Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wie erfolgreich ist die Partnersuche ohne Internet?

Unzählige Singles sind auf Online Datingplattformen angemeldet. Gehörst du vielleicht auch dazu? Hier erfährst du, warum sich für dich auch die Partnersuche ohne Internet lohnen kann und welche Risiken Datingapps mitbringen. Lass dich außerdem von spannenden Fakten rund ums Single-Sein überraschen.

Heutzutage gibt es über 1.500 verschiedene Partnersuchbörsen und Datingapps, die dir bei der Suche nach deinem Traumpartner helfen. Du musst dich lediglich einfach und unkompliziert registrieren – was bei vielen Apps sogar kostenlos möglich ist – und so kannst du anschließend unbegrenzt rumsurfen und effizient deinen Partner/deine Partnerin finden.


+ Kostenloser Crashkurs +

Einige der bekanntesten Datingbörsen sind beispielsweise Parship, E- Darling, Elitepartner aber in letzter Zeit wird die Online Dating App Tinder immer populärer. Letztere erzielte laut Parship allein im Monat Juli 2015 unglaubliche 26 Millionen Matches – und zwar pro Tag!

Da könnte man meinen, dass bei dieser hohen Anzahl an Matches und den eingebauten Filterkriterien für die Partnerwahl eine Menge Singles erfolgreich vergeben seien, doch es scheint wohl immer komplizierter zu sein unter den vielen Matches und der großen Auswahl den ,,Richtigen / die Richtige“ zu finden.

Die primäre Selektion deines Partners erfolgt auf Tinder über das Profilfoto, was auf deinem Smartphonebildschirm eingeblendet wird und dir die Möglichkeit bietet, durch hin- und herwischen der Fotos (nach links oder rechts) einen ,,Match“ zu kreieren. So erklärst du dich bereit, mit dem vorgeschlagenen Partner zu chatten ( so in etwa wie das ,,Gefällt-mir Button“ auf Facebook).


+ Zur Sprechstunde +



Datingapps und Singlebörsenportale zielen auf die schnelle Vermarktung von Emotionen ab und geben den Nutzern das Gefühl von Liebe und Geborgenheit.

Durch das Chatten und Daten von Singles kannst du demnach deinen Marktwert auf der Singlewelt besser einschätzen und du bekommst Gefühle der Euphorie und des Glücks bei einem großartigen Date oder einem Match mit einer Person, die optisch deinem Traummann nachkommt.

Partnersuche ohne Internet

Bedeutend bei den zahlreichen Portalen ist es die Partnersuche schnell, effizient und unkompliziert zu gestalten, da die Frustrationstoleranz der jüngeren Generation heutzutage viel niedriger ist, als noch vor vielen Jahren.

Zudem ist erstaunlich, wie sich die Wortwahl der Nutzer über die Jahre hinweg verändert hat. Beispielweise schreiben viele Singles nur ,,Hi“ und es ist nicht selten, dass Frauen mitten in der Nacht eine Nachricht von männlichen Nutzern erhalten, die lediglich besagt ,,Bunga Bunga“. (Hier findest du klasse Tipps, wie du ihn / sie am besten anschreiben kannst). Durch den Sprachwandel, die immer kürzer werdende Texte und angestiegene Nutzung von Smileys, entstand auch ein klarer Kommunikationswandel.

Die heutige Generation ist viel direkter und nimmt kein Blatt vor den Mund. Es wird öfters zu Beginn des Gesprächs klargemacht, welche Absichten jemand hat um ja keine Zeit zu verschwenden!

Wenn im besten Fall eine Beziehung aus dem Date entsteht, schämen sich viele Pärchen Außenstehenden zu gestehen, sich über eine Datingapp kennengelernt zu haben und es wird oftmals eine Lüge vorgeschoben, wie sich beispielsweise durch ,,Freunde“ oder ,,im Kino“ kennengelernt zu haben, da es wesentlich romantischer klingt.

Fakten zur Partnersuche ohne Internet

Fakt ist, dass sich jeder 3. heimische Single übers Internet auf Partnersuche begibt. Dies berichtet Partnership. Jede 5. Beziehung entstand durchs Kennenlernen durch Online Dating. In Wien und Salzburg ist es schon jede 4.! Eine Studie aus den USA kam zu dem Schluss, dass Beziehungen, die durch Online Dating entstanden sogar glücklicher sind als herkömmliche.

Denn ,,Online“ bedeutet nicht gleich ,,unromantisch“: Es ist durchaus möglich romantische und intime Gespräche aufzubauen, wodurch sich im Vorfeld schon eine Bindung und das Gefühl der Verknalltheit entwickeln kann.

Online Dating vs. Partnersuche ohne Internet

Bei der Partnerwahl durch Online Dating solltest du jedoch beachten, dass mittlerweile ein verzerrtes Selbstbild entstanden ist und viele Singles ihr Profil überbewerten, sprich es versuchen besser darzustellen, indem sie ein altes Profilfoto verwenden, ihr monatliches Bruttoeinkommen oder ihr Alter verändern.

Ergebnisse der Studie der Frankfurter Universität übers Online Dating

Die Frankfurter Universität tätigte eine Studie, um herauszufinden, wie romantisch die organisierte Partnersuche beim Online-Dating ist und befragte hierzu viele Nutzer von Online Datingplattformen aus der Schweiz. Zudem wurde die Funktionsweise und der Aufbau der Plattformen untersucht.

Hier erklärten die Nutzer ganz klar, dass ihnen nicht die Selbstrepräsentation nicht gefällt und sie diese Art der Vermarktung ,,komisch“ finden. Der Wissenschaftler Dr. Kai Dröge hält zudem fest, dass die Findung einer neuen Liebe oft als überraschend und unerwartet wahrgenommen wird, statt wie bei Tinder anhand von rationalen  Matchingverfahren genaustens vorbestimmt ist.

Partnersuche ohne Internet

Matches kreieren oftmals eher Langweile statt Neugier und das Gefühl von Verliebtheit zu vermitteln. Daher solltest du dich auf das bevorstehende Date einlassen, ohne vorher kritisch zu überlegen, ob es die Liebe des Lebens werden könnte. Dadurch wirst du einen höheren Erfolg beim Date haben ;).

 

Warum auch die Ansprüche an die Partnersuche ohne Internet gestiegen sind

Das liegt einzig allein daran, dass wir höhere Ansprüche an unseren Traumpartner stellen als früher. Aber was glaubst du, woran es liegt, dass wir beim Online Dating höhere Ansprüche stellen? Die Gründe für das veränderte Verhalten liegen nicht allein an der digitalisierten Welt und den etlichen dazugekommenen Technologien, sondern auch an dem veränderten gesellschaftlichem Verhalten.

Laut Dr. Dröge sei die ,,Dominanz des bürgerlichen Ehemodells“ gebrochen worden und seitdem wird in einer Beziehung viel mehr ausgehandelt. Diese Haltung im Hinblick auf die eigenen Wünsche und Gefühle sei den Singles besonders für die Kommunikation im Internet sehr wichtig.  Dröge glaubt, es ist notwendig sich den neuen Partner schlichtweg einzulassen, denn nur so verändert man sich selbst und entdeckt somit neue, spannende Seiten an sich.

Abschließend hat die Selektion mit den eigenen Vorstellungen an den Wunschpartner zu tun:
Du möchtest doch auch lieber jemanden, der ähnliche Vorstellungen, Hobbies und Wertevorstellungen hat als du selbst. Genau aus diesem Grund haben viele Online Datingapps und -börsen sogenannte Kategorien eingerichtet.

Folglich findest du je nach Einkommen, Berufstitel und Herkunft die passenden Vorschläge. So gibt es beispielsweise Plattformen nur für Akademiker, für Singles mit Niveau, für Business Leute und Millionäre und auch für religiöse Singles!

Fazit

Schließlich gibt es eine breitgefächerte Auswahl an Online Dating Apps und Singlebörsen, die dir bei der Suche nach dem Traummann/der Traumfrau helfen. Die Suche wird dir vereinfacht, indem auf deine Anforderungen abgestimmte Filter und Kategorien vorhanden sind, die dir helfen einen immer passenden Vorschlag zu erhalten.

Auch ist es möglich, sich übers Online Dating zu verlieben. Hierzu ist es entscheidend intimer und tiefgründiger miteinander zu schreiben, sodass eine romantische Atmosphäre herrscht. Aber eine unabdingbare Sache lässt sich beim Online Dating nicht kompensieren: Das überraschende und herzerwärmende Gefühl, welches du bekommst, wenn dich attraktive Männer/Frauen auf der Straße ansprechen.

Für einen wahren Flirt sind Angebote, wie Face to Face Dating für Singles ebenfalls interessant. Wer seine Flirt Fähigkeiten verbessern und seine Schüchternheit ablegen möchte für den empfiehlt sich allerdings ein Flirtcoaching, um neue langfristig neue Menschen im Alltag kennenlernen zu können.

Quellen:

Echo-Online.de vom 08. Oktober 2015

DerStandard.de vom 07. Oktober 2015

Muk.uni-frankfurt.de vom 15. Juli 2015

Pnas.org vom 01. Mai 2013

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 6 Durchschnitt: 4]

1 Kommentar

Katja Schulze · 3. Januar 2019 um 16:24

Hallo Horst,
sehr interessanter Artikel, danke dafür 🙂

Ich beschäftige mich auch seit einiger Zeit mit dem Online Dating und finde es wirklich erstaunlich, wie sich dieser Trend in den letzten Jahren entwickelt hat. Durch die schier unbegrenzte Anzahl an potenziellen Matches wird die Suche im Netz leider immer unpersönlicher und oberflächlicher.

Die richtige Plattform und vor allem das eigene Datingverhalten ist da das A und O.
LG, Katja

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert