Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Wollen wir nicht alle einfach nur glücklich sein?

Was wünschst du dir eigentlich in deinem Leben? Zufriedenheit, Glück und das Gefühl, mit sich selbst im Reinen zu sein?

Fragen wir Menschen, was ihnen zum Glücklichsein fehlt, zählen sie meist die folgenden Dinge auf: Ein toller Job, ein schönes Haus, eine gute Figur, ein spannender Urlaub.


All dies sind äußere Umstände, die aufgezählt werden.

Doch wahres Glück, das entsteht aus unserem Inneren heraus.Besonders häufig übersehen wir hierbei das kleinen Glück. Nur besonders große Dinge fallen uns als „Glück“ auf.

Dabei sind es gerade die kleinen Dinge, die dazu beitragen, dass wir uns insgesamt ausgeglichen und glücklich fühlen.  Was genau wir damit meinen, das erfährst du im Folgenden.

Bist du eigentlich dankbar?

Dankbarkeit trägt maßgeblich dazu bei, dass wir uns glücklicher fühlen. Gerade in unserem Alltag sind wir selten dankbar. Meist sind wir damit beschäftigt, uns zu ärgern, gegenseitig anzumeckern und zu beschweren.

Dabei erleben wir tagtäglich Kleinigkeiten, für die wir dankbar sein könnten. Wenn wir denn unseren Fokus darauf lenken würden.

Doch Dankbarkeit ist etwas, was sich erlernen und antrainieren lässt. Hier ist es hilfreich, beispielsweise ein Dankbarkeitstagebuch zu führen. Notiere dir an jedem Abend bevor du zu Bett gehst drei Dinge, für die du dankbar bist.

Dies könnte etwa sein:

  • Dass die Wäsche, die du gestern aufgehängt hast, bereits trocken ist
  • Du nur freundliche Kunden hattest
  • Du das Angebot in deinem Supermarkt noch ergattern konntest
  • Du nicht im Feierabendverkehr im Stau standest…
  • …und du sogar eine grüne Welle hattest.
  • Deine Kollegin dir in der Mittagspause einen Kaffee gemacht hat.
  • Du deinen Regenschirm zuhause vergessen hast, aber es trocken geblieben ist
  • Es die letzte Packung deiner Lieblingseiscreme noch gab

Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Dinge, über die du noch nie nachgedacht hast. Der Punkt ist jener: Diese positiven Ereignisse fallen uns nicht auf. Ist hingegen unsere Lieblingseiscreme ausverkauft, haben wir bei jeder Ampel rot und kommen dann auch noch ohne Regenschirm in den Regen dann fällt uns das sehr wohl auf.

Daher ist es auch derart wichtig, das du deinen Fokus auf Positives lenkst.

du willst glücklich sein aber es klappt nicht

Geben und Nehmen müssen im Gleichgewicht sein

Häufig haben wir bei manchen Menschen das Gefühl, dass diese immer nur einfordern und nehmen, aber nie etwas zurückgeben. Doch es gibt auch Menschen, bei denen es genau anders herum ist. Sie geben und geben und geben und vergessen sich dabei selbst

Anderen zu geben und sich daran zu erfreuen dass wir unseren Mitmenschen etwas Gutes getan haben, das ist das eine. Sich dabei aber selbst aufgeben, das ist eine völlig andere Kategorie.

Du musst nicht nur geben! Auch du hast das Recht „Nein“ und „Stopp“ zu sagen. Gleichzeitig darfst du auch die Hilfsbereitschaft und Aufmerksamkeiten anderer annehmen.

Wie oft erleben wir bei der Flirt University es, dass Menschen gar nicht imstande sind, ein Kompliment anzunehmen. Spricht die Kollegin wohlwollende Worte aus, dass die neue Frisur klasse aussieht, wird nur verlegen gelächelt und erklärt, dass es ja mal wieder dringend Zeit für den Frisör gewesen sei.

Das ist doch Unsinn! Du darfst Komplimente auch tatsächlich annehmen, anstelle diese kleinzureden.

Umgekehrt ist es sehr eine sehr lobenswerte Eigenschaft, dass du immer anderen zur Hilfe eilst. Doch wenn es bei dir zeitlich absolut nicht geht, so musst du aufgrund deines „Neins“ kein schlechtes Gewissen verspüren.

Bist du liebevoll zu dir selbst?

Wie gehst du eigentlich mit dir selbst um? Meist achten wir sehr auf einen wohlwollenden Umgang mit unseren Mitmenschen. Aber auf uns selbst geben wir kaum Acht.

Wir essen zu wenig und nehmen uns nicht die Zeit, vernünftig zu kochen. Oder wir ernähren uns ausschließlich jeden Abend von Pizza, einfach weil wir keinen Bock haben, in der Küche zu stehen. Wir gehen unter der Woche zu spät ins Bett und schlafen nicht einmal am Wochenende aus, weil wir möglichst viel erledigen wollen.

Wenn du in Gedanken mit dir sprichst, dann beschimpfst du dich meist selbst. Deine inneren Monologe klingen meist wie „Ach, du Dummkopf. Jetzt hast du das schon wieder vergessen“, oder „Mensch, was ich ich eine faule Sau. Jetzt habe ich schon wieder den gesamten Abend auf dem Sofa gelegen und nichts unternommen“.

du willst glücklich sein aber es klappt nicht

Dein Umfeld entscheidet maßgeblich, wie glücklich oder unglücklich du in deinem Leben bist

Denn die Menschen, die wir stets um uns herum haben, nehmen extremen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen. Wer jahrelang in einer Firma arbeitet, in der sich alle Kollegen nur beschweren und meckern, der wird selbst immer unzufriedener mit seinem Job werden.

Wer hauptsächlich Freunde hat, die ausschließlich über ihre privaten Problem reden und immer nur das Negative sehen, für den wird alles Negative ebenfalls stärker in den Fokus rücken.

Aus diesem Grund solltest du dich fragen, wie glücklich oder unglücklich du eigentlich derzeit mit deinem Umfeld bist. Gerade, wenn wir Personen in unserem Bekanntenkreis haben, über die wir uns ständig ärgern und aufregen. Hier kann es durchaus sinnvoll sein über den Schritt nachzudenken, diese Freundschaft zu beenden.

Verschiebe dein Leben nicht auf Morgen

Viel zu viele Menschen nehmen sich immer sehr viel vor. Etwa, dass sie im nächsten Jahr ganz bestimmt einen schönen Urlaub buchen wollen. Dass sie eines Tages endlich in ihrem Traumjob arbeiten. Dass sie sich irgendwann um ihren Körper kümmern und wirklich abnehmen. Dass sie, sobald das Projekt durch ist, sich endlich mal eine Auszeit nehmen.

Nur, dass diese Dinge einfach niemals eintreffen.

Stattdessen sind wir Weltmeister im Verschieben und Vertrösten.

Doch gerade diese ewige Verschieberei sorgt wiederum das Gefühl, dass wir gar nicht richtig leben und unsere Chancen nicht wahrnehmen.

Verschiebe daher dein Leben nicht länger. Verwirkliche dir noch heute deine Träume!

Nimmst du dir regelmäßig Me Time

Verzeihen ist eine wichtige Maßnahme auf dem Weg zum Glücklich sein

Wer nicht in der Lage ist zu verzeihen und stattdessen ewig Groll hegt, der tut sich damit selbst nichts Gutes. Oftmals wollen Menschen nicht verzeihen, weil sie das Gefühl haben, dass der andere im Unrecht sei und sie nicht nachgeben möchten.

Doch selten wollen uns Menschen tatsächlich etwas Schlechtes.

Unsere Mutter will uns nicht bevormunden, sie will uns tatsächlich mit ihren Ratschlägen helfen. Der Kerl, der uns die Vorfahrt genommen hat, wollte uns nicht ärgern. Er hat uns schlicht nicht gesehen und war unaufmerksam.

Wer in der Lage ist zu verzeihen, der wird erleben, wie friedlich und harmonisch der Alltag plötzlich sein kann.

Lerne aus deiner Vergangenheit, aber lebe nicht in ihr

Wir wachsen durch die Erfahrungen, die wir sammeln. Und ja, alle diese Erfahrungen liegen natürlich in der Vergangenheit. Es macht durchaus Sinn, sich im Nachhinein zu fragen, ob man stets richtig gehandelt hat oder ob ein Fehler vielleicht vermeidbar gewesen wäre.

Wenig sinnvoll ist es allerdings, komplett in der Vergangenheit zu leben.

Es gibt Menschen, die noch Jahre nach der Trennung sich ihr Leben ausmalen, wie es aussehen würde, wenn die Partnerschaft gehalten hätte. Menschen, die noch Jahrzehnte später mit einer ihrer Entscheidungen hadern. Menschen, die sich die gesamte Zeit denken „Hätte ich doch damals“, und „wäre ich bloß….“

Mit dieser Lebensweise fügst du dir selbst enormen Schaden zu! Du lebst damit überhaupt nicht im Hier und Jetzt. Zeitgleich redest du dir selbst ein, dass die Vergangenheit besser gewesen wäre oder dein Leben besser wäre, wenn du früher anders gehandelt hättest.

sich selbst lieben kann man lernen

Wer sich auspowert, muss auch lernen zu ruhen

Sport und Bewegung sind eine prima Sache wenn es darum geht, einen Ausgleich zum Bürojob zu erhalten. Wer jedoch mehrmals die Woche Joggen geht, am Wochenende Radtouren unternimmt und unter der Woche noch das Fitnessstudio besucht, der erlaubt seinem Körper nicht mehr, herunterzukommen.

Aus genau diesem Grund ist Meditation oder autogenes Training sehr empfehlenswert. Hier findest du deine innere Mitte und nimmst dir ein paar Minuten am Tag, die einfach nur für dich sind.

Kann ich ohne eine Partnerschaft glücklich sein?

Vielen Menschen ist es nicht möglich, ohne einen Partner an ihrer Seite glücklich zu sein. Sie reden sich ein, dass sie erst mit einem Partner ihr Leben in vollen Zügen genießen können.

Diese Personen begehen allerdings einen entscheidenden Denkfehler.

Sie schieben dem zukünftigen Partner die Verantwortung zu, sie glücklich zu machen.

Doch nur wir selbst sind hierfür verantwortlich. Sind wir insgesamt unzufrieden, etwa weil uns unser Job keine Spaß macht, wir die Stadt in der wir leben hassen wir kaum Hobbys haben und unser Freundeskreis zerbrochen ist, wird sich auch mit einer Partnerschaft nichts daran ändern.

Zu Beginn tröstet uns der neue Partner über diese Missständen hinweg, doch auf Dauer wird die Unzufriedenheit wieder durchscheinen.

Sorge daher unbedingt dafür, dass du auch alleine dir deine Ziele und Träume erfüllst. Den eine Beziehung ist immer nur die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Gerne können wir dir helfen genau diese Kirsche in deinem Leben zu finden. Unsere Flirtprofis haben in Flirtworkshops schon tausenden Single Männer und Single Frauen geholfen aus sich heraus zu kommen und dadurch mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme.

Hier findest du weitere Tipps zum Glücklich sein

10 Beziehungstipps für eine glückliche Partnerschaft

Deshalb macht dich ein geringes Selbstwertgefühl unglücklich!

Ich kann nicht alleine sein – Wie du auch alleine glücklich wirst!

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.