Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Erste Dates sorgen immer wieder bei dir dafür, dass sich dein Magen zusammenzieht.

Erste Dates sind doch immer wieder aufregend.

Und das, obwohl wir nun wahrlich kein Teenager mehr sind und schon viele erste Dates hatten. Trotzdem erwischen wir uns dabei, dass wir uns nicht nur auf den heutigen Abend freuen, sondern durchaus auch ein wenig aufgeregt sind.


+ Sommeraktion +

Sieht sie wirklich so aus wie auf ihren Bildern bei Tinder? Sind wir auf einer Wellenlänge? Können wir miteinander locker quatschen oder wird es eher ein erzwungenes Gespräch? Wird es ein Wiedersehen geben? Endet das Date vielleicht sogar im Bett?

Vor unseren ersten Dates sind wir in freudiger Erwartung und auch aufgeregt

Rückt das Date immer näher spüren wir, wie die Aufregung wächst. Auf der einen Seite ist es Vorfreude. Wir sind gespannt auf das, was uns erwartet. Wir freuen uns darauf, einen neuen Menschen kennenzulernen. Und natürlich hoffen wir, dass es passt und wir uns in ihrer Gegenwart wohlfühlen.

Neben der Vorfreude verspüren wir meist auch Unsicherheit und Anspannung. Weil wir natürlich nicht wissen, was sie von uns erwartet. Weil wir die Befürchtung haben, dass wir ihr nicht gefallen. Weil wir Angst haben, dass uns die Gesprächsthemen ausgehen und wir uns anschweigen.

Erste Dates sollten locker sein: Je lockerer du bist, desto lockerer wird euer Kennenlernen

Erste Dates sind immer, wirklich immer mit diesen Unsicherheiten verbunden.

Grundsätzlich können wir dir daher raten, entspann dich und lass das Treffen einfach auf dich zukommen (etwas anderes bleibt dir ohnehin nicht übrig). Je lockerer du selbst bist, desto einfacher wird es dir fallen, beim Treffen selbstbewusst aufzutreten und Gespräche entstehen zu lassen.

Hilfreich kann für dich zudem sein, dass du dir vor Augen hältst, dass es ihr ganz genauso geht. Auch sie ist aufgeregt und hat mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Auch sie hat Angst, dass euch die Gesprächsthemen ausgehen könnten. Auch sie hofft, dir äußerlich zu gefallen und bei dir gut anzukommen.

Du siehst: Eure Gefühle beruhen auf Gegenseitigkeit.

Machen erste Dates dich aufgeregt oder bleibst du gelassen

Was können wir beim ersten Date unternehmen?

Tipps für den Treffpunkt und Unternehmungen beim ersten Treffen gibt es zuhauf. Doch wer einige riesige Auswahl hat, der hat eben auch die Qual der Wahl.

Im Idealfall habt ihr bereits beim Schreiben über Tinder etwas entdeckt, was euch beiden unglaublich viel Spaß bereitet. Das könnte die Leidenschaft für leckeres Sushi sein, der Spaß am Klettern im Hochseilgarten oder der Zoobesuch. Natürlich könnt ihr es auch klassisch halten und in ein Café oder abends in eine Bar gehen.

Wichtig ist, wenn ihr euch für etwas actionreiches wie den Hochseilgarten entscheidet, dass ihr danach noch irgendwo eine Kleinigkeit essen geht oder zusammen spaziert, damit ihr die Chance habt, euch noch in Ruhe zu unterhalten und kennenzulernen.

Wir sind uns sympathisch, aber grundverschieden

„Gegensätze ziehen sich an“, ist ein alt bekanntes Sprichwort. Doch genauso bekannt sind wohl die Worte „Gleich und gleich gesellt sich gern“.

Grundsätzlich haben Partnerschaften mehr Bestand, wenn die Partner sich in vielen Dingen ähnlich sind.

Doch was können wir tun, wenn wir einander sympathisch sind, uns auch sexuell angezogen fühlen aber schon beim ersten Treffen merken, dass wir unterschiedlicher nicht sein könnten?

Du bist gerne in deinen vier eigenen Wänden und magst es gemütlich, sie ist immer auf Achse. Du hasst Sport, sie geht vier Mal die Woche ins Fitnessstudio. Du stehst am Wochenende früh auf, damit du etwas vom Tag hast, sie verlässt vor Mittags 12 Uhr das Schlafzimmer nicht. Du gibst gerne Geld aus, sie ist hingegen sehr sparsam. Selbst politisch kommt ihr nicht auf einen Nenner.

Wahrscheinlich fragst du dich jetzt, ob es sich „lohnt“, sich ein zweites Mal zu treffen. Ob du dich verlieben könntest. Ob mit dieser Basis eine Beziehung möglich ist.

Wir sagen dir jetzt etwas: herausfinden kannst du dies nur, indem du dich auf sie einlässt. Wichtig ist, dass ihr euch in der Nähe des anderen wohlfühlt. Dass die Gespräche nicht erzwungen, sondern locker und flüssig sind. Dass ihr die gesamte Nacht durchreden könnt. Dass ihr euch, trotz eurer Unterschiede, vom anderen verstanden fühlt.

Hat genau dies auf euer erstes Date zugetroffen, solltest du nicht den Fehler machen und sie nicht weiter kennenlernen wollen, nur weil ihr in einigen Dingen unterschiedlich seid.

Machen erste Dates dich aufgeregt oder bleibst du gelassen

Darf ich beim ersten Kennenlernen Berührungen aufbauen?

Natürlich darfst du das! Haben wir erste Dates suchen wir schließlich bei diesen Treffen nicht nach einer neuen besten Freundin. Wir suchen nach einer Frau, mit der wir einen leidenschaftlichen One Night Stand oder eine Beziehung haben können. Wer absolut gar keine Berührungen aufbaut und Abstand hält, der riskiert, dass sie das Interesse verliert. Denn durch Berührungen lassen wir Anziehung entstehen. Und genau das möchten wir schließlich.

Wichtig ist hierbei immer, dass du darauf achtest, wie sie reagiert.

Bleibt sie bei deinen Berührungen locker und entspannt weißt du, dass sie sich wohlfühlt. Kannst du beispielsweise deine Hand auf ihren Oberschenkel ablegen oder sie am Arm berühren und sie „reagiert nicht“ und plaudert einfach locker weiter, ist dies ebenfalls ein gutes Zeichen!

Wie genau du Berührungen entstehen lassen kannst, das erfährst du hier.

Du wünschst dir zwar erste Dates, doch in der Realität bist du meilenweit von diesen entfernt? Dabei würdest du wirklich gerne attraktive Frauen kennenlernen? Dann erkundige dich bei uns nach einem Flirt Training. Bei diesem zeigen dir unsere Flirtcoaches, wie es dir gelingt, in deinem Alltag schöne Frauen kennenzulernen und zu bekommen. Damit auch du erste Dates hast und die richtige findest. Wir freuen uns auf dich!

Weitere Tipps für das erste Kennenlernen:

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.