Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Große Schamlippen, kleine Schamlippen: Die Labien unterscheiden sich von Frau zu Frau.

Viele Frauen kennen nur ihren eigenen weiblichen Intimbereich und sind sich daher gar nicht bewusst, dass auch die Schamlippen sich von Frau zu Frau sehr unterscheiden und es ganz unterschiedliche Formen und Größen gibt. Dabei gibt es gerade bei Schamlippen keine Definitionen, wie groß oder klein „normal“ ist. Auch hat die Form der Schamlippen nichts mit dem Sexualleben der Frau zu tun. Stattdessen ist die Form angeboren.

Flirten lernen als Frau


+ Kostenloser Crashkurs +

Schamlippen: Wie sehen sie aus und welche Funktion haben sie überhaupt?

Die Schamlippen zählen zu den primären Geschlechtsorganen. Sie sind von Geburt an zu sehen. Die Schamlippen haben die Funktion, die empfindlichen Bereiche der Vulva, wie beispielsweise die Klitoris, zu schützen. Die äußeren Schamlippen schützen vor Überreizung, Reibung und Druck, während die inneren Schamlippen den Eingang zur Scheide vor Krankheitserregern schützen.

große Schamlippen

Jede Frau hat zwei Arten von Schamlippen, die Äußeren und die Inneren. Schamlippen werden auch häufig Labien genannt. Die äußeren Schamlippen verlaufen vom Venushügel bis zum Damm. Bei sexueller Erregungen schwellen die Schamlippen an und verändern dadurch ihre Form. Sie werden größer.


+ Aktuelles Eventprogramm +

Häufig unterscheiden sich die rechte und die linke Schamlippe ein wenig in ihrer Größe. Die inneren Schamlippen können sowohl größer als auch kleiner als die äußeren Schamlippen sein. Beides ist normal. Auch bei der Farbe der inneren Schamlippen gibt es große Unterschiede. Die Bandbreite reicht von rosa bis zu braun.

Die inneren Schamlippen besitzen Drüsen, welche bei Erregung Feuchtigkeit bilden.

Sind die inneren Labien größer als die Äußeren, sind sie sichtbar. Das ist keine Missbildung, sondern einfach nur eine andere Form. Vor allem in Pornos werden oft Frauen gezeigt, welche sehr kleine Schamlippen haben. Dass die inneren Schamlippen jedoch immer kleiner sind als die Äußeren, ist in der Natur längst kein Standard.

Dennoch haben vor allem Frauen mit großen Schamlippen oft Probleme damit, sich vor ihre Partner nackt zu zeigen, weil sie sich unwohl fühlen. Durch die immer verbreitetere Intimrasur sind große Schamlippen natürlich noch deutlich sichtbarer, weshalb immer mehr Frauen mit der Form ihres Intimbereichs unzufrieden sind.

Je nach Kultur unterscheidet sich das ästhetische Empfinden

Es ist auf der gesamten Welt normal, dass sich die Vulvas aller Frauen unterscheiden. Und dennoch gibt es in unterschiedlichen Ländern natürlich unterschiedliche Geschmäcker, was das Aussehen betrifft. In unseren Breitengraden sind Intimpiercings recht verbreitet. Diese können im Intimbereich der Frau sehr unterschiedlich angebracht werden. Sowohl die inneren als auch die äußeren Schamlippen können gepierct werden.

In anderen Kulturen, z.B. in einigen afrikanischen Ländern, entsprechen sehr große Schamlippen dem Schönheitsideal. Dort ist es vollkommen üblich, die inneren Labien zu dehnen. Die Dehnung erfolgt durch regelmäßiges Ziehen an den inneren Schamlippen.

Bei uns hingegen wünschen sich viele Frauen lieber kleinere als große Schamlippen, weshalb auch die operative Verkleinerung der Labien immer verbreiteter wird.

Die Schamlippen sind eine erogene Zone

Gerade beim Sex kommen viele Frauen nur dann, wenn die Klitoris ebenfalls stimuliert wird. Eine Stimulation der Schamlippen alleine führt die Frau nicht zum Orgasmus, geschieht diese Stimulation allerdings zusätzlich, kann sich der Höhepunkt viel intensiver anfühlen.

Beim Oralverkehr fühlt es sich für Frauen daher besonders schön an, wenn er mit der Zunge nicht nur ihre Klitoris umspielt, sondern sich auch den Schamlippen widmet. Hierbei sind vor allem die inneren Schamlippen sehr empfindlich und für Berührungen empfänglich, da bei diesen die Haut viel dünner ist.

Übrigens: Gerade da die inneren Schamlippen aus sehr empfindlichen Schleimhäuten bestehen, reagieren diese besonders empfindlich auf scharfe Duschgele. Keinesfalls sollte eine Frau mehrmals am Tag ihren Intimbereich mit Seife waschen, dies schädigt die Schleimhäute, welche dann gerne knallrot werden und brennen.

Soll ich meine Schamlippen operativ verkleinern lassen?

Viele Frauen möchten gerne aus optischen Gründen ihre Schamlippen verkleinern lassen. Hier sei jedoch gesagt, dass Männer sich für jede Art von Schamlippen begeistern. Lieben sie die Frau, ist ihnen die Form der Vulva wirklich egal.

Zu große Schamlippen können jedoch auch bei bestimmten Sportarten zu Schmerzen führen. Denn ragen die inneren Schamlippen heraus, können sich diese wund reiben. Dies passiert vor allem beim Fahrradfahren sehr schnell.

große Schamlippen

Da eine solche OP natürlich nicht ohne Risiken von statten geht, sollte diese keinesfalls nur aus ästhetischen Gründen gemacht werden. Während der OP wird das überstehende Gewebe mit einem Skalpell oder einem Laser entfernt.

Doch die Risiken nach einer OP sind nicht ohne und werden oft verharmlost. Es können Blutungen und Blutergüsse entstehen, auch ist das Gefühl in den Schamlippen in den ersten Wochen danach beeinträchtigt. Auch die Narben, welche entstehen können, sollten nicht unterschätzt werden. Da die weiblichen Schamlippen sehr empfindlich sind, kann es in den nachfolgenden Wochen zu unangenehmen Schmerzen kommen.

Eine OP sollte somit wirklich erst dann in Erwägung gezogen werden, wenn immer wieder beim Sport Schmerzen entstehen oder wenn die Form der Labien die Frau so stark belastet, dass sie sich in ihrem Sexualleben eingeschränkt fühlt.

Du hast kein Problem mit deinen Schamlippen, sondern du bist mit dem Sexleben in der Beziehung unzufrieden? Und auch allgemein hat sich dein Partner verändert und die Beziehung ist nicht mehr so, wie sie es einmal gewesen ist? Dann solltest du ein Flirtcoaching für Frauen besuchen. In diesem beraten dich unsere Liebesexperten und geben dir praktische Tipps, wie du aktiv an deiner Partnerschaft arbeiten kannst.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Weiblicher Zyklus: Was ist los im Körper der Frau?

6 Tipps für den besten Sex deines Lebens

Freundschaft Plus: Die wichtigsten Regeln

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 82 Durchschnitt: 3.4]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert