Du hast wenig oder gar kein Selbstbewusstsein? So änderst du das ganz schnell!

Du hast wenig oder gar kein Selbstbewusstsein? So änderst du das ganz schnell!

Aus der Schule rein ins Studium oder gleich sofort in die Berufswelt. Da kann es schnell passieren, dass du in Situationen gerätst, die dir einiges abverlangen. Vielleicht fühlst du dich von den vielen neuen Situationen manchmal etwas überfordert und wünschst dir ein bisschen mehr Selbstbewusstsein um besser damit klar zu kommen.

Möglicherweise bist du auch schon etwas älter, hast dich bis jetzt immer irgendwie so durchs Leben geschlängelt und genau diese Situationen vermieden. Vielleicht warst du schon in der Schulzeit eher unauffällig und musstest deswegen nie oder nur selten an die Tafel, hast keine Referate vorgetragen und einen Job gewählt, in dem du möglichst nicht vor Menschen sprechen musst.

Dann ist es ganz normal, dass du in solchen Situationen kaum Selbstbewusstsein hast.

Egal in welcher Lebensphase du gerade steckst. Wenn du für dich entschlossen hast etwas an deinem Selbstbewusstsein zu ändern, dann wirst du es auch schaffen. Denn jeder Mensch kann ein starkes Selbstbewusstsein erlangen, wenn er bereit ist an sich zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln.

Keine Lust mehr, nur wenig oder gar kein Selbstbewusstsein zu haben? Hier sind unsere Tipps:

Die Ursachen für wenig bis kein Selbstbewusstsein

Ein Blick in unsere Kindheit

Ein geringes Selbstbewusstsein kann im Zusammenhang mit deiner Kindheit stehen. Vielleicht haben deine Eltern es nicht geschafft dir ein starkes Selbstbewusstsein zu vermitteln, weil sie selbst nicht besonders selbstbewusst sind und so hast du diese Charakterzüge einfach übernommen.

Es kann aber auch sein, dass deine Eltern unbewusst dafür gesorgt haben, dass du kein Selbstbewusstsein entwickelt hast. Beispielsweise können sie es versäumt haben dich in deinen Talenten richtig zu fördern.

Vielleicht gibt es auch ein bestimmtes Schlüsselerlebnis in deiner Kindheit, das dafür gesorgt hat, dass du kein Selbstbewusstsein aufgebaut hast.

Auf unsere Kindheit aufbauend machen wir weitere Erfahrungen, die uns zu mehr oder weniger selbstbewussten Menschen machen. Ganz egal, wie deine Kindheit verlaufen ist, wenn du erwachsen bist, liegt es in deiner Hand, dein Leben und deine Persönlichkeit so zu gestalten, wie du es willst.

introvertiert betrogen werden unglücklich vergeben Ex zurück Beziehung langweilig verlegen beim Flirten Peinlichkeit und Schamgefühl Push and Pull unglücklicher Single Verlustangst Beziehung retten oder beenden

Negative Glaubenssätze

Hast du schon mal von der Macht der Glaubenssätze gehört? Nein? Dann wird es höchste Zeit sich damit zu beschäftigen. Vor allem wenn du zurzeit noch kein Selbstbewusstsein hast. Denn oft hindern uns negative Glaubenssätze daran, uns weiterzuentwickeln und ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen.

Glaubenssätze sind die kleinen oder großen Stempel, die wir uns immer wieder selbst aufdrücken. Wenn du beispielsweise glaubst, dass du unsportlich bist, dann wirst du allein deswegen nicht damit anfangen Sport zu machen und immer unsportlich bleiben. Wie du diese negativen Glaubenssätze für immer beseitigen kannst, wirst du später noch erfahren.

Fehlende Erfahrung

Eine weitere Ursache dafür, dass du noch kein Selbstbewusstsein hast, kann ganz einfach fehlende Erfahrung sein. Vor allem in einem neuen Job ist es ganz normal, dass du anfangs ein wenig unsicher bist. Hier ist es auch gar nicht verkehrt sich anfangs erst einmal etwas zurück zu nehmen und vor dem Chef und den Arbeitskollegen nicht gleich wie eine One-Man-Show zu präsentieren.

Jetzt haben wir uns Gedanken über die Ursachen für dein fehlendes Selbstbewusstsein gemacht. Das ist schön und gut. Ein wenig Selbstreflexion hat noch niemanden geschadet und kann sehr aufschlussreich sein. Doch nur die Ursache zu finden ändert nichts an deiner Situation.

Nun gilt es verschiedene, effektive Übungen zu nutzen, damit du schon bald genau das Selbstbewusstsein hast, dass du dir wünschst.

Das kannst du tun, wenn du aktuell noch kein Selbstbewusstsein hast.

1. Werde sportlich aktiv

Hört sich vielleicht komisch für dich an, aber aktive und sportliche Menschen sind oft selbstbewusster als Menschen, die wenig bis gar nicht aktiv sind. Wer regelmäßig Sport treibt, lernt immer wieder etwas Neues dazu und weiß, wozu er fähig ist. Das verleiht dir ganz automatisch auch mehr Selbstbewusstsein.

2. Negative Glaubenssätze durchbrechen

Wie zuvor geschrieben sind negative Glaubenssätze häufig eine Ursache, weswegen du kein Selbstbewusstsein hast. Klicke hier auf den Link und erfahre, wie du es schaffst, diese negativen Glaubenssätze effektiv ins Positive umzukehren.

kein Selbstbewusstsein

3. Stärken bewusstmachen

Ein erster Schritt zu mehr Selbstbewusstsein ist ganz klar, sich mit den eigenen Stärken und Schwächen detailliert auseinander zu setzen. Vor allem deine Stärken solltest du dir bewusstmachen. Denn sie zeigen dir, wozu du wirklich in der Lage bist. Bei Stärken und Schwächen kommt es häufig auch auf den Blickwinkel an.

So sind mittelmäßige Englischkenntnisse aus der Schulzeit in einem englischsprachigen Land durchaus eine Schwäche. Für eine Bewerbung als Bürokauffrau eines kleinen Mittelständischen Unternehmens kann dies aber durchaus eine Stärke sein.

4. Begib dich in Situationen, die dich fordern

Wer immer nur in seiner Komfortzone bleibt, wird nie lernen über sich selbst hinauszuwachsen. Im Gegenteil. Über einen längeren Zeitraum werden die eigenen Fähigkeiten immer kleiner. Wenn du dich aber traust, dich selbst immer wieder in neue Situationen zu begeben, die dich herausfordern, stressen und dir einiges abverlangen, dann wirst du immer wieder auch über dich hinauswachsen und sehen, dass die Grenzen, die du dir selbst im Kopf gesetzt hast, locker zu überwinden und bewältigen sind.

5. Nimm Kritik an

Ein Sprichwort besagt, „Ein dummer Mensch ist beleidigt, wenn er kritisiert wird. Ein schlauer Mensch bedankt sich, wenn er kritisiert wird.“ Da ist viel Wahres dran. Versuche Kritik zukünftig nicht persönlich zu nehmen und sieh es stattdessen als konstruktiven Ratschlag, der dir dabei hilft, dich persönlich weiterzuentwickeln.

6. Komplimente annehmen

Ähnlich dem Problem Kritik anzunehmen, nehmen viele Menschen auch keine Komplimente an. Mach dir bewusst, wann und wo du schon überall Komplimente bekommen hast für Dinge, die du getan hast. Menschen machen Komplimente nicht einfach so. Komplimente sind ein Zeichen der Anerkennung und Balsam für die Seele. Also nimm sie dankend an und stärke damit dein Selbstbewusstsein.

7. Nutze die Macht der Körpersprache

Unsere Gedanken beeinflussen unsere Körperhaltung! Diese Erkenntnis ist der Wissenschaft schon lange bekannt. Was aber noch gar nicht so lange bekannt ist, ist dass dieser Zusammenhang auch umgekehrt funktioniert. Wenn wir immer eine passive Körperhaltung einnehmen, wirkt sich dass genauso auf unsere Psyche aus und wir handeln passiver.

kein Selbstbewusstsein Beziehungskrise Lass uns Freunde bleiben Versagensängste betrogen werden Herz gebrochen Ex zurück Misstrauen Misserfolg Selbstbewusstsein stärken

Wenn du zur Zeit auch noch kein Selbstbewusstsein hast, aber so schnell wie möglich etwas daran ändern möchtest, damit du endlich deinen Traumpartner findest, dann bewirb dich für unser exklusives Coaching-Seminar für Frauen, um schon bald deinen Traummann kennenzulernen.

Willst du dich noch mehr über das Selbstbewusstsein stärken informieren? Dann könnten die folgenden Beiträge auch noch sehr interessant für dich sein:

Wie du aus deinem Versteck herauskommst und zu mehr Selbstbewusstsein gelangst: Ein Gastbeitrag Michaela Walter

3 starke Tipps, um mehr Selbstbewusstsein aufzubauen, wenn du kein Selbstvertrauen hast

Psychologie einfach erklärt Teil 5: Das Selbstvertrauen

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 2 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar