Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Frauen online anschreiben: Auf dein Facebookprofil kommt es an!

Du willst erfolgreich Frauen anschreiben?

Gestern Nacht bist du abends mit deinen Jungs losgezogen.

Nicht nur hattet ihr viel Spaß miteinander, auch hast du eine interessante Frau kennengelernt. Ihr habt miteinander gequatscht und nach einiger Zeit eure Namen bei Facebook ausgetauscht.

Zufrieden gehst du nach Hause. Die Sache ist geritzt! Schließlich habt ihr so viel gemeinsam gelacht wie es dir schon lange nicht mehr passiert ist. Am nächsten Morgen schläfst du dich erst einmal aus, schließlich ist es ganz schön spät geworden. Endlich aufgestanden machst du dir einen Kaffee und fährst deinen Laptop hoch.

Ihr habt euch direkt gestern Nacht gegenseitig Freundschaftsanfragen zugeschickt. Hat sie dir vielleicht schon geschrieben? Fehlanzeige. Du haust schnell in die Tasten und schickst eine Nachricht an sie ab, danach wanderst du unter die Dusche. Zähne putzen fühlt sich selten so gut an wie nach einer langen Partynacht. Du läufst immer mal an diesem Tag zu deinem Laptop und stellst jedes Mal mit Enttäuschung fest, dass sie dir noch nicht geantwortet hat. Merkwürdig, ihr habt euch doch so gut verstanden?

Als du auch am nächsten Tag noch nichts von ihr gehört hast beschließt du, dein eigenes Profil genauer zu inspizieren. Du klickst durch deine Bildergalerie. Oh Schreck! Fotos von der Exfreundin! Nicht nur einfach Fotos, sondern auch noch richtig peinliche Knutschbilder! Kein Wunder also, dass du nichts mehr von der süßen Blondine gehört hast.

Achten Frauen wirklich auf das Profil?

Diese Frage ist mit einem klaren Ja zu beantworten. Wenn du bei Facebook Frauen online anschreiben möchtest und die Damen deine Freundschaftsanfrage auf Facebook bestätigen, solltest du vor allem mit einem rechnen: Sie werden sich ausnahmslos jedes deiner Fotos genau ansehen und sich ein Urteil über dich bilden.

Doch nicht nur die Fotos, welche du selber hochgeladen hast werden sie betrachten. Auch jene, auf welchen du von Freunden markiert wurdest. Und was posten eigentlich deine Freunde so auf deiner Pinnwand? Vielleicht irgendwelche ziemlich peinlichen Videos? Du siehst, dein Profil ist wirklich entscheidend. Wir machen dich im Folgenden auf die Fehler aufmerksam, die es unbedingt zu vermeiden gilt.

Frauen online anschreiben

Überprüfe deine Fotogalerie

Viele Menschen laden bei Facebook unzählige Fotos hoch und vergessen diese irgendwann. Am besten nimmst du dir eine Stunde Zeit und bringst dein Profil auf Vordermann. Wenn du dich durch deine Galerie klickst, was entdeckst du dort? Peinliche Fotos von dir und deinen Kumpels auf welchen ihr ziemlich betrunken seid? Weg damit! Fotos mit Exfreundinnen im Arm? Bitte löschen. Merkwürdige Selfies auf welchen du versuchst eine komische Grimasse zu ziehen? Überflüssig.

Empfehlenswert sind Fotos, welche dich bei einem deiner Hobbys zeigen, beispielsweise beim Fußball oder beim Volleyball. Fotos mit dem eigenen Haustier kommen beim weiblichen Geschlecht ebenfalls sehr gut an. Generell sind auch Bilder mit deinen Freunden zu empfehlen, so lange ihr eben nicht sichtlich betrunken seid. Bilder mit den Kumpels zeigen ihr, dass du ein sozialer Kerl bist welcher sich gern unter Menschen begibt.

Dein Profilbild spielt bei deinen Bildern natürlich eine besondere Rolle. Dieses solltest du mit Bedacht auswählen. Das Wichtigste ist allerdings zunächst, dass du überhaupt ein Bild als Profilbild nutzt, auf welchem du selber abgebildet bist. Hast du dich für eines entschieden, ist eine leichte Bearbeitung durchaus erlaubt.

Schließlich muss sie ja nicht unbedingt sehen, dass du einen Pickel auf deiner Stirn hattest, als das Foto geschossen wurde. Den Kontrast allerdings so stark zu erhöhen und dermaßen viele Filter zu benutzen, dass auf dem Foto rein gar nichts mehr erkennbar ist, ist absolut out!

Auch Fotos, auf welchen du offensichtlich vor deinem Spiegel posierst um deinen Sixpack bestmöglich einzufangen, sind ebenfalls abtörnend, du vermittelst ihr dadurch nur den Eindruck, dass du arrogant bist.

Was steht auf deiner Pinnwand?

Für deine Pinnwand kannst du nicht viel. Dort erscheinen die Beiträge, welche deine Freunde posten. Scroll sie trotzdem unbedingt durch. Vielleicht schicken dir deine Freunde lustige Fotos oder Videos, welche einem ziemlich derben Humor haben?

Das ist ebenfalls nicht sonderlich empfehlenswert. Möchtest du gerne in Facebook Frauen online anschreiben, solltest du lieber nochmal bei deiner Pinnwand ein paar Sachen aussortieren.

Frauen online anschreiben

Wie nutzt du selber Faceook? Spielst du gerne Spiele à la Farmville? Dann solltest du bedenken, dass von all diesen Spielen ebenfalls Beiträge auf deiner Pinnwand erscheinen. Ganz schön peinlich, nicht wahr? Unbedingt löschen. Schließlich bist du kein kleiner Junge mehr sondern ein Mann der fest im Leben steht und klare Ziele vor Augen hat.

Achte außerdem vermehrt darauf, welche Beiträge du selber likst. Denn bist du mit der hübschen Blondine auf Facebook bereits befreundet, werden auf ihrer Seite die Beiträge angezeigt, bei welchen du einen Daumen nach oben gegeben hast. Likst du fragwürdige Beiträge oder schwierige politische Äußerungen, wirst du sie dadurch abschrecken.

Außerdem solltest du deine eigenen Angaben über dich aktualisieren. Natürlich musst du nicht unbedingt deinen Wohnort, deinen Geburtstag oder deinen Familienstatus für alle öffentlich machen. Können jedoch deine Facebookfreunde deinen Status sehen, sollte er auch halbwegs aktuell sein. Deine Beziehung ist seit einem Jahr bereits Geschichte?

Dann stelle deinen Status entweder zu Single um oder mache einfach keine Angabe. Übertreibe es auch nicht bei deinen Sprachkenntnissen. Die meisten Leute geben sämtliche Sprachen an welche sie irgendwann einmal begonnen hatten zu lernen. Triffst du dich allerdings mit der süßen Blondine und sie fragt nach wirst du feststellen, dass das Ganze für dich ziemlich peinlich enden kann. Deswegen: Nimm die Angabe, dass du wunderbar chinesisch sprichst, lieber wieder heraus.

Muss ich jetzt alles löschen, bevor ich Frauen online anschreiben kann?

Es ist verständlich, dass du mit manchen Fotos eine bestimmte Zeit in deinem Leben verbindest. Daher fällt es einem oftmals schwer, solche Bilder zu löschen. Anstatt diese zu entfernen kannst du ebenfalls deine Privatsphäre Einstellungen ändern. Du kannst deine Facebookfreunde in unterschiedliche Gruppen einteilen.

Dadurch hast du die Möglichkeit, manche deiner Alben für eine bestimmte Gruppe nicht öffentlich zu machen. Sowieso ist es sinnvoll, das Profil nicht komplett auf öffentlich zu stellen. Bedenke: Ist alles öffentlich und du nutzt keine der Möglichkeiten deine Privatsphäre zu schützen, können auch alle deine Kollegen auf der Arbeit oder sogar dein Chef dein Profil genauer unter die Lupe nehmen.

Du möchtest nicht nur mit Frauen im Internet schreiben, sondern dich auch endlich trauen im Alltag Frauen anzusprechen? In einem Coaching bei der FlirtUniversity lernst du, wie du deine Schüchternheit überwindest und Frauen nach ihrer Nummer fragst.

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar