Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Und plötzlich bist du Chef.

Manchmal passiert es von dem einen auf den anderen Tag, dass sich beruflich so viel verändert, dass wir uns plötzlich in einer Führungsposition befinden. Was nach einem hohen Gehalt und einer spannenden Arbeit klingt, stellt sich oftmals als die geborene Hölle heraus.

Gerade wenn wir noch nie zuvor in unserem Leben beruflich Menschen unter uns hatten, müssen wir erst einmal lernen, wie man überhaupt eine gute Führungskraft wird. Da wir lange genug als Angestellte gearbeitet haben, wissen wir auf jeden Fall, welche Dinge wir vermeiden sollten.


+ Sommeraktion +

Ein Chef, der immer cholerisch ist, nie ein Ohr für seine Mitarbeiter hat und niemals ein lobendes Wort ausspricht, kommt nicht gut an. So viel ist allen klar. Aber wie viel Freundschaft und Kollegialität verträgt die Führungsposition? Wann ist Durchsetzungsvermögen gefragt und wie schafft man es, die Mitarbeiter zu motivieren und gleichzeitig auch ernst genommen zu werden?

Was der eine scheinbar von Natur aus kann, müssen andere teilweise erst mühsam lernen. Dennoch zahlt sich ein Leadership Training aus. Denn in einer Führungsposition sind eben nicht nur fachliche Kenntnisse gefragt, sondern auch angemessene Methoden, um die Mitarbeiter zu leiten und zu motivieren.

Das lernst du in unserem „natürlich begeistern“ – Coaching:

Ein frischgebackener Chef wird plötzlich mit ganz neuen Problemen konfrontiert.

Gestern ist man selber noch ein Mitarbeiter gewesen, heute ist man plötzlich der Chef. Tja, wie bekommt man nun den nötigen Respekt und wird von den Kollegen ernst genommen? Was, wenn die Mitarbeiter immer nur stumm nicken und erklären, dass sie die Aufgabe bald erledigen werden, aber es geschieht einfach nichts?

Wie sollte man sich als Chef verhalten, wenn man mit den erbrachten Leistungen der Mitarbeiter unzufrieden ist, weil diese schlampig ausgeführt wurden? Wie soll man damit umgehen, wenn die zwischenmenschlichen Probleme Überhand nehmen und man sich deswegen nicht mehr auf den Job selber konzentrieren kann? Was, wenn man eigentlich gar nicht genug Selbstbewusstsein besitzt, um diese Position angemessen auszuführen?

Genau diese Fragen werden in einem Leadership Training behandelt und beantwortet.

Leadership Training

Was lerne ich in einem Leadership Training?

In einem Leadership Training wird vor allem die Kommunikation mit den Mitarbeitern geübt. Denn vielen Menschen in einer Führungsposition fehlt es an dem Fingerspitzengefühl und der nötigen Empathie, um in einem Gespräch ihre Mitarbeiter zu motivieren oder ihnen konstruktives Feedback zu geben, ohne die Gefühle zu verletzen.

Denn gerade wenn es um schwierige Themen geht fällt es vielen Menschen schwer, die Inhalte so zu verpacken, dass der Mitarbeiter sich nicht angegriffen fühlt sondern Motivation bekommt, sich zu verbessern. Dabei entscheidet sich genau an solchen Punkten, ob man als erfolgreicher Chef akzeptiert wird, oder ob die Angestellten keinen Respekt vor dem Chef haben oder ihm vielleicht sogar mit Angst begegnen.

Aber der Fokus wird längst nicht nur auf die Kommunikation mit den Mitarbeitern gelegt. Die Teilnehmer lernen bei einem Leadership Training ebenfalls, was es überhaupt bedeutet sich in einer Führungsposition zu befinden, welche Funktionen eine Führungskraft übernehmen muss und wie sie ihre Führungsrolle authentisch gestalten können.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass die Teilnehmer eines Leadership Trainings eine Vielzahl an Methoden zur Hand bekommen, welche ihnen dabei helfen, den eigenen Führungsstil zu finden. Zudem werden auch die zwischenmenschlichen Probleme behandelt.

Kann ein Leadership Training das Arbeitsklima verbessern?

Kommt man plötzlich in eine neue Abteilung, in welcher der vorherige Chef großen Schaden angerichtet hat, sieht man sich als neue Führungsposition mit einer Vielzahl an Problemen konfrontiert. Eines davon kann darin bestehen, dass das grundsätzliche Vertrauen der Mitarbeiter in uns noch nicht vorhanden ist sowie, dass vielleicht auch das Arbeitsklima unter den Mitarbeitern selber angespannt ist.

Gerade in solchen Situationen kann ein Leadership Training dazu beitragen, die Probleme zu entschärfen. Denn hier lernt man den Umgang mit schwierigen Mitarbeitern und wie ein Arbeitsteam ideal zusammengestellt werden kann. Auch das Talent, die Mitarbeiter richtig einschätzen zu können, wird bei einem solchen Training gefördert. Zudem lernt man, wie man mit den Ängsten der Mitarbeiter umgehen kann.

Leadership Training

Kurz und knapp: Die wichtigsten Punkte bei einem Leadership Training:

Folgende Punkte werden in jedem Leadership Training behandelt:

  • Was ist überhaupt eine Führungsrolle und welche Aufgaben fallen mir dadurch zu?
  • Konfliktgespräche mit Mitarbeitern
  • Mitarbeiter motivieren
  • Richtig Einzelgespräche führen
  • Akzeptiert werden
  • Umgang mit Fehlverhalten
  • Gruppendynamiken erkennen
  • Führungsmethoden verstehen und richtig anwenden

Ein Leadership Training ist genau dann erfolgversprechend, wenn man selber verspürt, dass sich etwas ändern muss. Hierfür müssen wir natürlich auch bereit sein, an uns zu arbeiten.

Dies bedeutet, dass wir auch Kritik für unseren bisherigen Führungsstil einstecken können müssen und die Bereitschaft zeigen müssen, etwas aktiv verändern zu wollen. Wollen wir in einer hohen Position ein erfolgreicher Chef sein, kommen nur die wenigsten um ein solches Training herum.

Vielleicht geht es dir aber auch gar nicht um die Kommunikation auf der Arbeit, sondern viel mehr um die Kommunikation in der Liebe? Der Druck von deiner Führungsposition lastet so stark auf dir, dass du nicht mehr abschalten kannst, dein Selbstbewusstsein auf dem Boden ist und du keiner Frau mehr in die Augen sehen kannst?

Dann wird es dringend an der Zeit, etwas an deinem Zustand zu verändern. In einem Flirtcoaching kannst du lernen, wie du dein Selbstbewusstsein steigerst und wie du deine Schüchternheit in Anwesenheit von Frauen verlierst. Du bekommst beigebracht, wie du mitten am Tag Frauen ansprichst und was du machen musst, damit sich daraus ein prickelnder Flirt entwickelt. Denn niemand muss für immer alleine bleiben.

Hier findest du weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Angst, zu telefonieren? Hier bekommst du dein Telefontraining.

Verliebt in Kollegen: Flirten & Kennenlernen am Arbeitsplatz

Was ist Empathie?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.