Bist du ein Mann oder eine Frau?
Männer klicken hier und Frauen klicken hier

Es gibt immer mehr Singles auf der Welt.

Gleichzeitig wird auch das Angebot verschiedener Dating Apps immer größer. Und dennoch scheint die Partnersuche immer schwieriger zu werden. Sehen wir vor lauter Wald die Bäume nicht? Sind unsere Ansprüche utopisch?

Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Wie findet man den richtigen Partner, wenn man selbst absolut nicht weiß, was man will? „Gar nicht“ wäre gelogen, aber es wird durchaus schwierig.


+ Sommeraktion +

Wissen wir selbst nicht, was wir uns an einem Partner wünschen landen wir oftmals in der Situation, dass wir immer wieder kurzlebige Partnerschaften eingehen, die schnell wieder zerbrechen.

Diese Erfahrungen prägen uns und wir entwickeln das unschöne Gefühl, selbst nicht beziehungsfähig zu sein.

sind wir uns hingegen darüber im Klaren, was uns an einem Partner wichtig ist und was für uns ein absolutes Ausschlusskriterium darstellt, kommen wir erst gar nicht in die Situation, uns immer wieder auf einen Menschen einzulassen, der nicht zu uns passt.

Du gehst immer davon aus, dass alle guten bereits verheiratet sind

Je länger die Partnersuche bereits andauert, desto größer ist die Gefahr, dass sich Frustration einstellt. Plötzlich erwischen wir uns dabei, wie wir den Gedanken haben „Wir können auch einfach aufgeben. Alle Guten sind bereits verheiratet“.

Doch dies ist natürlich Blödsinn. Denke doch hierbei an dich selbst. Du bist schließlich ebenfalls Single. So wie dir ergeht es auch zig anderen Menschen. Wichtig ist, dass du dich erst einmal von deinem negativen Mindset befreist.

Sei realistisch

Als 53-Jähriger mit Bierbauch, der ungerne duschen geht, wirst du keine Zwanzigjährige finden. Viele Singles sind einfach deswegen alleine, weil sie absolut utopische, komplett realitätsferne Vorstellungen haben.

Wir möchten an dieser Stelle keine Hoffnungen zerstören. Aber ein wenig Realismus schadet nicht.

Warte nicht länger ab

Viele Singles sehnen sich nach einem Partner, doch sie tun absolut nichts dafür, jemanden kennenzulernen. Sie gehen 9 Stunden auf die Arbeit, erledigen danach ihre Einkäufe und machen es sich anschließend auf der Couch gemütlich. Soweit, so gut. Doch wie findet man den richtigen Partner, wenn absolut jeder Tag derart abläuft? Ganz einfach. Gar nicht. Kennengelernt hat sich auf diese Weise noch niemand. Solange du nicht aus diesem Trott herauskommst und nicht aktiv wirst, solange wirst du auch keinen Partner finden. Ganz einfach.

wie findet man den richtigen Partner wenn man einsam ist und wir Corona haben

Jeder bringt sein eigenes Päckchen mit in die Beziehung

Wir sammeln unser gesamtes Leben neue Erfahrungen. Mit jedem Tag, den wir morgens aufstehen, lernen wir etwas dazu. So wir wir selbst mit steigendem Alter leider nicht nur positive Begegnungen mit Menschen erlebt haben, so ergeht es auch den anderen Menschen um uns herum.

Ein jeder bringt somit sein ganz eigenes Päckchen mit in die Beziehung.

Natürlich ist es ratsam, negative Erlebnisse aus der Exbeziehung nicht auf den neuen Partner zu projizieren. Doch wer in der Vergangenheit betrogen wurde, dem fällt es dennoch in der neuen Partnerschaft schwer, den anderen abends alleine losziehen zu lassen. Auch wenn derjenige keine Schuld an unserem flauen Magengefühl trägt.

Wir erlernen den Umgang mit unseren Päckchen, so dass sie uns im Alltag nicht mehr derart belasten. Und ja, zu Teilen gelingt es uns, den schweren Rucksack auf unseren Schultern zu öffnen und unnötigen Ballast wegzuwerfen. Das Päckchen wird leichter. Doch nicht alle Erfahrungen können wir einfach vergessen.

Umso wichtiger ist es, sich selbst vor Augen zu halten, dass es allen Menschen, die wir kennenlernen, ganz genauso geht. Jeder hat einen schwachen Punkt. Ein Thema, bei dem er besonders empfindlich reagiert. Manche haben sich aufgrund ihrer Erfahrungen bestimmte Verhaltensweisen angewöhnt, die für uns im ersten Moment komisch erscheinen. Was wir vergessen ist, dass auch wir Angewohnheiten haben, an die sich andere erst gewöhnen müssen.

Schließe mit Vergangenem wirklich ab

Dieser Aspekt knüpft an den vorherigen Punkt an. Ein jeder hat Erfahrungen durchlebt, die ihn geprägt haben. Die Summe unserer Erfahrungen macht uns zu dem Menschen, der wir jetzt sind. Auch, wenn wir den schweren Rucksack auf unserem Rücken nicht einfach ablegen können ist es unheimlich wichtig, wie eben erwähnt, diesen immer mal wieder auszusortieren und Unnötiges wegzuwerfen.

Konkret bedeutet das: Versuche bestmöglich, mit Vergangenem abzuschließen. Nicht alle Frauen sind nur auf Geld aus und wollen dem Mann ein Kind unterjubeln, auch wenn deine Ex so getickt hat. Nicht alle Männer suchen lediglich eine kostenfreie Reinigungskraft, auch wenn dies dein bisheriger Eindruck ist.

Bist du überhaupt bereit, dich auf jemanden einzulassen?

Oftmals wünschen wir uns einen Partner, doch wenn wir tatsächlich jemanden kennenlernen, sind wir nicht imstande, uns dieser Person zu öffnen und uns tatsächlich auf diesen Menschen einzulassen. Zwar kommen wir uns körperlich näher, doch wir können uns emotional nicht öffnen. Wir teilen uns dem anderen nicht mit. Wir erzählen ihm nicht, was uns beschäftigt. Ob wir Sorgen haben. Weshalb wir mit dem Bruder verstritten sind. Und das, obwohl wir uns nicht mehr mitten in der Kennenlern-Phase befinden, sondern uns schon seit mehreren Monaten treffen. Wir schotten uns emotional ab.

Grund dafür ist häufig eine schwerwiegende Enttäuschung aus der Vergangenheit. Denn wer liebt, der macht sich verletzlich. Wohl jeder von uns musste bereits schmerzhafte Erfahrungen im Liebesleben sammeln. Ohne, dass wir uns darüber bewusst sind, machen wir emotional dicht, weil wir uns davor fürchten, noch einmal eine derartige Enttäuschung durchleben zu müssen.

Wie findet man den richtigen Partner, wenn man zu schüchtern ist, auf fremde Menschen zuzugehen? Ganz einfach, indem man bei einem Flirt Seminar teilnimmt! Unsere Flirt Coaches nehmen dich an die Hand und zeigen dir, wie es dir gelingt, in deinem Alltag ganz leicht mit attraktiven Frauen in Kontakt zu kommen. Wir freuen uns auf dich!

Wie findet man den richtigen Partner? Hier findest du weitere Tipps:

Dating trotz Corona: Die Partnersuche und die Pandemie

Zu hohe Ansprüche bei der Partnersuche – Bin ich zu anspruchsvoll?

Die Partnersuche ab 40 – Tipps, wie du eine neue Beziehung findest

Bewerte diesen Beitrag
[Anzahl: 0 Durchschnitt: 0]

Caro

Carolin beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Persönlichkeitsentwicklung und Dating. Nach einem Masterstudium in Kulturwissenschaft hat die gebürtige Esslingerin ihren Weg als Leiterin des Redaktionteams der Flirt University gefunden. Sie entwickelt regelmäßig neue Coaching Methoden und analysiert für unsere Kunden Chats aus dem Online Dating und hat somit schon so mancher Liebe auf die Sprünge geholfen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.