Mit 30 noch Single: Endlich die Traumfrau finden

Mit 30 noch Single: Mittlerweile absolut normal, dennoch für viele ein Drama

Insbesondere die ältere Generation kann nicht nachvollziehen, dass es möglich ist, mit 30 weder verheiratet zu sein noch Kinder zu haben. Kein Wunder, dass du es mittlerweile hasst, auf Familienfeiern zu gehen. Es sind stets dieselben Fragen, mit denen du drangsaliert wirst.

  • „Und, was macht das Liebesleben?“
  • „Na, hast du mal jemand Nettes bei dir auf der Arbeit kennengelernt?“
  • „Bringst du an Weihnachten eine Begleitung mit?“

Klar gibt es Tage in deinem Alltag, an denen es dich extrem stört, dass du Single bist. Du hättest auch gerne eine Frau an deiner Seite, die zu dir passt.

Natürlich bekommst du mit, dass viele deiner ehemaligen Klassenkameraden geheiratet haben. Das sind Momente, in denen dich die Panik überkommt. Panik, dass du zu spät dran bist. Panik, dass du niemals die Richtige kennenlernen wirst. Panik, dass du bereits zu alt bist und all die Frauen, die für dich infrage kommen würden, bereits verheiratet sind.

Darum empfinden es viele als schmerzhaft, mit 30 noch Single zu sein

Der erste Grund: Du warst im Glauben, bereits die Frau fürs Leben gefunden zu haben

Nennen wir doch den schmerzhaftesten Punkt direkt zuerst: Du hast mit Mitte zwanzig bereits eine tolle Frau kennengelernt. Ihr wart vier Jahre zusammen. Du bist dir sicher gewesen, dass sie die eine ist. Dir war immer klar, dass du ihr einen Antrag machen wirst und am Altar auf sie wartest. Sie jedoch hatte andere Pläne. Mit deinem Kollegen durchbrennen, beispielsweise.

Sich derart in jemandem getäuscht zu haben schmerzt. Und ja, dieser Schmerz steht dir vielleicht auch manchmal im Weg wenn es darum geht, neue Frauen kennenzulernen. Du groß ist deine Angst, eine solche Erfahrung nochmals sammeln zu müssen.

Mit 30 noch Single sein

Der zweite Grund: Du hast das Gefühl, deine Freunde überholen dich

Du freust dich, dass deine Freunde vergeben, mittlerweile auch teilweise schon verheiratet sind. Die ersten deine Kumpels werden sogar Väter oder sind es bereits geworden. Und ja, auch das freut sich.

Doch zu sehen, dass sie bereits all dies haben, was du dir ebenfalls immer gewünscht hast, ist alles andere als angenehm.

Zeitgleich übersiehst du etwas: Natürlich wirkt das Familienleben der anderen nach außen sehr idyllisch. Wenn deine Freunde wieder erzählen, dass sie mit ihrer Partnerin ein tolles Wochenende in Tirol verbracht und lecker gegessen haben, denkst du an dein eigenes Wochenende zurück. Du hast zuhause gesessen, Döner gemampft und am Laptop gezockt.

Was du nicht siehst ist, dass auch die Beziehungen deiner Freunde nicht durchgehend perfekt sind. Auch dort wird gestritten. Auch dort hängt mal der Haussegen schief. Vielleicht wurde auch dort schon über Trennung nachgedacht.

Der dritte Grund: Du hast Angst, dass alle „guten“ Frauen längst vergeben sind

Je älter du wirst, desto stärker verfolgt dich der Gedanke, dass die Auswahl an potentiellen Frauen immer geringer wird, da immer mehr Frauen vergeben, verlobt oder verheiratet sind. Klar, mit 30 ist der Anteil der verheirateten Frauen größer als mit 22.

Aber so wie es dir geht, geht es auch Millionen Frauen. Auch sie sind Single und haben Angst, dass es bald keine guten Männer mehr gibt.

Der vierte Grund: Du hast immer gedacht, alles komme irgendwie von alleine

Du ärgerst dich über dich selbst, dass du in den letzten Jahren immer derart passiv gewesen bist. Aber irgendwie hast du immer geglaubt, dass sich alles irgendwie von alleine ergeben werde. Stets bist du davon ausgegangen, dass du schon noch während deines Studiums oder deines Jobs eine Frau kennenlernen wirst. Als du angefangen hast Sport zu treiben warst du davon überzeugt, dass du früher oder später einer tollen Frau im Fitnessstudio über den Weg laufen wirst.

Doch keiner dieser Fälle ist eingetreten. Dich frustriert besonders die Tatsache, dass du nie aktiv nach einer Partnerin gesucht hast.

Mit 30 noch Single: 30 ist das perfekte Alter, um nach einer Frau zu suchen

Es mag sein, dass du in den vergangenen Jahren einige Chancen hast an dir vorbeiziehen lassen. Na und? Jetzt hast du schließlich erkannt, dass es so nicht weitergehen soll und das ist ebenfalls ein großartiger Schritt.

Mit 30 noch Single sein und sich erst jetzt auf Partnersuche machen, ist auch absolut nichts Schlimmes, sondern sogar sehr vorteilhaft.

Die meisten Menschen wissen mit Mitte 20 noch nicht, wo sie gerne später im Leben stehen möchte. Sie studieren, überlegen abzubrechen, liebäugeln mit dem Gedanken, nochmal ganz von vorne anzufangen. Und was sie sich eigentlich wirklich im Leben wünschen, das können viele ebenfalls noch nicht sagen.

Ganz anders mit 30. Mit 30 stehen die meisten fest im Beruf. Viele haben eine klare Vorstellung davon, wie ihr Leben aussehen soll. Sie wissen, was ihnen gut tut und worauf sie besser verzichten. Mit 30 sind wir selbstbewusst und trennen uns schneller von Menschen im Umfeld, die uns nicht gut tun. Wir wissen, ob wir lieber unser Leben lang im Trubel der Großstadt verbringen wollen oder ob wir die ländliche Ruhe brauchen.

Mit 30 noch Single sein ist somit keine Katastrophe, sondern großartig. Denn jetzt kannst du auch bei der Partnersuche genau benennen, was du dir wünschst und was für dich gar nicht geht. Und bei uns erhältst du Unterstützung, genau die Frau zu finden, die zu dir passt.

Unsere Flirt Trainer zeigen dir im Rahmen eines Flirtseminars für Männer, wie du völlig unkompliziert in deinem Alltag attraktive Frauen kennenlernst. Wir freuen uns auf dich.

Mit 30 noch Single? Hier findest du weitere Tipps zur Partnersuche:

Wo und wie du Frauen kennenlernen kannst

Wie du tolle Frauen kennenlernen kannst!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar