Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

„Such doch mal im Internet“, lautet der Ratschlag eines guten Freundes.

Ohne es zu bemerken, sind wir älter geworden. Während in der Schulzeit und später in der Ausbildung/ des Studiums das Kennenlernen von Mädels kein Problem für uns gewesen ist, wird es ab 30 auf einmal schwieriger, eine Partnerin zu finden.

Doch warum ist dem so? Weshalb ist es mit steigendem Alter immer schwieriger, jemanden zu finden, der zu uns passt? Weshalb scheint es auf einmal unmöglich zu sein, im Alltag jemanden zu treffen, der uns verzaubert?


+ Sommeraktion +

Gründe für diese schleichende Veränderung gibt es mehrere: Zum einen sind ab einem gewissen Alter einfach schon viele Menschen fest vergeben, teilweise schon verheiratet. Die Auswahl an potentiellen Singles, die für uns infrage kommen, ist somit geringer.

Zum anderen haben wir bereits einige Partnerschaften hinter uns. Mit steigendem Alter werden wir kritischer. Wir wissen, welche Eigenschaften an der anderen Person uns wichtig sind, damit wir glücklich werden. Zusätzlich haben viele Singles bereits Kinder, was für viele ein Ausschluss-Kriterium darstellt.

Kennenlernen im Internet – sind Partnervermittlungen das Allheilmittel?

In schwierigen Zeiten wie diesen scheint doch nichts einfacher zu sein, als sich mit einigen Klicks in einer Community oder einer Partnervermittlung anzumelden. Überall begegnen uns schließlich in der Werbung Gesichter von glücklichen Singles, die jetzt „parshippen“ und „nicht länger auf ihr Glück warten“.

Warum sollen nicht auch wir dort endlich unsere große Liebe finden?

Also sagen wir unserem Single-Leben den Kampf an und packen es direkt an. Wir melden uns bei einer Plattform an, laden ein Bild von uns hoch und sind sogar ein bisschen aufgeregt. Und es geschieht….nichts.

Gerade Männer haben es online nicht gerade leicht. Seiten, die kostenfrei sind, weisen meist einen wesentlich höheren Anteil an männlichen Mitgliedern auf als an weiblichen Nutzerinnen. Bei kostenpflichtigen Services ist der Anteil meist ausgeglichener, doch auch hier wartet die Frauenwelt darauf, dass die erste Nachricht vom Mann kommt.

Und das geschieht auch. Doch Frauen mit hübschen Profilbildern werden von Nachrichtenanfragen nur so überschwemmt, so dass die Nutzerinnen die Qual der Wahl haben, während die Männer meist umsonst auf eine Antwort hoffen.

online Dating Flirten auf der Arbeit liebe Fernbeziehung Liebe auf Distanz

Kennenlernen im Internet – Der Chat mit Lea838

Seit mehreren Wochen schreibst du mit Lea838. Anfangs habt ihr nur über das Portal gechattet, mittlerweile seid ihr auf Nachrichten bei WhatsApp umgestiegen. Du weißt, dass sie in echt auch gar nicht Lea, sondern eigentlich Martina heißt. Sie ist 34 Jahre alt, hat zwei Katzen und lebt in einer Altbauwohnung im schönen Hamburg.

Du schreibst gerne mit ihr, noch lieber würdest du dich allerdings mit ihr treffen. Doch Fragen nach einem Date weicht sie immer wieder aus. Sie ist zu müde, sie hat so spät abends keinen Hunger mehr und möchte nicht mehr essen gehen, an den Wochenenden sei es unpraktisch, weil da häufig ihre Eltern oder ihr Bruder zu Besuch kommen und ausgerecht Donnerstag hast sie keine Zeit, weil sie dringend zum Tierarzt muss, ihre Katze hat Durchfall.

Grandios.

Diese Erfahrung sammeln viele Menschen beim Online Dating. Sie schreiben zwar mit vielen Leuten und freuen sich darüber, dass es scheinbar so einfach ist, mit anderen flirtwilligen Singles in Kontakt zu kommen, aber es kommt niemals zu einem echten Treffen. Warum eigentlich?

Viele Frauen (aber auch Männer sind davon nicht ausgenommen) treiben gern Fishing for Kompliments. Sie lieben es, wenn sie vom anderen Geschlecht angeschrieben werden und testen in den Communitys ihren Marktwert.

Die abendlichen Chats mit dem Fremden über WhatsApp sind eine willkommene Abwechslung zum langweiligen Fernsehprogramm. Ja, du hast richtig gelesen. Du bist kein potentieller Single, der für sie infrage kommt, sondern du bist ein netter Zeitvertreib.

Bemerken wir, dass wir mit jemanden schreiben, der uns über die Nachrichten sehr sympathisch ist, den Fragen nach einem Treffen jedoch immer ausweicht, könnten wir den Chat mit dieser Person getrost abhaken. Pure Zeitverschwendung, mehr ist das leider nicht.

Online Dating Flirten auf der Arbeit netzwerken im Beruf ironische Sprüche

Kennenlernen im Internet – Ich bin tatsächlich zu einem Date verabredet!

Beim nächsten Chat läuft es besser. Lea838 hast du abgeschrieben, seitdem schreibst du fleißig mit SexyLadyXoxo. Und ihr habt tatsächlich schon nach einer Woche beschlossen, dass ihr euch gerne im echten Leben begegnen wollt. Schnell wurde die Verabredung geplant und du merkst, dass die Aufregung langsam ansteigt.

Weil schönes Wetter ist, seid ihr in einem Park verabredet. Sie bringt ihren Hund mit. Du erkennst sie schon von Weitem. Ihre Locken sehen ähnlich aus wie auf dem Bild, das sie dir geschickt hat. Nur, dass sie ansonsten nicht mehr viel mit der Person auf dem Foto gemein hat. Auf dem Foto muss sie wesentlich jünger sein, zudem ist sie auf dem Bild auch viel schlanker.

Nun, du ärgerst dich zwar ein wenig, dass sie dir kein aktuelles Foto von sich gezeigt hat, aber rein äußerlich sagt sie dir dennoch zu.

Glück gehabt.

Leider befindet ihr euch überhaupt nicht auf einer Wellenlänge. Beim Schreiben hat sie stets lustig, locker rund humorvoll gewirkt. Doch jetzt sitzt sie eingeschüchtert neben dir, bekommt kein Wort heraus und das Wenige, was ihr sprecht, zeigt dir, dass ihr zwei komplett verschiedene Leben führt. Das war wohl nichts.

Kennenlernen im Internet – Wer Erfolg haben möchte, muss eine Vorauswahl treffen

Schneller Sex lässt sich leicht im Internet finden, wer hingegen eine feste Partnerschaft oder gar die große Liebe sucht, der wird sehr geduldig und hartnäckig sein müssen.

Der wichtigste Tipp, den wir dir geben möchten, besteht darin, eine besonders gründliche Vorauswahl zu treffen. Verschwende deine Zeit nicht damit, mit zahlreichen Frauen zu schreiben, bei denen du weißt, dass sie eigentlich nicht zu dir passen.

Noch wichtiger, als bei den Chats auszusortieren, ist es, direkt bei der Plattform selbst die richtige Wahl zu treffen. Kostenfreie Plattformen haben mit dem Problem zu kämpfen. dass dort nicht nur Männerüberschuss herrscht, auch sind dort die meisten Männer nur an schnellem Sex interessiert. Du willst zwar Frauen kennenlernen und keine Männer, doch das Problem, ist nun Folgendes:

Werden Frauen Tag für Tag von zahlreichen Nachrichtenanfragen im Sinne von „Bock auf Ficken?“, bombardiert, verlieren diese schnell die Lust und öffnen die meisten Nachrichten erst gar nicht mehr, weil sie keinen Bock auf solche Lüstlinge haben.

Das heißt, dass die anderen Kerle, die nur an schnellem Sex interessiert sind, Schuld daran sind, dass deine Chancen bei den Frauen absinken, obwohl du etwas Festes suchst. Die meisten Frauen stecken dich nun in die Schublade, dass du ebenfalls einer von diesen Kerlen bist und sortieren dich somit direkt aus.

online flirten persönliches Kennenlernen

Wer also tatsächliche ernste Absichten hat, der sollte sich überlegen, ob er bereit ist, eine Plattform auszuwählen, die etwas kostet. Kostenpflichtige Partnervermittlungen haben den Vorteil, dass nahezu alle der angemeldeten Mitgliedern etwas Festes suchen und auf die große Liebe hoffen.

Sei auch bite nicht zu faul, dir die Steckbriefe der Damen durchzulesen. Was nützt es dir, wenn du mit der heißen Blondine schreibst, die in ihrem Steckbrief stehen hat, dass sie aktuell in Wien wohnt und dort auch bleiben möchte, du jedoch ebenfalls nicht bereit bist, Deutschland zu verlassen und eine Fernbeziehung absolut nicht für dich infrage kommt?

Was bringt es dir, mit einer symptathischen und netten Frau zu schreiben, die zwei Katzen hat und die sie auch niemals für einen Mann weggeben würde, du hast allerdings eine Katzenhaarallergie und könntest keinesfalls mit den Viechern in einem Haushalt leben?

Wir sehen: Du selbst sparst dir wichtige Zeit, indem du zu Beginn ein wenig Mühen investierst und dich nicht alleine von schönen Profilbildern blenden lässt, sondern dir auch die Steckbriefe und die persönlichen Angaben durchgehst und dir gedanklich überlegst, ob diese Dame überhaupt zu dir passen würde.

Und zu guter Letzt: Stellst du beim Date mit ihr fest, dass ihr wirklich gänzlich unterschiedlich seid, solltest du dich unbedingt von dem Gedanken lösen, dass du dich nun weiterhin aus purer Höflichkeit mit ihr verabreden/schreiben musst. Denn auch damit verschwendest du deine wertvolle Zeit.

Das Problem beim Kennenlernen im Internet ist doch Folgendes: Während wir im Alltag sofort spüren, ob unser Gegenüber uns sympathisch ist oder eben nicht, ist dies beim Chatten nicht der Fall. So kommt es, dass es dann beim ersten Date zur Ernüchterung kommt. Aus diesem Grund raten wir generell, sich auch im Alltag auf die Suche zu machen und zu versuchen, Frauen kennenzulernen.

Du wünschst dir bei diesem Schritt Unterstützung? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer. Unsere Flirtdozenten zeigen dir, wie es dir gelingt, in deine Alltag aktiv auf Frauen zuzugehen, sie anzusprechen, mit ihnen zu flirten und sogar ihre Handynummern zu bekommen. Damit auch du endlich die große Liebe findest. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Tipps für das erfolgreiche Kennenlernen im Internet

Was kann die Singlebörse Finya wirklich? Wir nehmen Finya unter die Lupe!

Online Dating Deutschland – Das hat sich in den letzten 10 Jahren verändert

Vom Chat zum Date: Online Dating Anleitung eines Models

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 3 Durchschnitt: 3.3]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

2 Kommentare

William B. Desmond · 20. Januar 2018 um 16:06

Ein gelungener Artikel! Wer Frauen ausschließlich über das Netz kennenlernt, der verpasst das große Abenteuer des Lebens und verkriecht sich wie ein Hamster in seinem kleinen Käfig.

Zudem kehren die wirklich begehrenswerten Frauen diesen Seiten und Apps bereits nach kurzer Zeit den Rücken zu, da sie die ständigen plumpen Sexanfragen der Männer nicht mehr ertragen können. Nur die Frauen, die stets auf der Suche nach männlicher Bestätigung unterwegs sind, bleiben dann trotzdem dort. Also raus in die Wildnis Männer!

Beste Grüße
William

MISTER ALPHA · 17. Oktober 2019 um 19:49

Ich denke Frauen online kennenzulernen ist mittlerweile fast schwieriger wie offline. Denn Online ist die „Konkurrenz“ viel höher. Mit einem Wisch ist die Frau die man interessant findet bei einem anderen potenziellen Liebhaber.
Möchte man online also Frauen kennenlernen muss man vor allem auffallen. Und nicht nur beim ersten Eindruck. Anschließend muss man dran bleiben und weiterhin einen guten Eindruck machen. Das ist schwieriger wie offline. Ist zu mindest so das eigene Empfinden. Online ist man einfach einer von Vielen. Offline ist der Fokus voll bei seinem Gegenüber. Hier denke ich kann Man(n) die Frau auch eher kennenlernen wie offline. Alleine schon durch Mimik und Gestik können Reaktionen auf gewisse Themen eher erkannt werden. Das ist Alles bei einem Date offline leichter zu erkennen. Genauso ob eine Verbindung zu einander besteht oder nicht.

Stabilen Gruß

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.