beide haben sich in den Wochen davor auf das Wiedersehen gefreut. Es bleibt nur der Freitagabend, der Samstag und der Sonntag. Kommt es direkt am Samstagmorgen noch am Frühstücksstisch zum Streit, ist die Stimmung für den restliche Tag vergiftet.

Gleichzeitig hat ein Paar, das eine Fernbeziehung führen muss, auch viel weniger Zeit, um Konflikte unter vier Augen auszutragen.

Die Reise selbst

Auch das Pendeln selbst kann zum Diskussionsgegenstand werden. Es ist anstrengend und belastend, jedes Wochenende mehrere hunderte Kilometer verreisen zu müssen. Insbesondere, wenn einer wesentlich häufiger den an anderen besucht und somit ein Ungleichgewicht besteht.

Liegen hunderte, gar tausende Kilometer zwischen den Liebenden, spielt auch der Faktor Geld eine wichtige Rolle. Denn jedes Wochenende Bahntickets oder einmal im Monat Flugtickets kaufen, bringt enorm hohe Kosten mit sich.

Eine Fernbeziehung führen kann anstrengend sein

Missverständnisse dank WhatsApp und Co.

Wie oft hast du schon mit Freunden geschrieben und es kam zu irgendwelchen Missverständnissen?

Dasselbe ist es in der Fernbeziehung. Läuft die Kommunikation überwiegend über Nachrichten, passiert es immer wieder, dass aneinander vorbei gesprochen wird. Schnell wird dann das Gedankenkarussell angeworfen. Sobald der andere die Sprachnachricht nicht sofort abhört, entstehen Selbstzweifel und Ängste.

Für Konflikte kann es ebenfalls sorgen, wenn einer von beiden ein geringeres Kommunikationsbedürfnis hat als der andere. Sprich, wenn es dem einen wichtig ist, über den Tag sich immer wieder zu melden, während es dem anderen reicht, am Abend kurz miteinander zu telefonieren.

Das getrennte Leben fühlt sich wie das Single Leben an

Wenn Paare eine Fernbeziehung führen, erinnert das Leben immer noch an das Leben eines Singles. Beim Essen bleibt mal wieder die Hälfte übrig, welche weggeworfen wird (oder es wird erst gar nicht gekocht, weil es sich ohnehin nicht lohnt).

Wird sich abends mit Freunden getroffen, haben alle ihre Partner dabei, außer man selbst.

Sowohl besonders schöne als auch besonders traurige Momente können nicht persönlich mit dem Partner geteilt werden. Nur über das Smartphone. Doch Dinge gemeinsam erleben sind eben nicht dasselbe, wie über Dinge zu reden.

Dies führt auch dazu, dass man den Alltag des anderen gar nicht richtig kennt. Klar weißt du, dass sie heute Abend im Yoga Kurs ist.

Doch wie unter der Woche ihre Morgenroutine aussieht? Keine Ahnung.
Das erste, was sie abends nach Feierabend macht? Keine Ahnung.

Du weißt nicht, ob sie gerade an dich denkt oder was sie treibt. Und ja, auch das belastet.

Eifersucht kann eine große Rolle spielen

Nie zu wissen, was der andere gerade macht, kann auch die Entstehung von Eifersucht begünstigen. Besonders, wenn über längeren Zeitraum nichts vom Partner gehört wird, kann dies enormes Misstrauen hervorrufen.

Das Hautproblem bei Fernbeziehungen ist, dass die normalen Probleme die in jeder Beziehung vorkommen, auch vor Fernbeziehungen keinen Halt machen. Die Schwierigkeiten, die die Distanz mit sich bringt, kommen noch oben drauf.

Du hast in der Vergangenheit eine Fernbeziehung geführt und hast dadurch festgestellt, dass das rein gar nichts für dich ist? Schon seit längerem bist du jetzt auf der Suche nach einer Partnerin, doch es fällt dir schwer, Frauen kennenzulernen?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirttrainer zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag attraktive Frauen kennenzulernen. Damit du endlich die Richtige findest. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Tipps, die dich interessieren könnten:

Wann du deine Fernbeziehung beenden solltest: Zeit zu gehen

Fernbeziehung während der Corona Pandemie: Wie damit umgehen?

Liebe auf Distanz – So klappt’s mit der Fernbeziehung!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.