Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Sich in der Beziehungspause ausleben – Time Out für mehr sexuellen Spaß?

Erwischst du dich manchmal, dass du dich fragst, ob es das bereits gewesen sein kann?

Die meisten Menschen wünschen sich eine glückliche Beziehung, die beide als erfüllend empfinden. Gemeinsam alt werden und in Harmonie leben ist wohl das Ziel vieler.

Lernen wir einen neuen Menschen kennen und merken, dass es passt, sind wir glücklich. Die lange Suche hat ein Ende. Doch was, wenn einer von beiden schon zahlreiche sexuelle Erfahrungen gesammelt hat, während der andere sich nie ausgelebt hat und plötzlich das Gefühl hat, etwas zu verpassen?

Oder wenn beide miteinander glücklich sind, jedoch auch gleichermaßen den Wunsch hegen, einfach mal Nacht in den Armen einer anderen Person zu verbringen? Eine Trennung auf Zeit einläuten und sich in der Beziehungspause ausleben? Die Beziehung öffnen? Oder verzichten und die Beziehung einfach weiterführen?

Möglicherweise haben sich auch beide auf eine Beziehungspause geeinigt, weil es nicht mehr gut lief. Nun erfährt Person A über Freunde, dass Person B sich in zahlreichen anderen Betten vergnügt.

Aus welchen Gründen ist es zur Beziehungspause gekommen?

Ob es „erlaubt“ ist sich in der Beziehungspause auszuleben, hängt unter anderem davon ab, unter welchen Umständen es überhaupt zu dieser gekommen ist und was vereinbart wurde.

Gerne wird sich für die Beziehungspause dann entschieden, wenn einer von beiden sehr unglücklich ist, aber dennoch noch nicht komplett einen Schlussstrich darunter setzen will. Selten liegt der Grund für die mangelnde Entscheidungsfreudigkeit darin, dass derjenige hofft, dass sich die Beziehung tatsächlich nochmals bessert. Oftmals besteht der eigentliche Grund vielmehr darin, dass derjenige sich nicht traut, klare Worte zu wählen und sich zu trennen.

Nicht ganz grundlos wird die Beziehungspause auch gerne als „Trennung in Raten“ betitelt.

Möglicherweise ist es bei euch allerdings tatsächlich zur Beziehungspause gekommen, weil ihr durch den Abstand hofft, euch einander wieder näherzukommen, euch gegenseitig zu vermissen und wieder glücklich miteinander zu werden.

Ist dies der Fall, ist es fraglich, weshalb überhaupt auf deiner oder der Seite des Partners der Wunsch besteht, die Beziehungspause für sexuelle Kontakte mit anderen zu nutzen. Der Sex mit anderen wird keinem von euch die Erleuchtung geben, den (Ex) Partner unheimlich zu vermissen.

Eine geplante Beziehungspause nur um sich auszuleben

Vielleicht ist der Grund für eure Pause allerdings auch ein gänzlich anderer. Vielleicht besteht die Motivation für die Pause für euch dahingehend, dass ihr euch beide nie richtig ausgelebt hat. Etwa, weil der Partner, mit dem ihr jetzt seit acht Jahren fest liiert seid, euer erster richtiger Panter gewesen ist und es ihm/ ihr ganz genauso geht.

Der erste Schritt besteht erst einmal darin, ganz offen miteinander zu reden. Sich sexuell nie ausgelebt zu haben und sich zu fragen, ob man dies vielleicht eines Tages im hohen Alter berueen würde, ist eine durchaus legitime Frage. Dies bedeutet nicht, dass wir den Partner/ die Partnerin nicht mehr lieben oder wir den anderen betrügen wollen. Genau diese Gedankengänge können allerdings entstehen, wenn das Thema angesprochen wird.

sich während der Beziehungspause ausleben

Umso wichtiger ist es miteinander zu kommunizieren, warum wir auf einmal den Wunsch danach haben, uns sexuell auszuleben und zu klären, ob ihr beide in der Lage seid, Sex und Gefühle voneinander zu trennen.

Seht ihr euch dazu imstande, ist die nächste Frage, warum es unbedingt eine Beziehungspause sein muss. Sinnvoller könnte es stattdessen sein, die Beziehung zu öffnen.

Denn eine Beziehungspause bedeutet, dass ihr tatsächlich eine Pause mit eurer Beziehung einlegt. Ihr euch nicht seht, ihr euch nicht schreibt, ihr euch nicht beieinander meldet. Dies könnte genau den umgekehrten Effekt von dem haben, was ihr euch eigentlich erhofft. Obwohl ihr miteinander glücklich gewesen seid, erzwingt ihr jetzt eine Trennung, schlaft mit anderen Leuten und die Liebe wird Tag für Tag ein bisschen weniger.

Bei einer offenen Beziehung hingegen haben beide gleichermaßen die Möglichkeit, sich auszuleben, ohne dass die Partnerschaft auf Eis gelegt wird.

Um einen Spaß ohne Regeln handelt es sich hierbei jedoch nicht! Gerade in einer offenen Beziehung muss das Paar noch viel mehr und offener miteinander kommunizieren, als es bei einer monogamen Beziehung der Fall ist.

Er/ sie will sich während der Beziehungspause ausleben, während ich leide

Womöglich ist eure Situation auch eine gänzlich andere. Bei euch sieht der dergestalt aus, dass der andere die Beziehungspause vorgeschlagen hat. Du selbst wolltest diese nicht, da du Angst hast, dass du den anderen jetzt komplett verlierst. Nun hast du über Freunde erfahren, dass er/ sie sich in eurer Beziehungspause ausleben will und dies auch bereits fleißig macht.

Es bricht dir komplett das Herz. Du bist enttäuscht, wütend, traurig und verletzt.

Gleichzeitig hast du das Gefühl, dass er dir nicht zusteht etwas zu sagen, einfach da ihr derzeit nicht zusammen seid.

Und nun?

Habt ihr euch für eine Beziehungspause entschieden, damit ihr beide jeweils in Ruhe darüber nachdenken könnt, wie es für euch weitergehen soll und was sich an eurer Partnerschaft verändern muss damit es besser harmoniert, ist es kontraproduktiv, wenn der andere sich während der Bezieungspause ausleben möchte.

Anstelle, dass er/sie sich Gedanken macht, was in der Vergangenheit bisher schief gelaufen ist, vergnügt er/sie sich mit anderen, genießt die Vorteile des Single-Lebens und kommt alsbald wieder zu dir zurück, wenn er /sie die Vorzüge einer Partnerschaft vermisst.

Die Frage, die du dir stellen musst lautet, willst du ihn/ sie zurück? Es ist mehr als verständlich, wenn du enttäuscht bist und für dich selbst feststellst, dass du dich auf diese Partnerschaft nicht mehr einlassen kannst.

Als du erfahren hast, dass er /sie während der Beziehungspause mit unheimlich vielen anderen geschlafen hat, hast du dich kurzerhand endgültig getrennt. Seitdem wünschst du dir von ganzem Herzen eine neue Partnerschaft, doch du lernst einfach niemanden kennen, der auch nur ansatzweise zu dir passt?

Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirtcoaching für Männer bzw. einem Flirtseminar für Frauen. Damit auch du endlich glücklich wirst. Wir freuen uns auf dich!

Sich während der Beziehungspause ausleben? Hier findest du mehr zum Thema: 

Die Beziehungspause: Ist sie wirklich hilfreich?

Wie die Beziehungspause regeln? Was in der Trennung auf Zeit beachtet werden muss

Beziehungspause was tun?

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar



Zu den Seminaren