Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Jetzt ist also doch soweit gekommen.

Ihr habt euch getrennt. Oder ihr hattet euch gedated und du musstest es beenden, weil dein Interesse einfach nicht stark genug gewesen ist. Wie auch immer. Sie hat dich angesehen und geweint. Und bevor du darüber nachgedacht hast, kam es dir über die Lippen: „Lass uns Freunde bleiben.“

Verdammt. Irgendwie ist dir das so raus gerutscht. Eigentlich wolltest du das gar nicht sagen. Doch du konntest ihren Anblick nicht ertragen. Und du hattest die Hoffnung, dass sie dann endlich zu weinen aufhört. Schöner Scheiß.


Coaching zur Partnersuche
Es funktioniert
Video ansehen

Warum wir „Lass uns Freunde bleiben“ sagen

Warum sagen wir eigentlich: „Lass uns Freunde bleiben“, direkt nachdem wir gerade erklärt haben „Meine Gefühle reichen nicht mehr für dich?“

Schluss machen ist immer schwierig. Nicht nur für den, mit dem gerade Schluss gemacht wird, sondern auch für denjenigen, der die Trennung ausspricht. Derjenige weiß, dass er die Person verletzten wird, mit der er mehrere Jahre gemeinsam durchs Leben gegangen ist. Leicht ist das nicht. Wir verspüren den sofortigen Drang, unser Gegenüber trösten zu wollen. Natürlich indem wir eine Freundschaft anbieten.

Ja, es gibt Paare, die sind nach ihrer Trennung tatsächlich gut befreundet. De facto ist dies allerdings selten der Fall. Stattdessen läuft es oftmals dergestalt, dass die sich ehemals liebenden Menschen nach der Trennung hassen, über einander herziehen, Lügen verbreiten und lästern.

Warum ist eigentlich Freundschaft nach einer Trennung nur so selten möglich? Die Verletzungen sitzen einfach zu tief. War vielleicht auch noch eine andere Frau/ ein anderer Mann im Spiel, ist Freundschaft ausgeschlossen.

Müssen wir zudem über eine Trennung hinweg kommen, brauchen wir eines: Abstand. Und was ist hingegen Gift für eine Freundschaft? Richtig, Abstand.

Weitere Gründe, warum Menschen nach einer Trennung Freundschaft vorschlagen

Sie wollen die tiefgründigen Gespräche nicht missen

Natürlich hast du während der Partnerschaft gute und tiefgründige Gespräche geführt. Sie hat dich jederzeit verstanden. Und irgendwie willst du das nicht missen. Mit niemandem sonst konntest du derart ehrlich und offen reden wie mit ihr.

Doch davon musst du dich leider verabschieden. Gib ihr die Chance, über dich hinweg zu kommen, indem du dich nicht bei ihr meldest, ihr keine Nachrichten schreibst, du nicht mit ihr befreundet bleiben möchtest etc.

Es ist praktisch

Während der Beziehung bürgert es sich ein, dass jeder bestimmte Aufgaben übernimmt. So hat sie es beispielsweise übernommen, jeden Nachmittag mit deinem Hund Gassi zu gehen. Für dich war das ein Glücksgriff. Vorher war dein Hund jeden Tag über 9 Stunden alleine. Du hattest ein schlechtes Gewissen. Durch sie war dein Hund den gesamten Tag betreut.

Außerdem hat sie dich immer an die Geburtstage deiner Eltern erinnert. Ihr habt nicht zusammengewohnt, aber in der Nähe voneinander. Warst du auf Geschäftsreise, hat sie immer deine Pflanzen gegossen.

All diese Vorzüge fallen jetzt weg.

Wegen des gemeinsamen Freundeskreises

Teilt sich ein Pärchen den Freundeskreis, kann dies nach der Trennung zur Herausforderung werden. Nicht selten läuft es leider dergestalt, dass einer der beiden den Kontakt zum Freundeskreis gänzlich verliert.

In diesem Fall ist es durchaus ratsam, um ein gutes Verhältnis bemüht zu sein. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr befreundet sein müsst. Das bedeutet, dass ihr euch „Hallo“ sagt, euch in die Augen sehen könnt und keinen inneren Groll hegt, wenn ihr den anderen erblickt.

Kann Freundschaft nach einer Trennung nicht doch funktionieren?

Ja, es gibt tatsächlich Menschen die mit ihren Expartnern befreundet sind. Das ist jedoch eine absolute Ausnahme.

Ob deine Ex und du zu genau dieser Ausnahme zählen, das können wir dir nicht sagen.

Funktionieren kann eine Freundschaft nach der Trennung jedoch nur dann, wenn beide über diese komplett hinweg sind. Und das kann dauern. Manchen Menschen haben selbst nach mehreren Jahren eine Trennung noch nicht verkraftet. Solange sie Gefühle für dich hat, wird eine Freundschaft nicht funktionieren.

Zudem spielt es eine Rolle, auf welche Weise eure Beziehung geendet hat. Denn sind wir mal ehrlich: Hast du sie monatelang mit unzähligen Frauen betrogen, wird sie auf eine Freundschaft mit dir verzichten können.

Der Satz „Lass uns Freunde bleiben“ ist mehr als zerstörerisch

Wer bei der Trennung dem anderen eine Freundschaft in Aussicht stellt, agiert mehr als unfair. Denn oftmals willig der andere ein. Nicht jedoch, weil er oder sie an Freundschaft interessiert ist. Nein, der andere hoff natürlich, dass man dadurch wieder zueinander finde.

Du hast dich von deiner Ex getrennt, weil ihr absolut nicht zusammen gepasst habt? Du würdest gerne wieder neue Frauen kennenlernen, aber irgendwie fällt es dir schwer, Frauen in deinem Alltag kennenzulernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching. Unsere Flirtprofis zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag völlig unkompliziert attraktive Frauen kennenzulernen. Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Nach Trennung nicht loslassen können: Das solltest du jetzt tun

Wann ist eine Trennung sinnvoll? Hinweise, dass es Zeit ist zu gehen

Neuer Lebensabschnitt nach Trennung: Lege deinen Fokus auf dich selbst

 

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.